Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Man muß schon sein eigenes Glück schmieden, aber nicht andere als Amboss benutzen. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
11. Dezember 2018, 19:39:11
Erweiterte Suche  
News: Man muß schon sein eigenes Glück schmieden, aber nicht andere als Amboss benutzen. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|7|1|Sicher ist, daß nichts sicher ist, selbst das nicht. (Joachim Ringelnatz)

Plantura Banner qddG
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?  (Gelesen 480 mal)

horst_w

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« am: 28. August 2016, 12:36:20 »

Hallo,

ich habe ein ca. 1000m² großes, fast ebenes Grundstück. Darauf befinden sich ein paar Obstbäume und eine Garage.
Der Rest ist Wiese/Rasen.

Bisher habe ich immer einen großen Teil nicht gemäht bis die Wiesenblumen verbüht sind. Der Rest wurde mit dem Rasenmäher gemäht. Anfang - Ende Juli mähte ich die Blumenwiese einmal mit der Sense, den Rest des Jahres auch diesen Bereich mit dem Rasenmäher.

Ein Mähroboter wäre eine große Erleichterung. Grundsätzlich auch kein Problem um das gesamte Grundstück zu mähen.

Ich würde aber gerne weiterhin Blumenwieseninseln stehen lassen - bis Juli. Danach soll auch da der Roboter darüberfahren.

Lässt sich das technisch umsetzen?
Hat das schon einmal jemand gemacht?
Ideen?

LG
Horst
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11442
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #1 am: 28. August 2016, 13:18:02 »

Hallo, herzlich willkommen!


Ich selber hab keinen Mähroboter, aber es gibt einige User, die im Garten einen haben und technisch detaillierter antworten können - nur vorweg, so wie ich das verstehe, ist es kein Problem, Flächen ausszusparen, man muss dann nur da drumherum die Leitdrähte eingraben, an denen der Roboter kehrt macht.
Nur ob man die dann "abschalten" kann, so daß der Kleine nach der Wiesenmahd die Flächen mitmäht, ist die Frage.
Zur Not, wenn nicht, kannst du ihn ja ab und an in die Inseln reinsetzen, dann mäht er eine Weile nur die.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

BlackCallista

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
  • Ö - Burgenland - 250 müM - Klima: pannonisch
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #2 am: 28. August 2016, 13:18:15 »

Oh, das würde mich auch interessieren !

Vor allem bei Mährobotern, bei denen man kein Kabel/keine Begrenzung verlegen muss !
Gespeichert
Liebe Grüße - Mona

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11442
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #3 am: 30. August 2016, 10:35:46 »

*schubs*
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

hymenocallis

  • Gast
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #4 am: 30. August 2016, 13:48:46 »

Ein Mähroboter wäre eine große Erleichterung.
Definitiv! Gute Modelle mähen bei jeder Witterung und die Entsorgung des Grasschnittes fällt auch weg.

Ich würde aber gerne weiterhin Blumenwieseninseln stehen lassen - bis Juli. Danach soll auch da der Roboter darüberfahren.

Lässt sich das technisch umsetzen?
Ja. Begrenzungsschleifen um die Inseln legen (in der Grasnarbe bzw. direkt darunter) und danach abklemmen bzw. stromlos schalten. Für einen Bastler eine Kleinigkeit.

Hat das schon einmal jemand gemacht?

Nein - dafür war bisher kein Bedarf. Wir haben aber seit 7 Saisonen ein Roboterschaf, das einen recht komplexen Parcours ohne Probleme meistert (2 getrennte Rasenflächen, geschwungene Beetkanten etc. - unser Mäher mäht übrigens nachts, fast unhörbar).

LG
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #5 am: 30. August 2016, 13:50:24 »

Oh, das würde mich auch interessieren !

Vor allem bei Mährobotern, bei denen man kein Kabel/keine Begrenzung verlegen muss !

Mähroboter, bei denen man keine Begrenzung verlegen muß, sind nichts für Gärten mit Staudenbeeten. Die Graserkennung mäht auch problemlos über Ziergräser oder junge Austriebe von Pflanzen mit grasartigem Laub.

Die Verlegung der Begrenzungsdrähte stellt man sich viel schwieriger vor, als sie es in Wirklichkeit ist.  ;)
Gespeichert

Karsten_sch

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #6 am: 10. Dezember 2018, 22:07:00 »

Hi, also es gibt einmal die Möglichkeit ein Begrenzungskabel um die Insel zu ziehen oder man nimmt etwas anderes, was eine Art Grenze darstellt. Das könnten Blumentöpfe sein oder ein anderes Hindernis, was der Rasenroboter nicht überschreitet. Auf Link entfernt!1 findet man einige weitere Tipps zum Thema Mähroboter für große Flächen.  ::)
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31011
    • mein Park
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #7 am: 10. Dezember 2018, 22:09:58 »

Steht das _sch in Deinem Nick für Schpämmer?
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4045
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #8 am: 10. Dezember 2018, 22:10:52 »

Und das  _w  ??
Gespeichert
Gruß Arthur

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2024
Re: Blumenwieseninseln trotz Mähroboter?
« Antwort #9 am: Heute um 19:33:26 »

Nix ist einfacher als einen Mähroboter aus Teilflächen auszusperren - jeder Rasen-Kleingärtner mäht nieder was zu kriegen ist, Staudo bahnt sich notfalls 'nen Weg mit dem Radlader ;) - Aber ein Robot ist klar einzugrenzen (selbst mit ein paar Backsteinen) und fragt nicht. Also; was soll das?
« Letzte Änderung: Heute um 19:35:24 von dmks »
Gespeichert
Wenn einem also Gutes widerfährt - das ist schon etwas Mißtrauen wert! ;-)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de