Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Februar 2020, 09:07:51
Erweiterte Suche  
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|14|9|Carpe Diem - Nutze den Tag!  Horaz

Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach unten

Autor Thema: Zuchtpilze  (Gelesen 8322 mal)

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #45 am: 18. September 2019, 20:09:20 »

Habe noch Juteband rumliegen.

Soll ich den Stamm damit umwickeln und das Band feucht halten?
Nützt das überhaupt etwas oder mehr mir als Gefühl was getan zu haben?

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8553
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Zuchtpilze
« Antwort #46 am: 18. September 2019, 21:25:42 »

Nützt das überhaupt etwas oder mehr mir als Gefühl was getan zu haben?

Du weißt schon, dass da noch ein bissel mehr dazugehört, als irgendein Band halbherzig drumherum zu wickeln und nass zu machen?! Das Wichtigste und Erfolg entscheidende Detail daran ist der Knoten, der alles zusammenhält.
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #47 am: 18. September 2019, 21:56:25 »

🎶 Cooles Lied

Wobei die Frage nicht beantwortet ist.  :(

Das mit dem Knoten bei Tanzen muss ich noch üben.  ;D


Ansonsten kann ich hier einen abschauen.  ;)
« Letzte Änderung: 18. September 2019, 21:59:09 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8553
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Zuchtpilze
« Antwort #48 am: 18. September 2019, 22:17:08 »

Wobei die Frage nicht beantwortet ist.  :(
:-[ :-\

Viel findet man nicht dazu. Dieses:
Zitat
Tipp: Um die Baumstämme optimal feucht zu halten, können sie diese mit feuchten Leinensäcken oder luftig mit einer Plane o.a. Materialien gegen zu starke Austrocknung abdecken.
Aber gleich danach steht auch was von
Zitat
ausreichend Luftzirkulation an Pilzkulturen insbesondere bei abgedeckten Kulturen gewährleisten
Ähnlicher Text hier.

Tja, wenn niemand anderes eine Idee hat, hilft nur ausprobieren  :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #49 am: 18. September 2019, 22:27:18 »

🍄 Dankeschön  :-*
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8553
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Zuchtpilze
« Antwort #50 am: 19. September 2019, 07:36:30 »

Hab gestern noch lange gegrübelt. Denn es stellte sich mir die Frage, warum! dieser Pilz die Rinde braucht. Deshalb habe ich noch etwas im Netz gestöbert.
Viel wird nicht erklärt, nur:
Für alle Shiitake-Hölzer gilt: die Rinde muss heil sein.

Auf biorama wird das so begründet:
Zitat
Beim Fällen der Bäume ist darauf zu achten, dass die Rinde nicht beschädigt wird, da diese das Myzel vor dem Austrocknen schützt.
Dann wäre Deine Jutebandidee ja genau richtig :D.

Aber es gibt auch diese Meinung:
Traditionell auf Stämmen von Bäumen die sich in der Wachstumsphase befinden, wenn unter der Rinde viele Nährstoffe angereichert sind.
und
...Bäume in der Wachstumsphase dann gefällt, wenn die Nährstoffe unter der Rinde süßlich schmecken. Die frischen Schnittflächen der so gefällten Bäume bilden eine ideale Nahrungsgrundlage für die Sporen der Shiitakepilze.
Dann würde das Umwickeln nix nützen, denn der Pilz braucht andere Nährstoffe :(.
Shiitake ernährt sich von Lignin und das ist auch als Bestandteil der Zellwand in der Baumrinde zu finden.
Dann könntest Du aber, sofern Du Dir die Arbeit machen willst, nicht mehr ganz frische Rindenhäcksel straff mit einwickeln. (Falls überhaupt noch Shiitakemyzel vorhanden ist und nicht schon längst von anderem verdrängt ::) :-X)


Aber alle sind der Meinung, dass das geimpfte Holz im Frühjahr und Herbst 24 h komplett getaucht werden muss, da
Der Pilz stammt aus einem Klima mit wesentlich höherer Luftfeuchtigkeit


« Letzte Änderung: 20. September 2019, 12:17:43 von Quendula »
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Sandwurm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113
  • Klimazone 7b, 35 m NN, mind. 18 m Sandboden
Re: Zuchtpilze
« Antwort #51 am: 30. September 2019, 17:16:32 »

Ich habe meine Shiitake Stämme am 15.09.  24h im Regenfass getaucht. Sieben Tage später sah es so aus :





Weitere 3 Tage später dann so:





Das mit dem Tauchen löst wirklich einen Fruchtungsschub aus.

