Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juli 2020, 23:03:40
Erweiterte Suche  
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Neuigkeiten:

|28|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Stecklinge von Lavendel...  (Gelesen 4443 mal)

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9386
    • Gemüse-Info
Stecklinge von Lavendel...
« am: 18. August 2006, 17:26:02 »

... wann und wie geht das am besten?
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

jutta

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #1 am: 19. August 2006, 23:03:38 »

Ich mache meine Stecklinge immer nach dem Verblühen, ca 15 cm lang, halbverholzt. Sie bewurzeln recht leicht. Im nächsten Frühjahr haben sie schon die ersten Blüten und werden umgesetzt.
Gespeichert

Maiglöckchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #2 am: 20. August 2006, 16:43:04 »

Huch, habe gerade eben unter einem anderen Thema geantwortet ???

Ich gehe genauso vor wie Jutta, die Vermehrung klappt normalerweise auf diese Art wunderbar.

Gespeichert

utenia

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #3 am: 25. August 2006, 21:13:32 »

Bei mir hat es nicht geklappt :-[

Ich habe Mitte August Stecklinge genommen (ca 10 cm lang, ohne Blüte) und in normale Pflanzenerde in einen Topf gesetzt.
Standort auf der Terasse im Halbschatten. Die Erde war
durchgängig feucht.

Trotzdem: Jetzt lassen sie alle Blätter hängen.

Irgendwas war wohl falsch.

Gruß
  Ute
Gespeichert

superdino

  • Gast
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #4 am: 25. August 2006, 22:53:21 »

Geduld Ute! Jetzt müssense mal Wurzeln machen :)
Wart noch 1 Monat.
Gespeichert

cosma

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
  • neu hier!!!
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2006, 14:25:34 »

also ich hab letztes jahr im herbst einfach was vom lavendel abgeschnitten und in die erde gesteckt...hatte zwei asterl, eins is eingegangen, eins aufgegangen...hat aber ewig gedauert!!!

lg
Gespeichert
***LEBE DEN AUGENBLICK UND GENIEßE IHN***

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2006, 18:23:10 »



Habt ihr die Stecklinge abgeschnitten? Ich habe mal gelesen, daß Lavendel durch Rißlinge vermehrt wird. Also, Zweig abreißen, nicht abschneiden. Jedenfalls hat es bei meinen Lavendeln so immer gut geklappt.



Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

MaryPoppins

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 158
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #7 am: 20. Oktober 2006, 08:58:09 »

Hallo,

ich schneide immer Stecklinge und reiße dann die unteren Blätter ab, da habe ich dann auh Rißstellen.
So klappt es bei mir auch sehr zuverlässig.

LG
Mary
Gespeichert

julia akelei

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #8 am: 27. Februar 2007, 00:47:13 »

....kann man Stecklinge auch im frühen Frühjahr abreißen und bewurzeln? Wie lange dauert die Bewurzelung bei guten Bedingungen?
Rosmarin müßte man doch eigetlich auf die gleiche Art vermehren können, wie stehts mit Thymian und Salbei?
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #9 am: 27. Februar 2007, 06:50:31 »

Stecklinge kann man fast immer machen, ich nehm auch den Frühjahrsschnitt dazu, wenn ich Bedarf hab.
Wer's eilig hat, nimmt ein beheiztes (maßvoll!!!!) Substrat.
Und: Geduld ist auch eine Gärtnertugend.
Gespeichert

Lilo

  • Gast
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #10 am: 27. Februar 2007, 07:07:01 »

Hallo Julia,

Lavendel, Salbei, Rosmarin und Thymian kann man sehr gut durch Stecklinge vermehren.

Ich nehme immer halbverholzte Seitentriebe, die ich ausbreche, lasse bei Salbei, Lavenedel und Rosmarin 4 Vegetationsknoten stehen (bei Thymian mehr) die unteren drei Vegetationsknoten befreie ich von den Blättern und Seitentrieben, die oberen Seitentriebe, falls vorhanden, kürze ich ein. Auch die Triebspitze wird eingekürzt. Ich lasse zwischen 4 und 8 Bätter am Steckling, mehr ist zuviel, weil der Steckling die Blätter ja mit Wasser versorgen muss, aber einige Blätter müssen schon dransein, damit der Steckling auch zieht. Ich stecke in sandige Erde im Halbschatten und gieße sehr sparsam. Gute Zeiten sind Frühjahr und Spätsommer, wenn die Temperaturen mittelmäßig sind. Bei mir bewurzeln 95% aller Stecklinge. nach einem halben Jahr kann ich dann umpflanzen.

LG Lilo

[td]


[/td]
[td]


[/td]
[td]


[/td]
[td]


[/td]
[td]


[/td]
[td]


[/td]
[/table]
« Letzte Änderung: 27. Februar 2007, 07:22:11 von Lilo »
Gespeichert

June

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2839
  • Ich bin gartensüchtig!
Re:Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #11 am: 27. Februar 2007, 21:28:52 »

Ich habe einige Triebe vom Rückschnitt einfach unten entlaubt und ins Beet gesteckt; die wachsen bei mir wie verrückt.

Ich kann Dir aber nicht mehr genau sagen, ob das jetzt im Frühjahr beim 1.Rückschnitt gemachte Stecklinge waren, oder doch erst nach der Blüte.

LG June
Gespeichert
June

"Wer der Gartenleidenschaft verfiel, ist noch nie geheilt worden." Karl Foerster

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7030
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #12 am: 04. Mai 2020, 11:37:41 »

Ich krame den Strang wal wieder hoch mit einer Frage.
Habe mit dem Material vom Lavendelrückschnitt im Frühjahr Kopfstecklinge gemacht, die wollen nun Blütentriebe machen.
Würdet ihr pinzieren? Sofort oder erst später nach der Blüte?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenklausi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 132
Re: Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #13 am: 04. Mai 2020, 12:15:26 »

Jetzt, die Blüte kostet ja nur unnötig Kraft. Außerdem verzweigen sich die Pflanzen dann direkt besser.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33167
    • mein Park
Re: Stecklinge von Lavendel...
« Antwort #14 am: 04. Mai 2020, 12:41:18 »

Es ist egal.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de