Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
09. Dezember 2021, 10:54:12
Erweiterte Suche  
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)

Neuigkeiten:

|16|12|Mit ist aber langweilig: Im Garten is nix los, und hier soll ich weder  provozieren noch polemisieren. Wie soll das nur enden? Ein richtig öder Dienstag ist das.  :-\ grumel, grumel...  (fisalis am 20. Dezember 2005)

Seiten: 1 ... 105 106 [107] 108   nach unten

Autor Thema: Bartlose Iris  (Gelesen 145934 mal)

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1590 am: 28. Juni 2021, 15:36:20 »

Hallo Scabiosa

sehr schön, ja gerne. Wir werden bestimmt was zum tauschen finden :-)
Spuria habe ich erst vor 4 Wochen eingie gepflanzt (Sozial circle, Imperial bronze, Betty cooper, I. orientalis). Im Frühling bekam ich noch Ableger von der Wildform, die bei Mainz am Rheinufer existiert.
Wie nachgelesen, habe ich sie an eher trockene bis normale Standorte gepflanzt. Obwohl ich sie regelmäßig wässere, werden die Blätter eher trocken als grün. Ich hoffe die überstehn die Anwachsphase. Im Vergleich zu den anderen Iris erscheinen mir die Spurias etwas heikel beim umpflanzen.

Es gibt wieder ein paar Erstblüten:
Iris ensate Aquamarin
« Letzte Änderung: 13. Juli 2021, 09:28:38 von Jörg Wetzel »
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1591 am: 28. Juni 2021, 15:38:29 »

Und die Erstblüte der deutlich größeren
Iris ensata "dinner plate" Icecream
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1592 am: 28. Juni 2021, 15:41:28 »

Iris pseudata Akimatsuri
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1593 am: 28. Juni 2021, 15:43:28 »

Iris pseudata Himebotaru
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1594 am: 30. Juni 2021, 13:47:41 »

Erstblüte:
Iris ensata Amethyst

Ich erwarte noch eine neue Knospe einer Pseudata, dann wars das mit Iris für dieses Jahr. Inzwischen kommen die Seerosen, Rosen, Nelken..... voll krass ;-)
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1595 am: 08. Juli 2021, 08:10:16 »

Das ist wohl die letzte neue Irisblüte bei mir für dieses Jahr.
Diese Erstblüte trotzte heftigem Starkregen:
Iris pseudata Takamagahara
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2874
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1596 am: 08. Juli 2021, 12:05:59 »

Da hast Du Dich über etliche sehr schöne freuen dürfen, und ich drücke die Daumen, daß sie sich auch als langlebig erweisen!
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20475
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1597 am: 08. Juli 2021, 17:19:13 »

Dann poste ich mal dort, wo sie hingehört.

Bei mir blühte grad zum ersten mal eine Iris foetidissima :D,
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20475
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1598 am: 08. Juli 2021, 17:29:37 »

Und hier ihr Standort im Vorgarten
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1599 am: 13. Juli 2021, 11:25:02 »

Hallo Kasbeck,
danke fürs Daumen drücken.
Ich züchte und verkaufe im Nebenerwerb Teich- und Wasserpflanzen. Die meisten bartlosen Iris (außer die californischen) vertragen gut kalte Winter, mögen leicht sauren, nahrhaften Boden, viel Sonne und viel Wasser. Da sind sie bei mir richtig. Das sie bei mir gut gedeihen können hängt auch davon ab, ob ich in der Lage bin, regelmäßig zu jäten, Beete anzulegen und die zu pflegen. Ich bin auch nicht mehr der Jüngste  ::)
Mir ist aufgefallen, wie schnell Sorten wieder verschwinden. Z.B. von dem deutschen Züchter Eckard Berlin aus den 80er Jahren sind in Deutschland keine Iris mehr erhältlich. Der hatte z.B. mehrere tetraploide Pseudacorus gezüchtet die ich Interessant fände.
Liebe Grüße Jörg
Gespeichert

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6739
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1600 am: 13. Juli 2021, 17:51:06 »

Ein schöner Blick auf Deinen Teich, Jörg Wetzel!

