Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Mai 2021, 17:34:50
Erweiterte Suche  
News: Es gibt ein Paralleleben neben pur. Irgendwo da draußen. (Anonymes Zitat aus den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|15|1|Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Essbare Solanum Beeren  (Gelesen 6495 mal)

schwarze Tulpe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Re:Essbare Solanum Beeren
« Antwort #15 am: 12. September 2014, 19:27:27 »

Kleine Erinnerung.
Der Thread heißt: Essbare Solanum Beeren
und beginnt u.a. mit:
Wer hat geschmackliche Erfahrungen mit Solanum... Beeren also
die der verschiedenen essbaren Nachtschatten ?

Für giftige Beeren sollte ein extra Thread eröffnet werden.
Gespeichert
Fürs Wochenende gibt es eine herrliche Literaturempfehlung:
Die verschollenen Tagebücher des Adrian Moll von Sue Townsend - ich fand es im Bücherschrank und lachte und lachte viel

Hummelchen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 440
  • Salzhaff zwischen Wismar und Rostock
Re:Essbare Solanum Beeren
« Antwort #16 am: 12. September 2014, 20:02:22 »

Was meinst du mit 'Schwarzer Nachtschatten'? Vielleicht:
Solanum burbankii - Synonym: Einjährige Heidelbeere, Wonderberry.
Nur reife, fast schwarze Beeren essen und nur, wenn sie sich leicht vom Stiel lösen, fast von alleine in die Hand fallen. Sie sind köstlich, süß und perlend wie Sekt. Ich baue sie jedes Jahr an. Eine herrliche Nascherei durchgängig bis zum Frost.


Mein Post bezog sich auf diese deine Frage, schwarze Tulpe.
Schwarzer Nachtschatten ist nicht Solanum burbankii, sondern Solanum nigrum und deren Beeren sollte man nicht in rauen Mengen essen.
Die Bilder, die Kaliz gepostet hat, sind Solanum nigrum. Lies dir dein darauf folgendes Posting nochmal durch und dann verstehst du meine Warnung vielleicht.
Vielleicht aber auch nicht, Hauptsache, Kaliz schlägt sich nicht den Bauch mit seinem schwarzen Nachtschatten voll.
Gespeichert
Der Weg ist das Ziel.

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1897
Re:Essbare Solanum Beeren
« Antwort #17 am: 12. September 2014, 20:45:05 »

Danke, werde ich nicht machen. :)
Gespeichert

schober

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
  • Insekten-Pflanzer, 6b
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #18 am: 07. Februar 2016, 18:39:53 »

Guten Abend, die Runde  :)

Möchte mal den Faden weiterspinnen u. anfragen, wie die neueren Erfahrungen zu Solanum burbankii sind.
Soeben erstmals angesät.

Luc
Gespeichert

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 992
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #19 am: 07. Februar 2016, 19:56:44 »

Hallo Luc

Solanum burbankii ist essbar, der Geschmack ist roh etwas fad. Als Marmelade mit Zitrone drin wird es sehr lecker. Die Früchte unbedingt voll ausreifen lassen. Auch wenn sie schon schwarz sind, kann es sein, dass sie noch ganz furchtbar schmecken. Die Pflanzen werden ca. 1m hoch und die Beeren werden knapp 2cm im Durchmesser und hängen in kleinen Trauben zusammen.

LG KaVa
Gespeichert

schober

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
  • Insekten-Pflanzer, 6b
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #20 am: 07. Februar 2016, 21:25:50 »

Der Geschmack wird verschiedenstlich beschrieben  ::) :)
Müsste heissen, eigentlich erst ernten, wenn sie schon fast runterfallen, damit man keine Säure mehr spürt  ???

Nach der ersten Saison wirds man dann schon wissen  ;)


LG Luc
Gespeichert

invivo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1463
  • Was nützt die Rose in Gedanken?!
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #21 am: 07. Februar 2016, 23:27:10 »

Alle reifen Wonderberries wurden mir nachts von Tieren gefressen und die bei denen der Blütenkelch schon gelb war haben noch immer bitter nach Solanin geschmeckt.
Gespeichert
Grüße
invivo

OmaMo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 580
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #22 am: 08. Februar 2016, 07:57:31 »

Solanum guinense ist lecker, ich hab bestimmt 50 Beeren überlebt.
Außerdem hat die Pflanze im Kübel den Winter überlebt (Augsburg, geschützter Innenhof)

Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

poncirus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 67
Re: Essbare Solanum Beeren
« Antwort #23 am: 13. Februar 2016, 11:57:15 »

Ich habe bisher neben den üblichen Verdächtigen nur Solanum x burbankii, die wonderberry und eine Ananaskirsche... beides schmeckte mir gut. Es gab aber auch andere Meinungen :-D
Schaut mal bei deaflora...die haben dort diverse Solanum-Arten.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de