Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2017, 06:16:03
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|14|4|Für Kellerkinder wäre eine wurzelblühende Rose praktisch.  (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Weißes Beet Hilfe  (Gelesen 13214 mal)

knorbs

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #15 am: 05. April 2004, 21:55:47 »

muss doch mal nachfragen...welchen milchstern meint ihr denn? oder ornithogalum generell und überhaupt?

mein nutans verhält sich nämlich sehr zivilisiert...möchte ihn nicht missen...außerdem hat er eine schöne geschichte...hab ihn nämlich in der nähe eine burgruine hier in meiner gegend (franken) gefunden...und seitdem bild ich mir ein, der stammt noch von den kreuzrittern ;D ;D ;D

norbert
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21191
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #16 am: 05. April 2004, 22:04:09 »

Ich meine Ornithogalum umbellatum !
Gespeichert
Garten pur!

cimicifuga

  • Gast
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #17 am: 05. April 2004, 22:28:15 »

Hat schon jemand Galtonia gesagt? ::) Ist Klasse - ist imposant und nimmt trotzdem wenig platz weg....
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14301
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #18 am: 05. April 2004, 22:32:53 »

Ich meine Ornithogalum umbellatum !

Meinte ich auch. ;)
Gespeichert

Glockenblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #19 am: 06. April 2004, 07:30:05 »

Hallo und Guten Morgen
das sind ja schon eine Menge Vorschläge . Mit so viel Resonanz hätte ich gar nicht gerechnet. Eine kleine weiße Ecke zu einem sonst sehr farbigen Garten. Bei mir sind sehr viele Blautöne vertreten weil ich Glockenblumen liebe. Da habe ich auch einige Weiße.
In dem weißen Beet steht noch ein sehr großer blauer Rittersporn. Der bleibt auch ganz so weiß wird das Beet dann doch nicht.
Und viele von den Pflnazen sind gar nicht rein weiß. Sie haben einen kleine gelb Anteil oder rosa Stich.
@Elke danke für das Bild da kann man sich schon mal einen Eindruch holen wie ein weiß graues Beet wirkt.
Den Milchstern habe ich in meinem Vorgarten. Das er sich großartig vermehrt kann ich nicht sagen. Da breitet sich das weiße Pfingstveilchen viel mehr aus.
Martina
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21191
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #20 am: 06. April 2004, 08:29:38 »

Hatten wir schon weißblühende Muscaris? Fällt mir nur gerade ein, weil meine blühen! Und an einem so grauenTag ist weiß einfach herrlich!
Gespeichert
Garten pur!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21191
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #21 am: 06. April 2004, 16:29:42 »

Das passt vielleicht hierher: ich suche schon seit längerem eine weißblühened Sedum. Welche würdet Ihr empfehlen: Iceberg oder Stardust?
Gespeichert
Garten pur!

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #22 am: 10. April 2004, 09:08:56 »

Oile, bei mir fängt Stardust etwas früher mit der Blüte an und wird nicht ganz so hoch wie Iceberg - sonderlich große Unterschiede habe ich ansonsten nicht festgestellt.

Martina, wenn der Standort sonnig und trocken und eher sandig ist, wäre Gaura einen Versuch wert, bei mir war es ihr im Winter im Beet zu feucht un sie ging 2 x ein. Im Topf hat sie es draussen aber prima überstanden. Wenn Du sie im ersten Jahr etwas abdeckst, sollte es klappen. Ich mag Gaura wegen ihre langen Blütezeit und ihrer "schwebenden" Blüten sehr gern.

Auch schön Aster divaricatus könnte ich mir für Deinen Standort auch sehr gut vorstellen (wächst auch in meinen weißen Beeten), hat schönes Laub und hübsche kleine Blütchen.
Gespeichert
VLG - Beate

Glockenblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #23 am: 10. April 2004, 20:52:13 »

Hallo Beate die Gaura steht schon auf meiner must have liste.
Ich habe mir heute eine weiße Päonie schenken lassen. Die ist auch für das weiße Beet vorgesehen.
Bin total erledigt von der Gartenarbeit. Wir haben heute die Pergola verlängert, damit noch mehr Rosen in die Höhe gehen können.
Das weiße Beet wird erst am Dienstag bepflanzt werden.
Morgen werden wir mal ein Bild von dem leeren Beet machen.
Vielen Dank für eure zahlreichen Vorschläge bisher.
Am Mittwoch war ich bei meiner Tochter ebenfalls mit Compi ausgestattet. Aber man kommt nicht mit dem Nickname hier rein.
ich konnte nur lesen.
liebe Grüße
Martina
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #24 am: 10. April 2004, 21:19:26 »