Dass Du Dich mit der Züchtung bartloser Iris beschäftigst, finde ich sehr interessant. Vor einigen Jahren hatte ich es auch mal mit der Aussaat von Iris sibirica und Sino-sibirica-Saat versucht. Man muss sehr viel Geduld aufbringen, bis zur ersten Blüte. Leider verschwinden diese Kreuzungen auch nach einigen Jahren. Durch vermehrte berufliche und familiäre zeitliche Inanspruchnahme kam ich dann in letzter Zeit auch nicht mehr dazu. Es macht allerdings sehr großen Spaß, die Sämlinge aufwachsen und bühen zu sehen. (Sämlinge Juni 2012)



Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2874
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1601 am: 13. Juli 2021, 18:42:24 »

Das ist ja ein Klasseteil! *kinnladerunterklapp* (Sieht so aus, als ob gegenüber der unkaputtbaren alten Garten-sibirica, die auch Jörg am Teich hat, die Weiß- und Violett-Teile mehr oder weniger exakt vertauscht wären  :D)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1602 am: 15. Juli 2021, 14:24:06 »

Hallo Scabiosa,

deine Iris ist wirklich wunderschön. So eine habe ich noch nicht gesehen.
Mit dem züchten weiß ich noch nicht sicher, wie weit ich das alleine schaffe. So wie es aussieht, wachsen bei mir bis zum Jahresende über 100 verschiedene Sorten bartlose Iris. Die zu pflegen und vermehren ist auch schon eine Beschäftigung :) Es gibt ja bereits viele schöne Sorten.
Auf jeden Fall will ich ein kleines Saatbeet anlegen für die neuen Iris, welche dieses Jahr schon Samen produzieren. Bei der bunten Mischung kann es ganz interessant sein, welchen Beitrag die Hummeln zur Züchtung leisten.
Kennt jemand remontierende bartlose Iris?
Ein schönes kräftiges Rot oder Orange könnte auch ein Zuchtziel sein.
Oder eine schöne Zeichnung wie z.B. bei den Eyeshadow Hybriden...
Auf dem Bild ist ein Teil der neu angelegten Irisbeete zu sehen.
Liebe Grüße
Jörg
« Letzte Änderung: 15. Juli 2021, 14:41:44 von Jörg Wetzel »
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1603 am: 23. Juli 2021, 10:20:27 »

Hemerocallis "Frans Hals"
Die Taglilien sind wohl im Jahresverlauf die idealen Nachfolger der bartlosen Iris. Als direkte Nachbarn machen sie sich eher Konkurenz. Damit die Iris genug Licht bekommen, können nur niedrig bleibende Bodendecker verwendet werden. Ich experimentiere hier gerade z.B. mit Japan- Rosen- und Wiesenprimeln. Auch Wassernabel, Pfennigkraut, kleinbleibende Nelken (z.B. Heidenelken) oder Craneberrys.
Ich habe im Internet nach bartlosen Iris gesucht, die remontierend oder bis in den August blühend sein sollen.
Bei den sibiricas fand ich folgende:
- My love, -Ever again, -Harpswell halleluja, -Harpswell happyness, -Soft blue, -Reprise, -Happy returns, -Exuberant encore
Eine Gärtnerei bietet eine "Japan Iris" (Pseudacorus Hybride) mit dem Namen Kimboschi an, welche im August und September blühen soll.

« Letzte Änderung: 23. Juli 2021, 10:33:31 von Jörg Wetzel »
Gespeichert

Jörg Wetzel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Bartlose Iris
« Antwort #1604 am: 23. September 2021, 09:05:11 »

Ein tolles Sortiment von Bartlosen Iris konnte ich von dem deutschen Züchter Helmut von Kotzebue erhalten.
Es sind vor allem tetraploide Sibiricas, auch eigene Züchtungen von ihm. Ich bin sehr gespannt und werde die Pflanzen, wenn sie blühen hier vorstellen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 105 106 [107] 108   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de