Viele Grüße
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #52 am: 30. September 2019, 17:32:58 »

Habe den Stamm eingewickelt mit Juteband welches noch herum lag.
Kann so besser Feuchtigkeit halten.
Ob es hilft? Keine Ahnung.
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8553
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Zuchtpilze
« Antwort #53 am: 30. September 2019, 18:07:48 »



Ob es hilft? Keine Ahnung.

 ::) Vielleicht hilft Dir das bei einer Abschätzung.

Dann würde das Umwickeln nix nützen, denn der Pilz braucht andere Nährstoffe :(.
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #54 am: 30. September 2019, 20:25:37 »

Salü Quendula

Ja der Beitrag von dir ist mir bekannt, doch es geht nicht um Nährstoffe sondern Feuchtigkeit.
Im Herbst weht der Wind oft da durch und es soll Trocknungsverzögerung sein.

Der Stamm hat auch nur noch rund die Hälfte an Rinde daran.
Also "verlieren" kann ich eh kaum was. Ob ich damit was "gewinne", vielleicht.  ;)
« Letzte Änderung: 30. September 2019, 20:33:59 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8553
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Zuchtpilze
« Antwort #55 am: 30. September 2019, 20:37:26 »

Versuch macht kluch  :).

Allerdings wirst Du damit das
24h im Regenfass getaucht.
nicht simulieren können. Dann vlt zusätzlich ab und zu mal einen Eimer Wasser drüberkippen  :D.
« Letzte Änderung: 30. September 2019, 20:39:14 von Quendula »
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #56 am: 30. September 2019, 20:53:20 »

Habe eben kein so grosses Becken  :-[ zum Tauchwässern.

24h im Regenfass getaucht.

Ja der Stamm wird zwischendurch begossen. 💦
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • 530 m ü. NN
Re: Zuchtpilze
« Antwort #57 am: 18. November 2019, 22:36:59 »

Die Rinde wird wichtig für die Primordienbildung (Fruchtkörperbildung) sein, denke ich. Wenn man Shiitake in Beuteln züchtet, hat man i.d.R. Sägespäne und keine Rinde. Man lässt de Pilz im Beutel "reifen". Sauerstoff, Licht, Kälteschock und Schläge lassen den Shiitake dann auch auf dem Substrat fruchten. Erst sieht das dann so aus wenn sie ausgepackt sind:





Und mit etwas Glück einige Tage später so:





Und selbst wenn die Blöcke komplett austrocknen und man sie wieder wässert, bringen sie durch die trockene Außenschicht wieder Fruchtkörper hervor.

Ich vermute, dass wenn die Rinde fehlt, eine Zwischenschicht fehlt, in der sich die Fruchtkörper bilden können. Ich kann mir schon vorstellen, dass man die ersetzen kann durch etwas anderes. Ob es der Jutesack tut... wird sich zeigen.
Wenn der Stamm eingegraben ist, wäre es aber auch denkbar, dass sich die Fruchtkörper dann in Bodennähe bilden.


Wenn sich jemand mehr für die Speißepilz-Kultur Interessiert, gibt es hier sehr wertvolle Informationen:
http://kulturpilz.de/
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4350
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Zuchtpilze
« Antwort #58 am: 29. Dezember 2019, 16:46:39 »

Zur Zeit sieht das so aus.

Durch
die Jute
hindurch


Beige und
Dunkel
.


Oranger
Farbton
.



Weisslich

Das ist auch noch was



Ob das nun aus dem Shitake geimpften Eichenrugel diese Pilze oder Andere sich entwickeln wird sich zeigen.
Begonnen hat es mit dem da.

Grüsse Natternkopf





Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

ringelnatz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 123
Re: Zuchtpilze
« Antwort #59 am: 29. Dezember 2019, 21:39:09 »

Bild 1 und 2 sehen aus wie die Fruchtkörper, die an meinem Eichenregenfass wachsen. (ungeimpft ;))
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de