Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2017, 11:49:32
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|19|8|Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: viola koreana  (Gelesen 2566 mal)

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12975
viola koreana
« am: 01. April 2004, 12:20:37 »

hallo leute,

ich habe schon seit einiger zeit eine samen gezogene viola koreana. leider hat dieses veilchen noch nie geblüht. es werden aber samenkapseln gebildet, die auch keimfähigen samen enthalten (auf dem foto kann man offene samenkapseln erkennen). die blüte ist zwar nicht berauschend, aber ich hätte das doch gerne. zicken jetzt meine nur so rum, oder habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht?

norbert
« Letzte Änderung: 01. April 2004, 12:21:57 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14259
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:viola koreana
« Antwort #1 am: 01. April 2004, 12:47:47 »

Zwar keine V. koreana aber das gleiche Phänomen bei meiner Viola sororaria Freckles. Sie hat nur beim Kauf geblüht.
Von deren Samen entstandene Pflanzen bilden nur Samen.
Ich dachte ich werde bald verrückt, daß ich immer die Blüte verpasse... ::) Bin ich ja beruhigt, daß ich nicht alleine bin. 8)
« Letzte Änderung: 01. April 2004, 12:49:14 von Nina »
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:viola koreana
« Antwort #2 am: 01. April 2004, 23:21:37 »

Ich hab erst neulich gelesen, fragt mich aber net wo :-[, dass die unfruchtbaren Schaublütchen nur in einem bestimmten Temperaturfenster gebildet werden, wenn es zu warm wird, werden nur die unscheinbaren samenfähigen Blüten ausgebildet.
Könnte das bei euch der Grund sein?

liegrü g.g.g.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12975
Re:viola koreana
« Antwort #3 am: 01. April 2004, 23:26:19 »

wow...klingt nicht schlecht...werde mal in die richtung stöbern...

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Crocus

  • Gast
Re:viola koreana
« Antwort #4 am: 02. April 2004, 09:19:58 »

Viele Veilchenarten bilden im Frühling chasmogame (entomogame), später im Jahr cleistogame Blüten. Somit kann durch Selbstbestäubung in den verkümmerten cleistogamen Knospen neuer Lebensraum rasch besiedelt werden, die chasmogamen Blüten sorgen dann für die nötige genetische Rekombination. Unterschiedliche Klone zeigen unterschiedliche Häufigkeiten der chasmogamen Blüten. Ihre Entwicklung ist auch Standortsabhängig. Außerdem entstehen chasmogame Blüten meist umso häufiger je dichter die Pflanzen stehen.
Unter den heimischen Arten machen das z.B. V. mirabilis, V. reichenbachiana, V. riviniana etc.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12975
Re:viola koreana
« Antwort #5 am: 02. April 2004, 09:32:13 »

@crocus

super! stimmt, die "knospen" haben sich spät im jahr entwickelt. momentan gehen zahlreiche sämlinge im topf auf...werde also vereinzeln...vielleicht klappt's dann mit den blüten. andererseits war der samen von thompson&morgan...evtl eine auslese nur wg. der hübschen blattzeichnung...die blüten, die ich auf fotos gesehen habe, sind nicht soooo toll.

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

sarastro

  • Gast
Re:viola koreana
« Antwort #6 am: 02. April 2004, 23:05:53 »

Viola coreana= Viola coreana var. exilis= Viola variegata (Letzterer derzeitig gültiger Name! Eine fantastische Blattschmuckpflanze, die besonders im Topf sehr dekorativ aussieht, jedoch da ihre Zicken hat! Leicht säuerlicher Boden behagt ihr, im Steingarten, wo's passt, kommt es sogar zur großen Selbstaussaat. Samen werden bei dieser hübschen Art immer im kleistogamen "Stadium" gebildet. So, nun fall ich totmüde ins Bett, die Ausstellung in Wels hat mich geschlaucht und der Vortrag in Waizenkirchen war gut besucht, aber nun.... Liebe Grüße Sarastro
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:viola koreana
« Antwort #7 am: 03. April 2004, 16:20:26 »

Klar, weil ich ausdauernde Hornveilchen suche, bin ich über die Temperaturangabe zur Blütenbildung gestolpert....

http://www.alpine-peters.de/viola/wissen/botanik.htm

liegrü g.g.g.
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15049
  • Berlin
Re:viola koreana
« Antwort #8 am: 03. April 2004, 21:44:34 »

hmmm interessant. Ich hab letztes Jahr bei Wetzel Lilium martagon bestellt und da war dieses Veilchen mit im Topf. Da ich nicht so recht fündig wurde mit Winterhärte und so .. hab ichs nicht im Garten überwintert, und grade heute rausgepflanzt. Da bin ich ja mal gespannt wegen Blüten !! Hab auch T&M Samen ausgesät, bzw. habe erst hinterher gemerkt, dass ich Samen bestellt habe von einer Pflanze, die ich schon hatte .. ::) drei Pflanzen sind gekeimt, die stehen momentan noch im Haus. Na ja, wir werden sehen ...
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de