Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Februar 2019, 08:23:52
Erweiterte Suche  
News: Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|1|5| ...und wie ist es nun mit Duft? Oder seid ihr alle Nasenblind? ;D (cornishsnow)

Seiten: 1 ... 13 14 [15]   nach unten

Autor Thema: schwarze johannisbeeren- sorten?  (Gelesen 28878 mal)

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2864
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #210 am: 24. Januar 2019, 00:46:06 »

Es geht um die rotblättrigen schwarzen Jb. Kann man das nicht sehen???
Zu Not kann man auch diese Seite lesen: Link
Das sie rotblättrige schwarze Jb entwickeln ist zwar den Abonnenten ihres YT-Channels, über ein Video, mehr o. minder bekannt. Dass sie aber schon dieses  Frühjahr erste Sorten anbieten, ist mir nur durch diese zwei Webseiten bekannt. auf der Homepage von *ubera konnte ich es noch nicht lesen. Vielleicht habe ich es aber auch nur übersehen.

Dabei habe ich mir so eine witzige Einleitung ausgedacht :(
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10718
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #211 am: 24. Januar 2019, 07:20:51 »

Im letzten "Gartenbrief", also deren Newsletter haben Sie es angekündigt  :)
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2864
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #212 am: 24. Januar 2019, 15:47:26 »

Gut, den habe ich nicht abonniert. Na ja, dann wissen es unter Umständen noch mehr Leute jetzt. Es war nicht ganz umsonst :)

Dennoch, gelungenes Marketing sieht anders aus, finde ich. Gut, es ist kein Red Love, aber eine Randnotiz auf der Homepage wäre nett gewesen.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4037
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #213 am: 24. Januar 2019, 19:45:28 »

Ich habs auch total verschlafen. Danke für den Link.

Wenn ich irgendwann mal rotlaubige schwarze haben möchte, frage ich dich nach nem Steckholz und zahle dafür Lubera-Preise. Aus Prinzip...
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2864
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #214 am: 08. Februar 2019, 01:33:30 »

So, ich habe die Pflanze vorbesellt. Die erste Sorte der Black'n'Red Serie (Danach sieht es für mich aus, dass das Lubera vor hat) heißt Primiere.

Von der Traubengröße bin ich jetzt nicht umgeworfen. 5-7 Beeren grenzt für mich als Standard für Wildpflanzen.  Ja was soll's? Damit ist die Pflanze das Äquivialent für die Apfelsorte Mcintosh Wijcik; Interessante Mutation, bei einer ausbaubaren Fruchtqualität - Der Anfang der Sortenentwicklumg. Ich selber werde selbstverständlich auch da ein wenig privat mitmischen ;D

Interessant wird für mich das Verhalten von Blattfärbung und Waschstum sein. Bei meinen rotbtättrigen Roten Johannisbeeren hat sich bisher gezeigt, das ein heller Standort sehr wichtig für die Blattfärbung ist. Leider scheint damit auch die Wuchsleistumg ziemlich darunter zu leiden.
Wie wird es bei ihr sein?

Nur der Preis scheint für mich überzogen zu sein. Priemiere ist mit 20 Euro ziemlich.... wie soll ich's sagen? Bisher betrachte ich die Pflanze noch mehr als Zierpflanze. In der Vermehrung und Aufzucht allgemein einfach, wobei ich hier glaube, dass diese Sorte über In Vitro vermehrt wurde (Lubera baut diese Pflanzenvermehrungsmethode stark aus, aber die Erdbeeren, die sie darüber auch vermehren, sind schon recht Kostengünstig. KA wie man dies vergleichen mag.). Unterm Strich überteuert.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

EfeuRosen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #215 am: 10. Februar 2019, 21:50:10 »

Zitat von: Tünde
DYANA (ungarische Sorte) - schöne Trauben, hat recht viel getragen. Werde diese Sorte auf jeden Fall behalten wenn sie so weitermacht und evtl. als Muttersorte für Kreuzungen verwenden, da ich mit ihr wirklich sehr zufrieden bin
Kann man die Dyana (und die anderen ungarischen Sorten) auch in Deutschland kaufen oder gibt es die nur in Ungarn? Hedda und Ometa habe ich nämlich problemlos gefunden, aber die ganzen anderen Sorten überhaupt nicht.
Gespeichert

Tünde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #216 am: 11. Februar 2019, 00:44:37 »

Zitat von: EfeuRosen
Kann man die Dyana (und die anderen ungarischen Sorten) auch in Deutschland kaufen oder gibt es die nur in Ungarn?

Ich habe die ungarischen Sorten in Ungarn gekauft und jemand hat mal auf ebay einige davon in Dtl. angeboten.
Ich kann mich nicht mehr erinnern welche.
Gespeichert

EfeuRosen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #217 am: 14. Februar 2019, 20:08:27 »

Zitat von: Tünde
Ich habe die ungarischen Sorten in Ungarn gekauft und jemand hat mal auf ebay einige davon in Dtl. angeboten. Ich kann mich nicht mehr erinnern welche.
Gut zu wissen, dann gucke ich mal bei Ebay.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 14 [15]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de