Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Mai 2019, 01:44:20
Erweiterte Suche  
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)

Neuigkeiten:

|28|7|Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt.  (William Somerset Maugham)

Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19   nach unten

Autor Thema: schwarze johannisbeeren- sorten?  (Gelesen 33701 mal)

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #240 am: 06. April 2019, 21:15:15 »

Die Premiere zeigt hässliche Blasenlausreaktionen. Schwarze Johannisbeeren zeigen i.d.R. keine Verfärbungen bei Blasenlauseinstiche. Rote Flecken findet man dagegen mehr bei roten Johannisbeeren.

Bei Premiere gibt's rote Flecken.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #241 am: 06. April 2019, 21:19:12 »

Man darf nur nicht unter's Blatt gucken. Unten sind diese Bereiche pech schwarz. Man könnte an Nekrosen oder schwarzen Schimmel denken.

Bisher zeigt sie aber nur eine kleine blasenenlausanfälligkeit, was das ganze gut ignorieren lässt. Also alles halb so schlimm.
« Letzte Änderung: 06. April 2019, 21:25:57 von Rib-Huftier »
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #242 am: 06. April 2019, 21:24:22 »

Die sorten Vilma und Venny sind dagegen stärker blasenlausanfällig, wobei Vilma am anfalligsten zu sein scheint. Vertti ist von ihnen drei am unanfälligsten.

Hier die Vilma im Bild.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #243 am: 06. April 2019, 21:34:35 »

Die Blüte/Blütenknospen der Premiere scheint, im Vergleich zu anderen Schwarzen Jb, stärker anthocyanhaltig zu sein.

Hier im Bild, die dunklere Blüteknospe rel. gut zu sehen. Von links nach rechts, eine großfruchtige, normale Schwarze Jb, Vertti und Premiere.
« Letzte Änderung: 06. April 2019, 21:59:34 von Rib-Huftier »
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #244 am: 07. April 2019, 22:55:55 »

Kleine Rechercheinfo: Wenn man hier und da nach den grünfruchtigen Sorten sucht, findet man ganz selten auch die Namen "Veera" und "Venla". Dies waren aber die vormaligen Namen von "Venny" (Venla) und "Vilma" (Veera). Die Züchtungsfirma dieser Sorten benannte sie in die bekannten Namen um und verwendet die alten Namen für andere Pflanzen.

Ich fand einen finnischen Shop, der  dies nicht wusste und entsprechend die selbe Sorte unter den zwei Namen, als unterschiedliche Sorten vertrieb. Nice to know.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10875
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #245 am: 08. April 2019, 08:41:46 »

Ich bin dieses Jahr auch blasenlausgeschädigt.  ::) ich dachte schon, ich könnte mich nun mit auch rotblättrigen Johannisbeeren präsentieren  ;D
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10875
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #246 am: 08. April 2019, 08:42:26 »

Hier die Blüten der grünen Vertii
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10875
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #247 am: 08. April 2019, 08:43:07 »

Und die jedes Jahr proppenvoll hängende Blackbells  :D
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3227
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #248 am: 08. April 2019, 13:17:14 »

Die Blackbells ist auch eine meiner Lieblinge, ich kann sie gar nicht genug loben - guter Geschmack sowohl zum Frischgnuss, aber auch noch genug Aroma für die Verarbeitung, sehr schöne lange Trauben - da macht das Ernten richtig Spaß und ist nicht so ein langwieiriges Gepfriemele wie bei anderen Sorten.

Auch scheint sie mir etwas weniger läuseanfällig zu sein, als andere Sorten von Lubera (wie ist das bei dir, Aella, musst du sie behandeln?).
Ich hatte ja schon darüber berichtet - die ersten zwei Jahre mit "Noiroma" und "Nimue" hab' ich quasi völlig verloren wegen Befalls mit Johannisbeertrieb- bzw. blattläusen (das erste Jahr hatte mich der Befall überrascht, das zweite hab' ich zum ersten Mal selber behandelt und die Pflanzen mussten den Schaden des ersten wiedergutmachen).

Lubera hat offenbar ein Problem mit den Läusen bei Johannisbeeren. Ein anständiger Pflanzenschutz vor der Auslieferung scheint in Bad Zwischenahn unbekannt zu sein. Ich hätte ja zu gern einmal mit dem Betriebsleiter dort ein paar Takte geredet! Kann man sich für über €15.- pro Pflanze dort keine Austriebsspritzung leisten? Hallo Herr Kobelt - die kostet Sie nur ein Bruchteil dessen, was ich als Hobbyist für die sündteure Paraffinölemulsion hinlegen muss!
« Letzte Änderung: 09. April 2019, 20:36:27 von b-hoernchen »
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10875
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #249 am: 08. April 2019, 21:13:45 »

Ja, die blackbells ist wirklich toll, auch die riesigen Früchte!
Die blackbells hatte bei mir die letzten Jahre das größte Läuseproblem von allen Johannisbeeren (ich hab noch mehr Sorten von Lubera) das Problem war aber mehr optisch. Irgendwann kamen die nützliche und die Läuse waren weg. Der Ernte hats nicht geschadet.
Gespeichert
Zeit hat man nicht, die nimmt man sich für das, was einem wichtig ist.

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 345
  • 330m NN
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #250 am: 14. April 2019, 07:05:18 »

Nach der Sortenbeschreibung der Verkäufer kommt die eigene Erfahrung, leider geht es nicht umgedreht.
Diese TSCHERNY BUMER® könnte man ja mal "testen", klingt jedenfalls erstmal besser, als so manch andere Sorte !? >>>

http://www.shop.zahradnictvolimbach.sk/de/Beerenobst/Johannisbeeren/Schwarze-Johannisbeere-Ribes-nigrum-TSCHERNYJ-BUMER
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Tünde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #251 am: 14. April 2019, 15:33:21 »

Interessant, die Sorte.
Die haben auch unter "Interspezifische Hybride" interessante Sachen.
(was aber hier off topic ist)
Gespeichert

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #252 am: 14. April 2019, 16:45:41 »

Na ja, bei der Traube könnte es sich bei der Tschnerny Bumer auch um ein Interspezifischen Hybriden mit R. bracteosum oder R. fuscescens handeln.  ;D Die Eltern sind bekannt. Mal gucken woher sie kommen.
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3554
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #253 am: 19. April 2019, 11:30:51 »

Die Eltern sind bekannt. Mal gucken woher sie kommen.
Zitat
Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) TSCHERNY BUMER® : Züchter/Herkunft: Uzenkov Michail Petrovitsch, Charkow, Ukraine
Elternsorten:
Zitat
Kreuzung von süßfrüchtigen Sorten Tschudesnica x Seletschenskaja 2, in das Staatliche Sortenregister im Jahre 2007 eingetragen
welches staatliche Sortenregister ist gemeint? Das slowenische oder das ukrainische Sortenregister?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3104
Re: schwarze johannisbeeren- sorten?
« Antwort #254 am: 19. April 2019, 11:39:34 »

Die wurden auf der verlinkten Seite angegeben:

Tschudesnica x Seletschenskaja 2

Lustigerweise hast du sie mit rezitiert.
« Letzte Änderung: 19. April 2019, 11:42:40 von Rib-Huftier »
Gespeichert
MFG

Rib-3sel
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de