Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Einfach klasse dass man mit euch so toll kindisch blödeln kann. (foxy)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Oktober 2020, 18:50:14
Erweiterte Suche  
News: Einfach klasse dass man mit euch so toll kindisch blödeln kann. (foxy)

Neuigkeiten:

|3|10|Einigkeit macht stark - sagen sich die Wassertropfen, die jeder für sich allein ein "Nichts" sind, sich aber in ihrer Gemeinsamkeit in Strömen und Meeren zu unbändiger Kraft bündeln. (Willy Meurer)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Tomaten - alle putt :(  (Gelesen 4036 mal)

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Tomaten - alle putt :(
« am: 17. Juli 2006, 22:58:11 »

Liegt es an mir? Ich hatte Tomaten aus Samen gezogen. Neun Pflanzen waren angegangen, und relativ schnell gewachsen. Nach heftigen Gewittern lebten nur noch vier. :(
Und die sind jetzt nach und nach alle kaputt gegangen. Obwohl ich beim Standort, Düngung, wässern etc. alles nach Vorschrift getan habe, konnte ich keine Pflanze halten. Die letzte, die von Anfang an am kräftigsten war, wirft jetzt gerade die Blätter ab.
Woran könnte das liegen?
Gespeichert

toto

  • Gast
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #1 am: 17. Juli 2006, 23:06:39 »

Spinnmilben? Sind die Blätter gelb? Hatte etwas ähnliches bei Gurken, allerdings leben und tragen die Pflanzen noch.
Gespeichert

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #2 am: 17. Juli 2006, 23:50:21 »

Die Blätter sind erst gelb geworden, dann immer matter, und dann fielen sie ab.
Wie erkenne ich Spinnmilben? (Bin völlig naiver kleiner Pflanzenignorant, für mich ist alles neu).
Gespeichert

pocoloco

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1808
  • Ich liebe alles, was im Garten eßbar ist.
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #3 am: 18. Juli 2006, 01:43:25 »

Mußt schon etwas mehr erzählen, Erde, Düngung, Standort, geschützt/Freiland. Wie soll Dir so jemand qualifiziert helfen? Dennoch mein aufrichtiges Mitleid.
Gespeichert
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie gerne behalten.

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #4 am: 18. Juli 2006, 01:54:41 »

Danke für dein Mitleid, pocoloco, und hab Geduld mit mir. Ich lerne noch. :)
Erde: nährstoffreich, lehmig (wir wohnen direkt am Waldrand)
Düngung: alle 14 Tage
Standort: sonnig, Freiland, eigentlich geschützt (nur bei dem heftigen Gewitter, da half gar nichts mehr)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #5 am: 18. Juli 2006, 05:51:06 »

Hallo alea, dass die gelbgewordenen Blätter von selbst abfallen, wäre kein schlechtes Zeichen. Bei Tomtaen passiert das aber, wenn überhaupt, erst viel später , wenn sie überaltert sind - aber vorher habe ich die meist längst abgepflückt! - Schlimmer steht es um die Tomatenpflanze, wenn die Blätter nur schlapp machen.
Hast du sie auch fleißig ausgegeizt und aufgebunden?
Bei Lehmboden könnten sie auch Staunässe abbekommen haben. Das ist für sie tödlich. Oder hast du zuviel gedüngt - und womit? Wenn meine im Freiland auf ohnehin nährstoffreichem Boden stünden, bekämen die nicht unbedingt alle zwei Wochen Dünger....
Lass dich nicht ganz entmutigen und setze nächstes Jahr welche geschützt! Kälte wie in diesem Vorsommer und Nässe vertragen sie einfach nicht!
LG Lisl
« Letzte Änderung: 18. Juli 2006, 05:53:02 von brennnessel »
Gespeichert

Irina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
    • www.irinas-tomaten.de
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #6 am: 18. Juli 2006, 07:12:15 »

Wühlmäuse?
Gespeichert
Liebe Grüße
Irina

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1500
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #7 am: 18. Juli 2006, 07:47:08 »

Genau, das hört sich nach Wühlmäusen an.
Falls eine Pflanze plötzlich ohne sichtbaren Grund die Blätter hängen läßt, hilft sofortiges Anhäufeln mit Erde und tägliches gießen.
Sogar die Petit Pomme, die ich ein paar Tage lang nicht angehäufelt hatte, scheint es jetzt doch zu schaffen.

Ich würde mich Lisl anschließen und im nächsten Jahr nicht mehr so viel düngen.
Gespeichert

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #8 am: 18. Juli 2006, 09:41:40 »

Wühlmäuse werden es nicht sein, denke ich, es gibt zumindest keinerlei Anzeichen dafür (und unzählige Katzen in der Nachbarschaft).

Staunässe könnte ich mir vorstellen - wie kann ich das verhindern?
Werde nächstes Mal beim düngen geiziger sein. :(

Ich hatte eben noch mal vor mein armes Pflänzchen gehockt. Da sind viele kleine schwarze Punkte auf dem Stengel. Könnten es doch Schädlinge sein?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #9 am: 18. Juli 2006, 10:16:16 »

gegen staunässe kannst du hochbeete bauen oder gräben zwischen den beeten ziehen, alea!
das wegen der schwarzen punkte ist ohne bild schwer zu sagen, vielleicht russtau, das wäre ein pilz und wird auch durch läuse übertragen.
Gespeichert

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #10 am: 18. Juli 2006, 10:22:59 »

Hm - das Beet ist schmal und liegt an einer Hauswand. Ich kann keine Bilder hochladen, leider. :(
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #11 am: 18. Juli 2006, 10:27:25 »

wie dicht hast du denn die pflanzen gesetzt und hast sie ausgegeizt und aufgebunden? jede pflanze sollte wenn möglich frei stehen, damit sie immer gut abtrocknet.damit kann man pilzkrankheiten vorbeugen, aber 100%igen schutz gibt es leider auch so nicht, wenn das wetter oder anderes nicht passt .
Gespeichert

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #12 am: 18. Juli 2006, 11:11:14 »

Sie waren ca. 20 cm voneinander entfernt, ich hatte ausgegeizt, so wie ich denke, das es richtig war, aufgebunden auch.
Nun gut. Es sollte wohl nicht sein. :(
Nächstes Jahr versuche ich es dann wieder.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #13 am: 18. Juli 2006, 14:07:35 »

ohweh, alea, 20 cm abstand ist viel zu wenig! 50 bis 60 cm in der reihe und ein reihenabstand von 1m wäre nicht zuviel :-\ ! es kommt auch drauf an, wie schlank die pflanzen wachsen, aber bei 20 cm sind sie in jedem fall zu dicht beinander gestanden.
Gespeichert

alea

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Bücherseite
Re:Tomaten - alle putt :(
« Antwort #14 am: 18. Juli 2006, 15:13:26 »

Auf der Packung stand aber 20 - 25 cm. :-\ Sie waren sehr schlank, und die höchste hatte 30 cm Höhe erreicht, bevor es sie dahin raffte. :'(
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de