Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 11:48:16
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|2|4|Mir geht schon den ganzen Morgen diese Frage im Kopf herum: Ist ein weiblicher Hostafän eine Hostesse? 8) 8) 8) 8) (blommorvan)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?  (Gelesen 12757 mal)

caro.

  • Gast
Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« am: 16. September 2006, 22:25:51 »

...Sorte, mit oder ohne Pflanzenschutzmittel?
« Letzte Änderung: 16. September 2006, 22:28:11 von caro. »
Gespeichert

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #1 am: 16. September 2006, 22:26:44 »

Ich hab im Freiland noch De berao. Die sind völlig gesund.
Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

caro.

  • Gast
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #2 am: 16. September 2006, 22:29:05 »

Ich hab im Freiland noch De berao. Die sind völlig gesund.

Zitat
mit oder ohne Pflanzenschutzmittel?
Gespeichert

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #3 am: 16. September 2006, 22:29:35 »

hier ein bild von heute
Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #4 am: 16. September 2006, 22:31:00 »

absolut ohne Pflanzenschutzmittel.
Sie bekamen bei der Pflanzung reichlich Kompost und dann 2x Gesteinsmehl
Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #5 am: 16. September 2006, 22:33:23 »

noch ein ganzkörperbild von heute nachmittag
Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9386
    • Gemüse-Info
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #6 am: 16. September 2006, 22:49:17 »

Im Kübel, aber ohne schützende Hauswand o.ä., leben noch fröhlich bei mir Pendulina, Anna Hermann, Reisetomate, White Princess und Sub arctic cherry.

Pendulina trägt allerdings kaum noch - aber die Pflanze ist gesund.
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

carnica

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #7 am: 16. September 2006, 23:52:31 »

Im Kübel, aber ohne schützende Hauswand o.ä., leben noch fröhlich bei mir Pendulina, Anna Hermann, Reisetomate, White Princess und Sub arctic cherry.

Pendulina trägt allerdings kaum noch - aber die Pflanze ist gesund.


Bei mir sind ohne Regenschutz in Kübeln an einer Hauwand noch folgende Tomatenpflanzen gesund:

De Berao von Matthias
Rezi Gold
Cherry Bue
Ranktomate Carnica

Andere Sorten, die ich mit dem Vermerk "widerstandsfähig" bekam und die neben den obigen Pflanzen standen, habe ich vor gut 1 Woche wegen Braunfäulebefall entsorgt.

Gruß Charlotte
« Letzte Änderung: 17. September 2006, 00:22:07 von carnica »
Gespeichert

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #8 am: 17. September 2006, 00:16:25 »

Ohne - und zwar

Tangella
Black Cherry
Teardrops
Sundrop
Ideal
Omas Beste
Green Zebra
Kumato
--> frei ausgepflanzt im Gemüsegarten

Lilac
Moskovskij Delikates
Caspian Pink
Himbeerrose
Whippersnapper
Valencia
Johannisbeer
Green Sausage
Tumbling Tom rot
Yellow Canary
Ruby Gold
--> in Kübeln, zum überwiegenden Teil an der Hauswand - ohne Dachvorsprung - und ein paar wenige unter dem Dach auf der Terrasse

Vor zwei Wochen hatten ein paar Pflanzen leichte Krankheitsanzeichen, ich hab vorsichtshalber fast alle Blätter abgemacht, das hat ihnen einen regelrechten Schub verpasst. Seither blühen und fruchten sie wie verrückt und ich finde keine neuen Anzeichen von Fäule. Aber ich will's nicht verschreien, seit heute ist's kühler und es "nässelt" :-\

Ochsenherz, White Queen, Junge Eiche, Indische Fleischtomate u.a. hat die Fäule vor zwei Wochen schon dahingerafft.

Liebe Grüße
amrita
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #9 am: 17. September 2006, 07:44:41 »

Dieses Jahr hätte ich wahrscheinlich alle Pflanzen ins Freiland setzen können, da das Wetter absolut passte. Aber was weiß man da schon im Mai ::) ??? !
Ich habe jetzt noch Stupice (eine meiner allerersten!), Sungold-Nachbau (ohne Entgeizen, weil sie mir "entglitten" ist und eine unbekannte - ähnlich meiner Riesentraube - im Freiland auf einer kleinen Südböschung vor dem Haus. Ich hatte im Frühling keinen Platz mehr für diese Übriggebliebenen und konnte sie einfach nicht wegwerfen. Waren so richtige Stiefkinder - viel zu lange in Töpfchen herumgestanden.....
Ich hatte noch mehr draußen, aber die entsorgte ich vor Wochen vor einer angekündigten Kaltwetterphase (die aber dann nicht so krass ausfiel, wie angesagt).

Meine Erfahrung ist: wenn das Wetter mitspielt, ginge alles - wenn nicht, geht gar nichts!

LG Lisl
Gespeichert

superdino2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • .. aus bella Italia
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #10 am: 17. September 2006, 08:40:04 »

Gestern hab ich am Fluß eine wild aufgegangene Tomatenstaude entdeckt. Sie ist kerngesund die Pflanze:





Bei uns im Garten sind heuer im Juni auch einige Sämlinge vom Vorjahr wild aufgegangen. Diese Pflanzen wurden nicht entgeizt - und tragen dafür jetzt schön und sind auch super gesund. Die anderen, welche ich Anfangs Mai in einer Gärtnerei gekauft habe, sind schon längst hinüber.

Gruß,
Günther
Gespeichert
che superdino riposi in pace!

callis

  • Gast
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #11 am: 17. September 2006, 09:32:31 »

Ich habe nur zwei Tomatensorten im Freiland, eine selbst ausgesäte gelbe Johannisbeertomate und eine, die so spät von selbst gekommen ist, dass man sie noch nicht identifizieren kann. Beide sind völlig gesund
(und die im Gewächshaus zum Glück auch :D).
Gespeichert

Mariella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #12 am: 17. September 2006, 09:59:13 »

ich hab am fensterbrett noch gelbe johannisbeer, small egg und himbeerrose stehen. im gemüsebeet goldene königin und druzba (?) und meine mama hat von mir im juni bekommen white beauty und ideal, alle noch komplett gesund und reichtragend. :D

lg,
Mariella
Gespeichert

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #13 am: 17. September 2006, 10:07:39 »

Alle hinüber :(

Die De Berao hält sich tapfer, fängt aber so langsam auch mit der Fäule an, an ihr konnte ich aber noch nichts ernten, die Sweet million fängt auch an, aber wenigstens kann ich noch was ernten, da ständig Früchtchen reif werden!
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

Thisbe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 468
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Natur im Licht
Re:Hat jemand jetzt noch gesunde Freilandtomaten?
« Antwort #14 am: 17. September 2006, 11:07:48 »

Gesund sind bei mir noch die Johannisbeertomaten. Gelbe und rote. Die stehen aber auch auf Fensterbänken und daher geschützter.
Alle anderen hat es mehr oder weniger erwischt. Ich habe einfach die grünen Tomaten hängen lassen und kann noch immer die eine oder andere reif ernten, obwohl teilweise die Frucht direkt nebendran faul ist :o
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de