Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 10:20:40
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|24|6|Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Asia-Blattkohl, Senfkohl, Brassica juncea  (Gelesen 6546 mal)

Lamisa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 529
Asia-Blattkohl, Senfkohl, Brassica juncea
« am: 25. Oktober 2006, 18:51:43 »

Hallo
Habe mir heuer einen Meerkohl in den Garten geholt, wer hat Erfahrung mit der Pflege und auch mit der Verwendung; zur Zeit schaut er eher mickrig aus - aber veilleicht liegts ja auch am Herbst!?
Zudem möchte ich nächstes Jahr einen Versuch mit Pack Choi starten, wer kann mir ein paar Infos dazugeben; ebenso über Grünkohl. Ich mag diese Kohlarten sehr, weiss aber nicht ob sich ein Anbau im kleinen Hausgarten lohnt; kann man diese evtl. länger beernten so wie z.B. Mangold
LG Lamisa

Edit: Titel angepasst.
« Letzte Änderung: 17. April 2017, 08:14:05 von Conni »
Gespeichert

Lamisa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 529
Re:Kohlarten
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2006, 09:46:32 »

Hat hier wirklich keiner irgendwelche Infos, Erfahrungen oder sonst was Interessantes über diese Kohlarten zu sagen? :'(
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kohlarten
« Antwort #2 am: 26. Oktober 2006, 09:56:45 »

Hallo Lamisa, ich kann über Meerkohl nur berichten, dass er bei mir (2mal) den ersten Winter nicht überlebte, nachdem ich mir so viel Mühe gegeben hatte, ihn im Sommer vor den Schnecken zu schützen! ::)
Pak Choi habe ich mal zu früh ausgesät, ist gleich ausgewachsen...

Also, nicht gerade was zum Angeben... ;) ::)!

LG Lisl
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Kohlarten
« Antwort #3 am: 26. Oktober 2006, 10:03:39 »

Hallo Lamisa
Grünkohl ist wunderbar. Er lohnt sich auf jeden Fall, weil er eines der wenigen völlig winterharten Gemüse ist.
Ich habe heuer ewigen Kohl, der wird immer umfangreicher. :o Die Verarbeitung dieser Kohlart ist mir noch nicht so ganz geläufig. Vileleicht handelt es sich dabei eher um eine Futterpflanze.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Kohlarten
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2006, 10:12:15 »



Pak Choi sollte man erst nach dem 15. August aussäen, dann ist die Schossergefahr nicht so hoch. Eigentlich ein schnell wachsender Kohl, der dann auch in kälteren Regionen noch eine gute Größe erreicht, wenn er genug Wasser bekommt. Leider mögen ihn die Schnecken auch sehr gern.


Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Lamisa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 529
Re:Kohlarten
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2006, 10:24:05 »

Super, danke schöne für eure Infos, werde mich über den Winter noch weiter damit beschäftigen, ewigen Kohl habe ich auch, verwende ihn für Kohlsuppe, oder in Spinatknödel oder einfach Kohlgemüse mit weissen Bohnen, ist nicht wahnsinnig vom Geschmack aber halt immer Griffbereit
LG Lamisa
Gespeichert

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #6 am: 17. Januar 2007, 13:19:45 »

Hallo,

beim Durchblättern von Seiten von Saatgutanbietern bin ich auf asiatische Blattkohlsorten gestoßen - Mizuna, Mibuna, Komatsuna, Pak Choi und andere.

Zwar bin ich kein großer Fan von Blattgemüsen, umso mehr aber von Gemüsen, die man im Winter und besonders noch im frühen Frühling beernten kann. Nun überlege ich, den einen oder anderen asiat. Blattkohl zu testen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Und vor allen Dingen: wie schmeckt er, wie bereitet man ihn am besten zu?

danke, gülisar
« Letzte Änderung: 17. Januar 2007, 13:20:43 von Gülisar »
Gespeichert

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9384
    • Gemüse-Info
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #7 am: 17. Januar 2007, 13:41:53 »

Oh mann, hatte gerade alles fertig geschrieben, da bin ich rausgeflogen. Also nochmal:

Ich hatte in diesem Herbst Pak Choi, Mizuma und Amchoi Red. Sie waren alle schnellwüchsig und anspruchslos, aber ein beliebtes Opfer von Erdflöhen. Mizuma und Amchoi Red sind auch teilweise im November noch geschossen. Die Pflanzen leben teilweise noch, was aber in diesem Winter wohl nichts über die Winterhärte sagt.

Mizuma habe ich wie Pflücksalat verwendet. Das Blatt ist recht hart, der Geschmack wenig attraktiv, ich würde Endivie oder Zuckerhut vorziehen. Im gemischten Salat hat er sich aber gut gemacht.

