Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Dezember 2019, 04:29:37
Erweiterte Suche  
News: Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)

Neuigkeiten:

|29|2|Ein Tag mehr in 2016 - wir haben ein Schaltjahr

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Peppino - Birnenmelone  (Gelesen 1858 mal)

Orchidee

  • Gast
Peppino - Birnenmelone
« am: 15. Januar 2007, 18:17:20 »

Hallo,
wollte mir dieses Jahr welche aussäen. Wer hat eine und kann mir sagen, ob sie dann noch dieses Jahr Früchte trägt???
Gespeichert

Elch

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 379
  • inspirieren und inspiriert werden
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #1 am: 15. Januar 2007, 19:08:17 »

Hallo,

wenn du sie im März aussäst, dann tregen sie noch dieses Jahr.
Allerdings fallen die Pflanzen sehr unterschiedlich aus, besser ist es wenn man fertige Pflanzen kauft.

Gruß
Christian
Gespeichert

Orchidee

  • Gast
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #2 am: 16. Januar 2007, 14:07:57 »

Danke Christian, dann mache ich mir nicht die Mühe mit der Aussaat sondern kaufe eine. ;D
Gespeichert

Anne Rosmarin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2394
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #3 am: 23. Juli 2010, 07:03:38 »

Habe eine gekauft, ich auch super gewachsen(70cm hoch), blüht seit 4 Wochen, aber dann fallen die Blüten ab.

Vielleicht ist es zu warm in Gwh?
Gespeichert
Liebe Grüße, Anne

ich bin die/der ich bin

Bergfeige

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 269
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #4 am: 23. Juli 2010, 11:21:44 »

Jahrelang pflanzte ich die Birnenmelone, gekauft bei A..i. Lag es daran, der falschen Sorte oder warum schmecken sie nie? Wenn der Herbst fast vorüber ist, sind sie meist noch nicht reif. Ich habe auch mal versucht sie zu überwintern. Lohnt nicht. Geschmacklich überzeigend war noch keine Frucht. Sie reift hier zu spät. Sollte ich mal Zeit haben mich auch um sie zu kümmern, die Erderwärung deutlich fühlbarer, werde ich vielleicht noch einen Anbau wagen. Aber nie im Gewächshaus, nicht nötig, besser in Töpfen und später zum Nachreifen ins Gewächshaus. Dumm ist nur, dass ich Zeit nie übrig habe.
Mit den 12 - 17 cm großen Früchten ist es eine interessante Pflanze, besonders für Melonenliebhaber, die Meloniges gerne im November essen.

@Anne Rosmarin Ich hatte immer ca. 15 große Früchte an jedem Strauch und dann noch zig kleine. Vielleicht klappte im Gewächshaus die Befruchtung nicht? Draußen gibt es nie Probleme. Auch keine Schädlinge. Ich würde die Pflanze ins Freie setzen und viel gießen.
« Letzte Änderung: 23. Juli 2010, 11:23:46 von Bergfeige »
Gespeichert

Urmele

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1294
  • Nördlich der Münchener Schotterebene 500 m NN
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #5 am: 24. Juli 2010, 08:51:45 »

Genau so gings mir auch jedes Jahr. Nie konnte ich im Frühjahran den angebotenen Pflanzen vorbei gehen.
Gewachsen sind sie immer prima, haben schön geblüht und auch angesetzt. Sah hübsch aus.
Reif geworden sind sie allerdings nie richtig. Ein Mal hatte ich sie im Herbst ins Haus geholt und im Hausflur ans Treppengeländer gehängt.
Als sich die Früchte nach Wochen gefärbt haben, geerntet und gekostet :-X Festgestellt, dass sich die Mühe nicht lohnt ;)
Fällt mir nicht mehr schwer hart zu bleiben wenn sie im Supermarkt wieder angeboten werden

Ach ja, vergessen:
Schnecken lieben die Peppinos, bei mir sind die nächtens 2m die Wand hoch um Party zu machen!


« Letzte Änderung: 24. Juli 2010, 08:55:51 von Urmele »
Gespeichert

Anne Rosmarin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2394
Re:Peppino - Birnenmelone
« Antwort #6 am: 24. Juli 2010, 09:00:27 »

Ich hatte schon mal Peppinos, die wunderbar geschmeckt haben. Waren leider sehr spät reif und die Pflanze auch klein, im Kübel im Freiland.

Ich dachte im Gwh wachsen sie besser und bekommen ja auch nicht so früh Frost, aber wenn sie gar keine Früchte ansetzen ??? Vielleicht befruchten sie besser, wenns jetzt kühl ist.
Gespeichert
Liebe Grüße, Anne

ich bin die/der ich bin
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de