Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juni 2019, 12:24:26
Erweiterte Suche  
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|11|8| Bitte lesen: Ergänzung der Nutzungsbedingungen  :)

Seiten: [1] 2 3 ... 10   nach unten

Autor Thema: baut jemand okra an in diesem jahr?  (Gelesen 16355 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
baut jemand okra an in diesem jahr?
« am: 11. Februar 2007, 21:05:23 »

letztes jahr habe ich pausiert- genauso wie mit zuckermelonen.
prompt gab es zwei superheißtrockene sommermonate.
wenn ich dieses jahr welche anbaue, wird der sommer wahrscheinlich verregnet und kühl.
wer wagt es mit okra/zuckermelonen und ähnlichem - im freiland wohlgemerkt?
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #1 am: 11. Februar 2007, 21:10:32 »

Ich probiere es mit Zuckermelonen im Freiland.
Sie bekommen ein geschütztes Plätzchen vor einer Mauer.

Nachtrag:
Die Wärme liebenden Spaghettibohnen sind auch wieder dabei.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2007, 21:12:40 von caro. »
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #2 am: 11. Februar 2007, 21:12:48 »

kein okra?
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #3 am: 11. Februar 2007, 21:16:10 »

kein okra?

Bin am überlegen. Der Platz wird langsam knapp.
Gespeichert

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9386
    • Gemüse-Info
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #4 am: 11. Februar 2007, 21:19:27 »


wenn ich dieses jahr welche anbaue, wird der sommer wahrscheinlich verregnet und kühl.


Würdest Du vielleicht der Allgemeinheit zuliebe so freundlich sein und verzichten? Aus demselben Grund sind wir schon häufiger gebeten worden, unseren Sommerurlaub in der Sahelzone zu verbringen 8) .
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

Gart

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #5 am: 12. Februar 2007, 08:03:59 »

Orkas werden auch bei einem heissen Sommer nicht so aromatisch wie die aus dem Laden.
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #6 am: 12. Februar 2007, 10:03:49 »

Orkas
;D

@Gart, hast Du die mal angebaut?
Gespeichert

Gart

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #7 am: 12. Februar 2007, 10:27:10 »

ja, fast. Hiessen allerdings Okras 8)

(sagen wirs so, die Orcas hatten keinen Platz mehr...)
« Letzte Änderung: 12. Februar 2007, 10:28:08 von Gart »
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #8 am: 12. Februar 2007, 16:06:55 »

okra sollen wirklich etwas problematisch beim anbau sein. die gute fee, die mir die sorten "green", "red burgundy" und "silver queen" gesandt hat, hatte auch gleich ein trostpflästerchen dabei:

sie blühen wunderbar schön, das entschädigt, wenn es mit der ernte nichts werden sollte ;)
Gespeichert

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #9 am: 12. Februar 2007, 16:34:23 »

Das erste Mal sah ich Okrapflanzen in einem halbwilden Garten an einer mittelanatolischen LAndstraße - ich wusste nicht, was diese riesigen hellgelben, malvenartigen Blüten hervorbrachte, die großen, spannenlangen Schoten (?) konnte ich auch nicht einordnen.

Erst viel später konnte ich die Pflanze als blühende Okra identifizieren. Ich kannte das Gemüse nur in kleinfingerlang, noch höher geschätzt in kleinfingergliedlang von türkischen Freunden. Mir schmecken sie nicht, egal in welcher Länge - und ich stelle es mir mühsam vor, die kleinen Schötchen - sind es eigentlich Samenstände oder Blütenknospen - zusammenzutragen für eine Mahlzeit. Schließlich passen von Delikatagröße locker 5 Stück auf einen Suppenlöffel.

Dass mit dem Wärmebedarf ist wohl zutreffend - auf anatolischem Boden wachsen sie bald wie Unkraut - in D wachsen nicht mal Tomaten und PAprika anständig.

gülisar
Gespeichert

Gart

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #10 am: 12. Februar 2007, 16:48:55 »

es sind Samenstände, den Zucchini ähnlich. Wer biologische will, findet hier eine in der Schweiz gezüchtete Auslese: Katalog bestellen
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #11 am: 12. Februar 2007, 16:57:34 »

Zitat
Dass mit dem Wärmebedarf ist wohl zutreffend - auf anatolischem Boden wachsen sie bald wie Unkraut - in D wachsen nicht mal Tomaten und PAprika anständig.

ot: diese antwort finde ich insgesamt sehr zynisch, wiewohl einige andere von dir im forum. deshalb habe ich selten auf deine posts geantwortet ende ot.

es geht doch aber hier nicht darum, dass wir von gemüsesorten, die nicht einheimisch sind, superträge oder auch erträge ansich erwarten dürfen.

vielmehr sollte max-punkt seine post die frage in den raum stellen, ob es jemanden gibt, der den okra-anbau versucht. ich habe geantwortet. und ich will es in diesem jahr nochmal versuchen.


Gespeichert

Gart

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #12 am: 12. Februar 2007, 17:01:42 »

Ich habs auch versucht, sie waren essbar, aber eben die Mühe hier nördlich der Alpen doch nicht wert (die im Laden sind noch aromatischer, trotz langem Flug von Thailand). Warum hier Land verschwenden für eindeutig Wärmebedürftiges wie Okras? Da mach ich lieber Petersilienwurzel oder Stachys, die machen hier null Ärger und sind sehr aromatisch.
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #13 am: 12. Februar 2007, 17:04:37 »

baut ihr gemüse nur um des essen willen an? 8) ne kleine lustige beilage zum putensteak wär doch auchganz lustig, nich wahr gart ;D
Gespeichert

Gart

  • Gast
Re:baut jemand okra an in diesem jahr?
« Antwort #14 am: 12. Februar 2007, 17:10:53 »

Neugier ist schon die erste Motivation, allerdings, wenn da gar nichts zu ernten ist, ists - insgesamt - keine tolle Sache. Hab aber noch von den ollen Okrasamen aus dem Link, die sä ich schon noch aus. Eh besser als wenn sie verfallen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de