Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Februar 2024, 22:28:13
Erweiterte Suche  
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)

Neuigkeiten:

|29|12|Ein Herz hat keine Falten. (Aus Frankreich)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Schnellwachsender Sichtschutz gesucht  (Gelesen 8543 mal)

Annuschka

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
  • Achtung - Anfängerin!
Re:Schnellwachsender Sichtschutz gesucht
« Antwort #15 am: 18. Juli 2006, 08:28:20 »

Da ich den Garten erst neu habe, weiß ich selber nicht so recht was ich will und bin etwas überfordert ;).

Es ging um eine Mischung aus Sichtschutz und Gartenzaun. Irgendwas muß an der einen Stelle, wo auch unser Pool steht, hin, damit unser Hund nicht immer in den Garten des Nachbarn spaziert.

Wenn aus dieser Absperrung (Zaun wollte ich nicht unbedingt wegen der Kosten und weil wir Torboden haben, der sehr weich ist) dann nen Sichtschutz (reicht nen grober, denn wer "spannen" will, findet immer nen Loch zum kucken) werden würde, wäre es optimal.

 :)
Gespeichert
Viele Grüße sendet Annuschka!

mensa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 363
  • Wien-nächstes Jahr kommt ein Rasen und Stauden.
Re:Schnellwachsender Sichtschutz gesucht
« Antwort #16 am: 19. Juli 2006, 21:43:48 »

Weicher Torfboden, daß ist das eigendliche Problem bei der besten Pflanzenauswahl.
Bei Torfböden kenne ich mich leider nicht aus, deshalb würde ich raten, wenn es so ist wie du jetzt erst beschrieben hast, daß du dich in deiner Umgebung umschaust was dort als Sichtschutz wächst, und deshalb auch bei dir im Garten gut gedeien wird im Torfboden.
Einfach anläuten und fragen, ob du dir was austechen kannst. Unter Umständern - kann vorkommen- sagt derjenige, das will ich eh weghaben, nimm gleich alles mit. wegen Neupflanzung.
Gruß
mensa
Flieder wächst dort nach deinen Erzählungen häufig.
Also.: Spaten messerscharf auf der Schleifscheibe schleifen und im Herbst die unterirdischen Wurzeln der "Kinder" von der Mutterplanze trennen. Auf 2/3 vorher schon einkürzen, daß dir das Zeug nicht im Wege steht beim Abstechen, auch wegen den besseren Wachsttum nach dem Versetzten.
Wenn du die FliederKinder dicht, also Abstand 50 cm setzt und nach der Blüte regelmäßig jedes Jahr einmal so schneidest, daß er sich verzweigt, bringst auch mit Flieder im laufe der Zeit einen relativ guten Sichtschutz zusammen. Düngen erst nächstes Jahr wenn er eingewurzelt ist.
Gruß
mensa
« Letzte Änderung: 19. Juli 2006, 21:47:33 von mensa »
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de