Amchoi Red hat einen scharfen, kresse- bzw. senfartigen Geschmack. Pur finde ich ihn zu streng, in gemischten Blattsalaten oder einfach auf einem Butterbrot aber eine interessante Abwechslung. Das Blatt sieht sehr dekorativ aus, rot-grün-marmoriert.

Pak Choi habe ich zubereitet wie Mangold, gedünstet mit viel Zwiebeln. Auch im Wok ganz gut. Meine Kinder mochten ihn nicht. Ich finde Mangold letztlich auch vom Geschmack besser. Wenn Du sehr gerne Chinakohl magst, wird die Pak Choi aber schmecken.
« Letzte Änderung: 17. Januar 2007, 13:42:40 von frida »
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #8 am: 17. Januar 2007, 16:59:44 »

- Mizuna, Mibuna, Komatsuna, Pak Choi und andere.

Mizuna kenn ich nur aus Asia-Salat-Mischungen. Verwende ich entweder ganz jung als Salat oder im Wok.

Pak Choi baue ich jedes Jahr an, ist eine besonders schnelle und unkomplizierte Kultur. Wir essen ihn am liebsten einfach kurz angebraten mit anderem Gemüse und/oder Tofu und gut gewürzt im Wok. Ganz besonders schätze ich an Pak Choi auch, dass seine Blätter so schön glatt und daher auch sehr schnell zu verarbeiten, sprich: zu waschen ;) , sind. Aus Pak Choi lässt sich immer auf die Schnelle ein würziges Essen zubereiten.

Liebe Grüße
amrita
Gespeichert

Carol

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #9 am: 17. Januar 2007, 17:33:30 »

Hallo !

Ich hatte zum ersten Mal Saatbänder von Misome, Mizuna, Komatsuna und Mustard Red Giant gehabt.

Da ich Salat liebe, habe ich alles wie Pflücksalat geerntet und mit meinem normalen Salat gemischt. Ich habe zweimal gesät und habe bis Dezember noch geerntet.

Misome und Komatsuna-Blätter habe ich ganz gelassen, Mizuna ertwas auseinander gepflückt und den Mustard etwas kleiner gerissen, da es ein recht scharfes Geschmack hat.

Ich fand alles so lecker, dass ich schon Samen für dieses Jahr gekauft habe.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14301
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #10 am: 18. Januar 2007, 13:41:08 »

Ich hatte zum ersten Mal Saatbänder von Misome, Mizuna, Komatsuna und Mustard Red Giant gehabt.

Die habe ich auch dieses Jahr zum ersten mal gehabt und war sehr zufrieden damit. :)
Gespeichert

Rispe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 120
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #11 am: 05. Februar 2007, 17:58:52 »

Hey,ich habe von einem Viatnamnesen Saat von einem
Gemüse bekommen,das rau-würzig schmecken soll. ??? Es wächst wie Spinat und soll auch so zubereitet werden.Leider konnte er mir keinen deutschen Namen dazu sagen.
Hat vielleich jemand eine Idee,wo ich da mal nach suchen könnte oder weiß jemand was das für ein Gemüse ist ;D

 Gruß Rispe
Gespeichert

Loli

  • Gast
Re:Asia-Blattkohl: Geschmack, Kultur
« Antwort #12 am: 05. Februar 2007, 18:01:34 »

geändert: weil Paksoi ja hier schon genannt wurde.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2007, 18:02:32 von Loli »
Gespeichert

KaVa

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 330
Asiasalate - wer hat sie schon probiert?
« Antwort #13 am: 19. Dezember 2014, 18:32:40 »

Hallo!

Ich möchte im kalten Gewächshaus einige Asiasalate anbauen. Wie frosthart sind sie? Keimen sie jetzt auch noch oder muss ich bis zum Frühjahr warten?
Wie schmecken sie? Fragen über Fragen
Wer hat welche Sorte wie und wann angebaut? Für Infos, Erfahrungen und Anregungen bin ich Euch sehr dankbar.

LG KaVa
Gespeichert

joachim

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203
Re:Asiasalate - wer hat sie schon probiert?
« Antwort #14 am: 19. Dezember 2014, 19:15:10 »

Allgemein kann ich dir raten mit der Anzucht erst Anfang März zu beginnen,besser Anfang April, vorher ist es zu kalt und es könnte Frost ins unbeheitzte Gewächshaus gelangen, Salat mit Fließ vor Frost schützen, bringt auch nicht viel, da dann der Salat aufgrund von Lichtmangel Nitrat in den Blättern einlagert , was nicht gerade gesund ist. Da der Samen aber nicht allzu teuer ist, kannst du es ja trotzdem ausprobieren, wenn der Winter so wird wie im letzten Jahr, könnte daraus sogar was werden.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2014, 19:17:10 von joachim »
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de