Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 13:38:47
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|16|12|Mit ist aber langweilig: Im Garten is nix los, und hier soll ich weder  provozieren noch polemisieren. Wie soll das nur enden? Ein richtig öder Dienstag ist das.  :-\ grumel, grumel...  (fisalis am 20. Dezember 2005)

Seiten: [1] 2 3 ... 16   nach unten

Autor Thema: Bohnenspiel  (Gelesen 39597 mal)

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Bohnenspiel
« am: 05. Oktober 2006, 17:26:22 »

Bunte Bohnen faszinieren nicht nur Kinder. ;)
Die Zucht von hübschen Sorten gab es lange bevor nur noch Ertrag zählte, und der Spieltrieb von Gärtnern wird hier erkennbar. Hier soll es darum gehen, einen kleinen Teil dieser Viefalt vorzustellen.



Cranberry Flieder


Von M. Kraft. Eine späte Stangenbohne, nicht besonders ertragreich. Sie hat eine sehr seltene Farbe, nämlich richtig violett.



Wildschweinchen


Aus Südtirol. Mittelfrühe Stangenbohne, relativ grosse Kerne.



Asturische Kirschkernbohne


Von WNJ. Dunkelrote späte Stangenbohne, kugelrunde Samen.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2006, 17:29:58 von Feder »
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Bohnenspiel
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2006, 17:34:38 »



Tatopani


Von Arche Noah, stammt von einem Bergbauern aus Nepal. Diese Stangenbohne ist intensiv schwefelgelb. Sie ist früh und ertragreich.



Südamerikanische Gelbe


Von Lisl. Sehr ertragreiche gelbfarbige Stangenbohne, früh und zart.



Roter Marmor


Von WNJ. Eher späte grosskernige Stangenbohne, wenig Ertrag.



Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Bohnenspiel
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2006, 17:40:37 »



Appaloosa


Von Lisl. Eine Buschbohne mit länglichen Kernen, benannt nach einer amerikanischen Pferderasse, dem Appaloosa.



Saxa


Vom Samenhandel, selbst seit vielen Jahren vermehrt. Eine ertragreiche, gesunde und völlig problemlose Buschbohne. Wächst immer.



Dalmatiner


Von M.Kraft. Buschbohne, benannt nach einer Hunderasse.



Yin Yang


Von M. Kraft. Schwarzweisse Buschbohne.
 

 

Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

brennnessel

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2006, 17:58:20 »

Einen schönen Thread hast damit angefangen, Maria! Ich habe dieses Jahr nur ganz wenige Sorten angebaut . Davon sind auch noch nicht viele reif. Bei dir schon ????
LG Lisl
Gespeichert

agathe

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2006, 18:02:03 »

maria das ist eine gute idee,
vielleicht entwickelt sich da so was ähnliches wie bei den tomaten ;)
übrigens schaut "roter marmor" recht ähnlich aus wie ein paar kerne von chabarowsk (die grosse masse ist weiss mit lila sprenkeln)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2006, 18:10:49 »

ja, da gibt es für manche leute wieder dasselbe "dilemma" mit den verschiedenen namen für eine sorte!
 geht aber nicht anders bei solchen sachen, die einfach immer weitergereicht wurden ;) !

lg lisl
Gespeichert

agathe

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #6 am: 05. Oktober 2006, 18:27:20 »

es war schon erstaunlich bei chabarowsk:
die hülsen alle gleich + nur in einer dunkle bohnen, die anderen alle so wie es sich gehört/gehören sollte
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #7 am: 05. Oktober 2006, 18:37:04 »

so ist das auch bei meinen, agathe! bei anderen sorten kommt das auch manchmal vor. habe das erst gestern wieder im neuen bohlbuch gelesen, dass das deswegen keine verkreuzung ist, sondern eben eigenschaft dieser sorten sein kann!
ebenso unterschiedlich kann die wuchsform sein. ich bekam von meiner finnisichen freundin einige buschbohnensorten,welche bei mir stangenbohnen wurden. herr bohl erklärte mir dann aber, dass das mit den temperaturen zusammenhängen kann und sie bei warmem wetter eben noch wachsen wollten, während sie in einer kalten gegend eher samen ansetzen wollen (müssen ;) )!
lg lisl
Gespeichert

agathe

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #8 am: 05. Oktober 2006, 19:21:14 »

hast du schon das neue sortenbuch bekommen?
das mit den busch- bzw stangenbohnen ist interessant; die monstranzbohne ist bei mir eindeutig eine stangenbohne + die hülsen sind so stark gekrümmt dass sie fast einen kreis bilden.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #9 am: 05. Oktober 2006, 19:48:12 »

ja, agathe, ich habe das buch jetzt auch erhalten, hatte aber noch nicht viel zeit, es durchzusehen!
an dieses form der monstranzbohne kann ich mich nicht erinnern, ich glaube, meine waren eher gerade. habe sie schon einige zeit nicht mehr ausgesät.
die von dir beschriebenen forum kenne ich nur von den gelben kipflern, den gelben aus österreich und vom posthörnchen, die gelbe hülsen und andere körner als die monstranzbohne haben. kannst du deine körner mal fotografieren, agathe?
lg lisl
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #10 am: 05. Oktober 2006, 20:01:30 »

nischt Besonderes, find sie aber trotzdem schön...
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Bohnenspiel
« Antwort #11 am: 05. Oktober 2006, 20:17:34 »

asind das feuerbohnen oder "normale"-
oder etwa deine schrillen spaghettibohnen?
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #12 am: 05. Oktober 2006, 20:20:03 »

Das sind die überwinterten Feuerbohnen.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Bohnenspiel
« Antwort #13 am: 05. Oktober 2006, 20:29:37 »

sind die dunkler geworden und weniger gezeichnet, gegenüber dem letzten jahr?
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:Bohnenspiel
« Antwort #14 am: 05. Oktober 2006, 20:30:48 »

ja
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 16   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de