Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2022, 21:07:42
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|14|12| Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: "Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung  (Gelesen 7412 mal)

superdino2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • .. aus bella Italia
"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« am: 30. August 2006, 17:28:13 »

Hallo,

ich soll nachfragen, was ihr bei der Tomatenverarbeitung für a Tool verwendet, um den Sugo zu passieren?

Wir schneiden die Tomaten immer zusammen - davor putzen wir die Stängel raus - kochen sie 'ne Weile, passieren sie dann durch a Gerät namens "Flotte Lotte" durch.

Wie mach ihr das, wenn ihr Tomatensugo macht?

Gibt es eigentlich verschieden "Flotte Lotten" - welche, mit denen das flotter geht?
Wir haben da wohl nur a einfaches Modell.

Gruß,
Günther
Gespeichert
che superdino riposi in pace!

agathe

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #1 am: 30. August 2006, 17:38:21 »

meine südtiroler kusinen haben eine spezial-flotte-lotte für pelatisugo, frag mich nicht wie das modell heisst aber südlich des brenners kennt das anscheinend (fast) jeder.
Gespeichert

superdino2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • .. aus bella Italia
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #2 am: 30. August 2006, 17:41:30 »

da haben wir sicher dieselbe, haben sie ja auch hier gekauft. hm -- ich dacht da gibts noch was Anderes .. vielleicht eben auch nördlich des Brenners.

Oder gibt es da mehrere "flotte lotten"?

Mal googln...
Gespeichert
che superdino riposi in pace!

brennnessel

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #3 am: 30. August 2006, 17:46:43 »

Hi Günther, ich nehm nur den Pürierstab. Find ich so praktisch, weil so wenig abzuwaschen ist und alles gleich im Kochgefäß püriert wird!
LG Lisl
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #4 am: 30. August 2006, 17:53:22 »

Bei uns heisst die flotte Lotte Passevite, meins hat zwei verschienene Lochensätze, für Tomaten nehme ich den Einsatz mit den kleineren Löchern, wegen den Kernen
Gespeichert

superdino2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • .. aus bella Italia
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #5 am: 30. August 2006, 17:57:38 »

danke Luna: die gibts hier wohl auch - sagt man mir, ist teurer, wie die, die wir gekauft hatten -- mal gucken gehen.

Lisl: mitm Pürierstab -- da bleiben noch die Kerne und Haut drinnen, mit der flotten aber nicht -- aber kann man mal probieren
Gespeichert
che superdino riposi in pace!

Thisbe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 468
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Natur im Licht
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #6 am: 30. August 2006, 18:04:36 »

Ich habe vor zwei Jahren mal eine flotte Lotte bei Tchibo erstanden - und genau einmal für Apfelmus genutzt. An der Winde lief beim Drehen so eine schwarze Metallbrühe raus *schüttel*, das fand ich einfach zu eklig. Jetzt schäle ich die Äpfel eben, wenn ich Apfelmus koche *soifz*.
Und genug Tomaten zum Einkochen habe ich immer noch nicht ;)

Viele Grüße, Thisbe
Gespeichert

superdino2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • .. aus bella Italia
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #7 am: 30. August 2006, 18:07:32 »

wäh.. graussig.. war wohl vielleicht nicht besonders hochwertig das Teil dann.

Wir haben die Tomaten auch zugekauft heuer Thisbee. Voriges Jahr mußten wir das nicht, und hatten 30 x 1lt Flaschen Sugo.
Gespeichert
che superdino riposi in pace!

brennnessel

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #8 am: 30. August 2006, 18:09:45 »

ja, die kerne (so ich sie nicht eh herausfiesle) sind noch drin, die Haut wird eh ganz kleingeschnitzelt. uns macht das nichts!
lg lisl
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #9 am: 30. August 2006, 18:15:09 »

Beim Neukauf einer flotten Lotte unbedingt darauf achten, dass alle Teile aus Chromstahl sind sonst gibt es unangenehme Überraschungen wie bei Thisbe, nehmt einen kleinen Magnet mit, denn Chromstahl ist nicht magnetisch
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #10 am: 30. August 2006, 18:26:41 »

Gibt es eigentlich verschieden "Flotte Lotten" - welche, mit denen das flotter geht?
Wir haben da wohl nur a einfaches Modell.

Es ist in der Tat etwas mühsam die flotte Lotte über einem Gefäss zu halten und gleichzeitg zu drehen, vor allem wenn man "Berge" von Tomaten, Obst etc. hat.

Ich befestige die "Lotte" (am Stiel) mit zwei Schraubzwinge am Küchentisch, stelle darunter einen Stuhl mit einem grossen Gefäss ;D so geht es dann wirklich flott


Gespeichert

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #11 am: 05. September 2006, 14:26:27 »

Moin,Moin!
Es gibt auch "Lotten" mit Griff an der einen und Stiel an der anderen Seite. Lassen sich super händeln und auf Töpfe auflegen,ich möchte meine nicht missen. WMF oder Rösle sind zwar etwas teurer aber taugen auch bei den Profis!
Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!

Luna

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #12 am: 05. September 2006, 14:46:11 »

Moin,Moin!
Es gibt auch "Lotten" mit Griff an der einen und Stiel an der anderen Seite. Lassen sich super händeln und auf Töpfe auflegen,ich möchte meine nicht missen.

.... das hat meine auch, ich schraube sie am Tisch fest, damit ich sie beim drehen nicht festhalten muss, denn das geht ab 5 Kilo Tomaten ganz schön in den Rücken ;D
Gespeichert

Huschdegutzje

  • Gast
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #13 am: 05. September 2006, 15:48:50 »

Hallo,
meine Lotte hat 3 Arme, mit denen man sie auf einen Topf aufsetzen kann. Das klappt wunderbar. :D
Ich hab auch schon mind. 12 Liter Tomatensoße durchgedreht ;D

Gruß Karin
Gespeichert

bea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2734
Re:"Flotte Lotte" -Tomatenverarbeitung
« Antwort #14 am: 05. September 2006, 15:51:40 »

Ich verwende auch eine Flotte Lotte für die Tomaten. Bisher habe ich die Tomaten aufgekocht und durchgedreht.

Einige Flaschen mit Tomatensosse mache ich aber auch auf die selbe Art wie Lisl.

Dieses Jahr hatte ich die Idee, die aufgekochten Tomaten kurz zu pürieren bevor ich sie durch die Lotte drehe - das geht soooviel schneller. Auf die einfachen Dinge kommt man ewig nicht.... Probierts mal aus!

Für fertige Spagetthisossen koche ich die Tomaten auf und lasse sie durch ein mehrlagiges Mulltuch abtropfen. Der klare Saft wird separat sterilisiert für klare Tomatensuppe.
Der Fruchtanteil wird passiert und einer beliebigen vorgedünsteten Gemüsemischung zugegeben, abgeschmeckt, in Gläser gefüllt und sterilisiert.

LG, Bea
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de