Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2019, 02:06:36
Erweiterte Suche  
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Neuigkeiten:

|31|3|Komisch, wenn ich in eine bestimmte Gegend fahre, steht mein Auto plötzlich auf dem Parkplatz der Gärtnerei  Ich meine, bei Tieren gibts das ja, daß die wissen, wo sie hingehören etc., aber bei Autos? (Sternrenette)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kiwi durch Stecklinge vermehren?  (Gelesen 17538 mal)

emma2412

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Ich liebe dieses Forum!
Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« am: 11. November 2006, 18:02:40 »

Hallo,

hat von euch schon jemand BayernKiwi durch Stecklinge vermehrt? Meine Familie ist so begeistert von den Früchten, dass ich gerne mehr haben möchte.

Jetzt um die Jahreszeit ist es wohl schon ein bisserl zu spät, um Stecklinge noch im Garten einzusetzen, oder?
Gespeichert

mensa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 363
  • Wien-nächstes Jahr kommt ein Rasen und Stauden.
Re:Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #1 am: 11. November 2006, 18:29:39 »

Geh auf die Funktion "Suche" da gibt es schon einen KiwiThread.
Kiwistecklinge im Frühjahr schneiden, jetzt ist doch Frost angesagt.
Kiwi soll leicht vegetativ zu vermehren seien hat man gesagt.
Versuche es mal jetzt bei viel Licht(Südfenster) im Haus bei 10 bis 15 Grad. Anwurzeln könnte er, die dünnen Triebe dann im Frühling wegschneiden daß er neu austreibt.
mensa
Gespeichert

emma2412

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #2 am: 11. November 2006, 18:31:01 »

Die suche hatte ich schon ohne wirklichen Erfolg.

Danke, werde ich dann im Frühjahr mal versuchen.
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #4 am: 15. November 2006, 21:47:31 »

Hallo emma,

weitaus sicherer als die Stecklingsvermehrung ist die über Absenker:
  http://www.wdr.de/tv/service/heim/gaertnertipps/02kw23.phtml
  http://www.henniger-online.de/garten/index.htm

Falls Du auch von diesem Unsinn mit 2 Pflanzen (m/w) in einem Topf, den einige Baumschulen praktizieren, betroffen bist, so senke die männliche Pflanze ebenfalls ab und pflanze das neu gewonnene Exemplar separat. Wenn es dann das 1. Mal geblüht hat, kannst Du die ursprüngliche männliche Pflanze herausschneiden (was gar nicht so einfach ist).
Die männliche Pflanze wächst nach meiner Erfahrung 3-4 mal so stark wie die weibliche, auch erkennbar an der Dicke des Hauptriebes. Es leuchtet sicher jedem ein, dass, wenn ich zwei Pflanzen auf die gleiche Stelle setze, die stärkere der schwächeren Licht, Wasser und Nährstoffe wegnimmt. Zudem ist eine männliche arguta-Kiwi in der Lage, mehrere weibliche zu befruchten.

Ich bin so verfahren und habe die neu gewonnene männliche Pflanze an einen Kirschbaum, "Sunburst", der immer viele faule Früchte hat und bereits im August alle Blätter abwirft, gesetzt. So hat er, zu den paar verwendbaren Kirschen, noch eine nützliche Verwendung gefunden.

Gruß GG
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #5 am: 15. November 2006, 21:55:48 »

Entschuldige bitte, der 2. Link funktioniert nicht richtig! So ist es sicher besser:

  http://www.henniger-online.de/garten/vvermehrung.htm#a2

GG
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3550
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren? (und Minikiwi durch Steckholz)
« Antwort #6 am: 28. Mai 2019, 21:01:04 »

Salut tout le monde.
Ich exhumiere mal eben diesen Faden, da ich einerseits kein eigenen Faden dafür aufmachen wollte und da andererseits scheinbar kein passenderer Faden existiert. Da allgemein selten zwischen Steckhölzer und Stecklingen unterschieden wird, bin ich mal so frech und poste mal eben meine bisherigen Erfahrungen hier hinein.  ;D

