Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 20:32:42
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|27|12|Jede Blüte hat ihren Duft. (Aus der Türkei)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: keine Vorzüge (subjektiv)  (Gelesen 1297 mal)

callis

  • Gast
keine Vorzüge (subjektiv)
« am: 29. März 2004, 10:08:10 »

Zitat
Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind. (Ralph Waldo Emerson)

Bei diesem schönen Tagesspruch fällt mir ein, dass es für mich eine Reihe von Pflanzen gibt, die gewiss nicht zu den Unkräutern rechnen,
deren Vorzüge ich aber trotzdem nicht erkennen kann.

Oder, Klartext, es gibt ein paar Pflanzen, die ich gar nicht mag und deshalb auch nie in meinen Garten pflanze. Natürlich ist das völlig subjektiv und wenn ich hier z. B.

Gladiolen

nenne, möge bitte niemand gekränkt sein.
Gladiolen sind mir zu steif und unnatürlich. Ich meine allerdings nur die großen Prachtsorten, nicht die kleinen Wiesengladiolen.

Habt ihr auch solche Pflanzen?

Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:keine Vorzüge (subjektiv)
« Antwort #1 am: 29. März 2004, 10:53:02 »

Na ja, das ist ja alles sehr geschmacksabhängig. Ich mag z.B. diese großen, fetten Blumen der Gladiolen, aber ich finde die zarten Leberblümchen genauso schön. Keine Vorzuge haben für mich Quecke, Giersch, Wolfsmilch, Pfennigkraut. Da kann mir einer hundertmal erzählen, wie wichtig diese Pflanzen sind. Und das können sie auch gerne sein, aber bei mir im Garten müssen sie trotzdem weichen. 8)

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re:keine Vorzüge (subjektiv)
« Antwort #2 am: 29. März 2004, 11:04:43 »

ich würde unkraut anders umschreiben wollen...ein kraut am falschen platz. habe im thread über schöne wildpflanzen z.b. stachys sylvatica erwähnt...eine wunderschöne wildstaude. da sie bei den optimalen gartenverhältnissen wuchert ohne ende, habe ich es bereut sie aufgenommen zu haben. wer einen platz für die hat...in der fläche sieht die herrlich aus.

als wildstaudenfreund mag ich alles hochgezüchtete nicht...

weill silvia gerade online ist...im fritillara-thread habe ich ne frage an sie...geht immer so schnell unter :-\

gruß
norbert
« Letzte Änderung: 29. März 2004, 11:07:07 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de