Oder den weißesten Geranium aller: G.maculatum 'Album'! Und Gaura sät sich bei mir von selbst aus. Habe auch schon winterharte Klone in rosa und rot. Weiß finde ich eine sehr vornehme Farbe, leider behaupten in unserer Gegend die Leute immer, dass Weiß ja keine Farbe ist, sie lehnen Weiß generell ab. Im süddeutschen, schweizerischen und besonders im österreichischem Raum bevorzugt man Knallfarben (stammt wahrscheinlich von der Pelargonienkultur her!) , weiter westlicher sieht es schon besser aus. Trotzdem ist ein weißes Beet ein Kunstwerk, wenn es gut durchdacht wurde. Alles Nachgemachte a la Sissinghurst wird ein kläglicher Versuch sein, da meist die Kulisse und der Arbeitswillen dazu fehlt. Bergenia 'Silberlicht' zusammen mit weißen Narzissen den Beginn des Jahres. Dann aber ruhig auch einmal Geranium sylvaticum 'Album' neben einer Paeonia 'Alesia' (die blühen hintereinander), dann umgarnt von Calamintha nepeta, Galega x hartlandii Alba und Nepeta 'Snowflake', der Hintergrund wird von Boltonia 'Snowflake' dominiert. Im Herbst Aster 'Kristina' (dum.-Hybr.) und Anemone 'Honorine Jobert'. Den Abschluss des Jahres bildet Chrysanthemum uliginosum!
Gespeichert

Rendel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 456
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #25 am: 17. April 2004, 22:45:47 »

Hat schon jemand Allium erwähnt?
Zu Weiß am sonnigen Standort passen auch bestens verschiedene Artemisia-Sorten.
Centranthus ruber "Albiflorus" blührt den ganzen Sommer, wenn man Verblühtes herausschneidet.
Sanguisorba tenuifolia bildet prachtvolle hängende weiße Blütenähren.
Echinacea purpurea sieht in der weißen Form "Alba" edel aus!
Lysimachia ephemerum mit grauem Laub bildet hübsche Blütenkerzen, die bei L. clethroides geneigt in eine Richtung schauen. Letzterer wuchert!
Gilenia trifoliata hat kleine weiße Blütchen , die wie kleine Schmetterlinge wirken.
Gypsophyla paniculata darf in Verbindungselement nicht fehlen!
Lobelia syphylitica Alba bildet ebenfalls hohe, kontrastreiche Blütenkerzen, schön zu Schirmen und Körbchen.
Leucojum "Gravety Giant" blüht zur Zeit und wirkt hüsch zu weißen Tulpen und weißem Vergißmeinnicht.
Lunnaria annua "Alba" sät sich selbst aus und blüht z.Zt. ebenfalls.
Viola papilionacea (das PFfingstveilchen) bildet dichte Polster im Vordergrund.
Iris barbata in Weiß ist ein Hingucker!
Persicaria amplexicaule Album" ist hübsch für den Hochsommer und füllt das Beet.
Physostegia virginiana "Schneekrone" blüht ebenfalls im Hochsommer.
Selinum tenuifolium wirkt mit weißen Schirmchen wie duftige Spitze.
Leucanthenella serotina, die Septembermargerite, erfreut im Herbst ebenso wie Aster divaricatus, die auch den Schatten mag.
Tanacetum parhenium sät sich fröhlich aus.

Dies sind einige Pflanzen aus meinem weißen Beet.
Ihr kennt mich aus einem anderen Forum. Freue mich, hier zu sein!
Rendel





Gespeichert

Glockenblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weißes Beet Hilfe
« Antwort #26 am: 18. April 2004, 20:27:01 »

hallo Ihr Lieben
vielen Dank für die Mühe die ihr euch macht. Ich habe nun endlich meine Weidenblättrige Birne gepflanzt und auch eine Buchskugel.
Morgen beginne ich einen Teil meiner Pflanzen in die Erde zu bringen.
Der ersehnte Regen ist endlich eingetroffen.
@Rendel die Pflanzenliste deines weißen Beetes habe ich mir ausgedruckt. Herzlichen Dank das du dir nochmals so viel Mühe damit gemacht hast.
@Sarastro im Jahr 2002 habe ich mir zwanzig Storchschnäbel bei dir bestellt. Leider war maculatum Alba nicht dabei.
Nach den englischen Vorbildern kann man sich sehr wenig richten weil man gar nicht den Platz dafür hat. Außerdem ist das Klima hier im Norden ganz anders.
Eins habe ich jedenfalls bisher festgestellt. Es ist nicht so einfach die einzelnen Pflanzen zu plazieren. Da wird man bestimmt noch das eine oder andere wieder umpflanzen müssen.
liebe Grüße
Martina
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de