Es geht um die Vermehrung der Minikiwi durch Steckholz. Dies scheint wohl sehr einfach zu sein. Ich schnitt Äste einer unbekannten Pflanze, die von einem Grundstück in den öffentlichen Raum hinüber wucherte, im Frühwinter ab und habe diese Reiser über den Winter hinweg "gelagert" (Ok, ich habe das Zeug in die Hecke geschmissen, dann vergessen und hatte dabei so viel Glück gehabt, dass der Winter nicht trocken ausfiel). Im Zeitigen Frühjahr habe ich die Hölzer klein geschnitten und in einen Topf mit einer Kastanie gesteckt, der sowieso abschattig steht. Man will den Gießaufwand gering halten.
Na ja, dann hieß es Däumchen drehen bis zu den Spätfrösten. Zu diesem Zeitpunkt wurden die austreibenden Steckhölzer mit einem Topf und einer Tüte geschützt. Und das ist bisher daraus geworden: Ein sehr großer Prozentsatz lebt. Das Bild habe ich heute gemacht. ich will damit sagen, die Vegetativvermehrung ist sehr leicht und jeder der Interesse hat, sollte es selber probieren. Nur Mut.



https://photos.app.goo.gl/4YQkvES6uZLgMkxJ7

(Bild so eingefügt, dass es zu sehen ist - Cydorian)
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 22:01:31 von cydorian »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3550
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #7 am: 28. Mai 2019, 21:21:41 »

Ich sah gerade in einem Browser, wo ich nicht bei Google angemeldet bin, dass das mit den geteilten Bildern wieder suboptimal geklappt hatte. Ich habe den Link oben eingefügt. Sowwy.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6485
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #8 am: 28. Mai 2019, 22:05:36 »

Kiwis habe ich auch schon durch Stecklinge vermehrt. Nichts besonderes, es geht schnell und gut.
Und Bilder von Google Fotos lassen sich nicht direkt einbetten. Die direkte url muss man erst herausbekommen. Probiere es erst in Technik & Test aus: https://forum.garten-pur.de/index.php/board,38.0.html
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 23:02:03 von cydorian »
Gespeichert

Lokalrunde

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #9 am: 28. Mai 2019, 22:57:02 »

Also ich habe auch schon Minikiwi über Stecklinge und Steckhölzer vermehrt.
Eigentlich geht das ziemlich einfach unter gespannter Luft, aber die sind etwas zickig wenn man die wieder aus der gespannten Luft rausnimmt.
Bei den Stecklingen hatte ich so gut wie alle Blätter abgerissen.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3550
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #10 am: 28. Mai 2019, 23:01:25 »

Ja, gewöhnlich klappt das mit den Bildern doch. Ich habe da meinen Weg gefunden. Scheinbar habe ich nicht lang genug gewartet. Google ändert hier und da Sachen, bevor man ein geteiltes Bild wirklich in eine öffentliche Seite einbetten kann. Ich friemel da gleich noch mal herum.

Dass das nichts besonderes ist, glaube ich. Dennoch findet man da nicht all so viel. Ich dachte das könnte für Vermehrungsneulinge und Gartenneulinge mehr sein. Wenn man da liest, was sie z.B. bei Feigen einen Umstand treiben.

Edit: Diese Steckhölzer sind nicht unter gespannter Luft.

Edit2: Scheinbar kann man das Bild nun sehen.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 23:04:27 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6485
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #11 am: 28. Mai 2019, 23:06:24 »

Mit rankenden, Kletter- und Schlingpflanzen gelingt häufig gute Stecklingsvermehrung. Wenn da mal eine Ranke den Halt verliert und an den Boden kommt, ist es evolutionär vielleicht ein Vorteil, wenn sie dort eigene Wurzeln bilden und weiterwachsen kann. Die Neuwurzelbildung an ausgereiftem Holz geht da leichter.

Ja, das Bild kann man sehen. Ich habs so geändert, dass das geht und unten im Beitrag in rot vermerkt.
Gespeichert

Lokalrunde

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #12 am: 28. Mai 2019, 23:08:48 »

Ja, ich hatte bei Steckhölzern das Problem das die Blätter deutlich vor den Wurzeln getrieben sind, darum dann unter gespannte Luft geparkt.
Allerdings war das drinnen, gut möglich das draußen besser funktioniert und die Blätter erst später kommen wenn schon Wurzeln da sind.
Gespeichert

Waldgärtner

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 376
Re: Kiwi durch Stecklinge vermehren?
« Antwort #13 am: 04. Juni 2019, 22:04:56 »

Wusste ich bislang nicht, danke für den Hinweis!
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de