Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Oktober 2020, 15:36:29
Erweiterte Suche  
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?  (Gelesen 19562 mal)

center78

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
    • Capsicum
Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« am: 16. November 2006, 07:43:39 »

Hallo Leute!

Ich habe für nächstes Jahr Paradeisersamen der Sorte Kumato bekommen und natürlich auch gleich versucht micht etwas schlau über diese Sorte zu machen.
Ergebnis: Ich weiß zwar jetzt wie sie aussieht und schmecken soll, allerdings gibt es im web leider auch sehr unterschiedliche Angaben zum Thema F1 Hybride oder alte Sorte.
Auf manchen Seiten kann man lesen, daß es sich um eine alte Sorte handeln soll die neu entdeckt wurde, auf anderen wiederum wird ein Firma als F1-Züchter angegeben.

Was stimmt denn nun wirklich?

BTW: Falls es wirklich eine F1-Sorte ist - wie sieht die F2 Generation aus? Hat sie schon jemand gepflanzt?

lg
center
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #1 am: 16. November 2006, 07:51:57 »

Hallo, bin auch sehr gespannt, was aus meiner "F1" kommendes Jahr wird ;) ! Dieses Jahr war ich jedenfalls vollauf zufrieden!
LG Lisl
Gespeichert

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #2 am: 16. November 2006, 20:01:14 »

hallo center78 :)

kumato hatte ich dieses jahr auch bekommen zum anbau... eine recht schöne und geschmacklich gute tomate..

..ich habe bislang aber leider immer wieder nur lesen können, dass die sorte eine f1 hybride ist... daher habe ich sie auch aus meinem erhaltungsprogramm wieder heraus genommen..

trotzdem kann es durchaus lohnenswert sein, die f2 generation einer hybride zu verfolgen... da die f1 sich ja meist in die elternteile aufspaltet, kann man oft sehr interessante entdeckungen machen..

villeicht berichtest du uns ja mal nächste saison was aus deiner kumota geworden ist?

lieben gruss
kartoffel :)
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

center78

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
    • Capsicum
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #3 am: 17. November 2006, 08:22:47 »

Ja, das Thema mit den Hybriden ist halt ein Kapitel für sich.
Wenn ich einen intermediären Erbgang habe, sollten eigentlich 50% der Früchte in der F2 Generation genau der Kumato F1 entsprechen, der Rest den Eltern.

Wahrscheinlicher ist aber wohl, daß es ein dominant/rezessiver Erbgang ist und somit kann so gut wie alles raus kommen.

Ich werde die Samen aber auf jeden Fall im Frühjahr zur Aussaat bringen, da ich auf das Ergebnis selbst schon sehr neugierig bin.

Bei Gelegenheit bringe ich dann auch ein paar Bilder hier ins Forum.

lg
center
Gespeichert

Yorvik

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
    • www.hortipedia.org
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #4 am: 17. November 2006, 09:32:39 »

Kumato ist eine F1 Hybridsorte der Firma Syngenta Seeds und seit ca 2 Jahren am Markt. Kleinere Sorten in dieser Richtung (40 und 60 g Fruchtgewicht) wurden auch von anderen Züchtern entwickelt.

l.g.

Yorvik

http://syngenta.blogspot.com/2006/01/die-kumato-tomate-gewinnt-golden.html
« Letzte Änderung: 17. November 2006, 09:35:29 von Yorvik »
Gespeichert

sywa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
  • Alles Gute Sywa
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #5 am: 20. März 2010, 14:34:35 »

Hallo Lisl,

welche Erfahrungen hast Du mit den Absaaten der Kumato-Tomate gemacht?

Alles Gute
Sywa
Gespeichert
Der Sinn des Lebens ist das Glück!

brennnessel

  • Gast
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #6 am: 20. März 2010, 17:00:07 »

Hallo Walter, ich habe sie nur einmal nachgebaut, da waren die wie das Original! Ich mochte sie gerne und werde sie sicher auch wieder einmal anbauen (wenn ich noch Samen habe, muss erst nachsehen....) !

