Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. November 2021, 07:17:28
Erweiterte Suche  
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)

Neuigkeiten:

|12|8|Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)

Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach unten

Autor Thema: Eine Sauerkirsche soll her  (Gelesen 47618 mal)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3124
Re: Eine Sauerkirsche soll her
« Antwort #195 am: 02. Dezember 2018, 19:56:38 »

KEF ist dagegen hier (noch) kein Thema 8)
Spitzendürre jährlich!
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Diesel geschrottet, die letzte Weide geflutet, der letzte Acker vom Unkraut überwachsen ist - und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt werdet Ihr merken, daß man die bunte Werbung nicht essen kann.

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 885
Re: Eine Sauerkirsche soll her
« Antwort #196 am: 11. Mai 2019, 15:25:04 »

Heutiges Bild meiner selbstfruchtenden Sauerkirsche Morina (auf Gisela5). Für einen verbesserten Ertrag steht daneben die als Befruchter geeignete Süßkirsche Regina.
Morina ist sehr fruchtig mit einem (für eine Sauerkirsche) hohen Zuckergehalt - sehr lecker :)
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

durone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Eine Sauerkirsche soll her
« Antwort #197 am: 11. Mai 2019, 17:58:01 »

Meine Achat ist im 3. Standjahr. Im ersten Jahr hat sie die Blätter relativ früh begonnen zu entsorgen, wobei das letzte Blatt bis November gehalten hat. Spitzendürre habe ich noch nicht beobachtet. Letztes Jahr war sie wie die anderen Süßkirchenbäume auch, also kein verfrühter Blattverlust, und die einzige Kirsche haben die Vögel geholt. Dieses Jahr könnte es die erste Ernte geben, ein paar 100g vielleicht. Ob ich sie einnetzen soll bin ich noch am überlegen. Vermutlich sind die Vögel die gefährlichsten Zeitgenossen für die Früchte. Mal sehn, ob die Kirschen am Baum bleiben und ob ich dann ein Netz frei habe.
Mir fällt auf, dass jetzt im dritten Jahr die Zweige beginnen, sich abzusenken und ihrer Eigenlast.
Gespeichert

chrichrichri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re:Eine Sauerkirsche soll her
« Antwort #198 am: 21. September 2021, 18:10:48 »

Zitat von: mikie link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3201349#msg3201349 date=1543111675]


sorry wenn ich einen den alten thread hochhole - aber ist Montmorency wirklich eine eigene Sorte? Oder doch eher ein "Werbegag" für Kapseln und Drinks?
habe heute gehört das die Sorte besonders gesund sein soll, aber bin ein wenig skeptisch....
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht

Wir hatten früher eine 70-100 Jahre alte Montmorency / Großer Gobet in unserem Garten. Die war sicher kein Werbegag und schon etwas Besonderes. Leider ist sie vor 10-15 Jahren eingegangen. Wir wollten sie schon seit längerer Zeit nachsetzen. Nur sind wir etwas unsicher - seit 3 Jahren ist bei uns die Moniliaspitzendürre stark verbreitet, die es vorher bei uns nicht gegeben hat. Eine andere Sauerkirsche leidet sehr darunter und hat seither praktisch keine Früchte mehr. Hat hier jemand Erfahrung mit der Montmorency und Monillia?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert
Seiten: 1 ... 12 13 [14]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de