Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2020, 18:32:29
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|12|8|Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?  (Gelesen 2337 mal)

Ines

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 128
    • Gartenfieber - private Homepage
Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« am: 16. März 2004, 10:51:22 »

Ich plane in diesem Jahr einen Wall mit verschiedenen Kürbissen zu bepflanzen.
Muss ich bei der Pflanzung von Ess- und Zierkürbissen irgendwelche Abstände einhalten?
Da die Bienen bestimmt alle Sorten besuchen mache ich mir Gedanken über die Fremdbestäubung.
Kann es dabei zu ungesunden/ungeniessbaren Kürbissen kommen?

LG,
Ines

Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #1 am: 16. März 2004, 11:17:17 »

Hi!

Da brauchst du dir keine Sorgen machen 8)

Lediglich die Kürbisse die du aus evtl. selbstgeernteten Samen
ziehst im nächsten Jahr könnten einen Zierkürbis eingekreuzt haben.
Die Früchte in diesem Jahr werden dadurch nicht beeinflusst ;)

Ungeniessbare Kürbisse erkennst du übrigens daran das sie bitter
schmecken ;)

Zum anderen unterschätzt du die Insekten ;D
Die tragen den Pollen mehrere Kilimeter weit mit sich....
Wenn du die Samen ernten und nächstes Jahr wieder dieselben
Kürbisse haben möchtest dann musst du die Blüten zubinden bevor sie
aufgehen und per Pinsel bestäuben ;)

Bye, Simon
Gespeichert

Ines

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 128
    • Gartenfieber - private Homepage
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #2 am: 16. März 2004, 11:44:05 »

Hallo Simon

vielen Dank für die prompte Antwort!
Dann werde ich die Kürbisse nun bunt durcheinander setzten -
gefällt mir auch viel besser 8)

>>Lediglich die Kürbisse die du aus evtl. selbstgeernteten Samen
>>ziehst im nächsten Jahr könnten einen Zierkürbis eingekreuzt haben.
Ich träume gerade von gigantischen Flaschenkürbissen :o :o
Das wäre bestimmt eine geniale Helloween-Deko.

>>Ungeniessbare Kürbisse erkennst du übrigens daran das sie bitter schmecken

LOL - werde ich meine Mutter ausrichten ( sie ist die Krübisköchin ;D )
Aber ob ihr das wirklich hilft wenn die Kürbis-Suppe schon auf dem Tisch steht ???
Wie oder wann prüfst Du ob der Krübis bitter ist?

Liebe Grüße,
Ines
« Letzte Änderung: 16. März 2004, 11:44:40 von Ines »
Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #3 am: 16. März 2004, 12:22:46 »

Hi!

Einfach ein Stück abschneiden und mit der Zunge probieren 8)
Kürbisse kann man ja auch roh essen ;)

Da war letztens mal ein Bericht im Fernsehen.
Ein älteres Ehepaar hat sich aufm Wochenmarkt Zierkürbisse gekauft.
Die Frau hat sie dann zubereitet und der Mann hat alles
aufgegessen.
Nunja er musste danach ins Krankenhaus und wär fast dran gestorben ...
Später erzählte er dann dem Reporter: "Hat zwar bitter geschmeckt aber
was auf den Tisch kommt wird aufgegessen..."

Ich hab zwar noch keine Zierkürbisse probiert aber laut web
sollen die schon so bitter schmecken das man das deutlich erkennt ;)
Im Zweifelsfall besser nicht essen ;)

Bye, Simon
Gespeichert

Ines

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 128
    • Gartenfieber - private Homepage
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #4 am: 16. März 2004, 12:46:26 »

Okay - ich werde also erstmal echten Esskürbiss roh probieren um ein Gefühl für den Geschmack zu bekommen.
Danach kann ich die "Falschen" am bitteren Geschmack besser erkennen.
Bei meinen Eltern könnte es sonst so laufen wie bei deiner Erzählung ::)


 ??? und schon wieder fragen -
eigentlich lagere ich die Krübisse möglichst unverletzt, damit sie länger halten.
Probierst Du die vor der Lagerung oder vorm Zubereiten?

Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #5 am: 16. März 2004, 12:55:35 »

Hi!

Die Kürbisse auf keinen Fall vorm Lagern anschneiden ...
Dann halten sie sich maximal ein paar Tage bevor
sie schimmeln.

Bei uns wird immer vor der Zubereitung probiert.
Meine Mutter ißt beim kleinschneiden immer ein paar rohe
Stücke.
Manche Sorten sind auch für rohen Salat gut geeignet
(Sweet Dumpling zB).

Bye, Simon
Gespeichert

Ines

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 128
    • Gartenfieber - private Homepage
Re:Pflanzabstände zwischen Ess- und Zierkürbissen ?
« Antwort #6 am: 16. März 2004, 14:36:16 »

Roh habe ich Kürbis wirklich noch nie gegessen.
Probieren geht über studieren -
vielleicht esse ich danach nur noch rohen Kürbis ;D

Ich werde meine Mutter also nun immer zur Kürbis-Rohtest-Kontrolle verdonnern,
ich will ja nicht das meine Lebensmitteln andern schaden. :-\

LG,
Ines
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de