Lieben Gruß Lisl
Gespeichert

sywa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
  • Alles Gute Sywa
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #7 am: 20. März 2010, 17:25:26 »

Vielen Dank Lisl für die Information.
Dann werde ich mir auch Samen gewinnen!

Alles Gute
Walter
Gespeichert
Der Sinn des Lebens ist das Glück!

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7421
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #8 am: 20. März 2010, 21:54:27 »

Wie soll den diese F1 Sorte aussehen?
Ich habe schon seit bestimmt zwei Jahren eine braune runde festfleischige Tomate die auch Kumato heißt. Das Saatgut war von Hahm. Ob das die Gleiche Sorte ist oder nur Namenszufall?
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #9 am: 20. März 2010, 22:12:43 »

Ich hab aus einer Supermarkt-Kumato vor zwei oder drei Jahren Samen genommen und zwei Pflanzen angebaut. Die Früchte von beiden sahen aus wie die Original-Kumato.
LG, amrita

Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #10 am: 21. März 2010, 05:40:09 »

So sah meine Kumato (da noch Original) aus:
Gespeichert

sywa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
  • Alles Gute Sywa
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #11 am: 21. März 2010, 07:25:21 »

Guten Morgen,

die Tomaten, die ich gekauft habe, sind noch deutlich dunkler. Vielleicht sind sie auch noch nicht ganz ausgereift.
Sie sind genau so, wie sie im Wikipedia-Artikel über "Kumato" abgebildet sind. Sie sind sehr fest, ziemlich süß-aromatisch und haben einen leicht bitteren Abgeschmack.
Ich kaufe nur selten Tomaten, aber diese Sorte hat mir geschmeckt.
Schönen Sonntag

Walter
Gespeichert
Der Sinn des Lebens ist das Glück!

huschpuscheli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #12 am: 21. März 2010, 10:02:28 »

Ich habe die Kumato über 3 Jahre nachgezogen und angebaut. Sie hat mir sehr gut geschmeckt und auch die Farbe war ein Hingucker. Muss dazu aber leider sagen, dass sie ihren Ursprung (die dunkle Farbe) verliert und im dritten Jahr (2009) jetzt schon fast rot war. Hab sie deshalb heuer aus dem Programm genommen. Da ich sie aber wegen der schwarzen Farbe als Kontrast zu den "normalen" angebaut habe, werde ich mir evtl. für das nächste Jahr die Originalsamen besorgen. Dieses Jahr hab ich das verpasst, danach zu suchen.
Also ein Nachbau von der Originalfrucht wird im 1. Jahr evtl. noch gut funktionieren, danach na ja (siehe oben) ;
lg Uschi
Gespeichert

sywa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
  • Alles Gute Sywa
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #13 am: 21. März 2010, 10:39:04 »

Hallo Uschi,
wenn Du eine Bezugsquelle für die Originalsamen gefunden hast, teile sie mir bitte mit.
Danke und alles Gute

Walter
Gespeichert
Der Sinn des Lebens ist das Glück!

brennnessel

  • Gast
Re:Kumato: F1-Hybride oder doch eine alte Sorte?
« Antwort #14 am: 21. März 2010, 14:17:50 »

Zitat
die Tomaten, die ich gekauft habe, sind noch deutlich dunkler. Vielleicht sind sie auch noch nicht ganz ausgereift.
habe vergessen anzumerken, dass diese pflanze fast den ganzen tag schatten hatte, was auch bei anderen dunkelfrüchtigen tomatensorten eher mehr ins rot gehende farbe macht.
dasselbe kannte ich schon z.b. von black zebra oder der violetten fleischtomate.
ich stellte diesen kübel mit bedacht auf die ostseitige hauswand (zusätzlich von hohem baum beschattet!), weil bei mir früher sehr dunkle früchte in der prallen sonne schon hitzeschäden erlitten hatten!
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de