Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Februar 2019, 01:15:16
Erweiterte Suche  
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|5|12|so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur  (Gelesen 3778 mal)

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« am: 23. Februar 2007, 17:01:08 »

Jetzt, wo der Frühling den Herbst ablöst (der Winter hat ja dieses Jahr nicht wirklich stattgefunden), hört man es auch außerhalb des Gartens an jeder Ecke rufen und zwitschern.
Und ich finde es interessant, welchen Vogel oder welches Wildtier ihr außergärtig getroffen habt.
Bei meinen Spaziergängen komme ich zuerst am Main vorbei. Dort treffe ich oft Graureiher, Kormorane und Gänse. Links und rechts des Mains liegen Apfelbaumwiesen. Ein Teil der Fläche wurde zur reinen Ertragsfläche verwandelt, Apfelhalbbaumstämme reihen sich, mit Namen der Besitzer versehen, aneinander. Inzwischen gibt es aber, zum Glück, eine Trendwende. Teile der Felder werden mit Hilfe von der Nabu wieder mit Hochstämmen bepflanzt, damit der Steinkauz, der hier noch lebt, größere Überlebenschancen hat.
Gespeichert

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #1 am: 23. Februar 2007, 17:03:56 »

Am Rande des Spessarts, 200 Meter oberhalb des Mains, befinden sich Wiesen, zwischen denen nur ein Radweg lang läuft. Auf dem Hügel liegt ein kleiner Mischwald mit altem Baumbestand. Wenn man sich leise verhält, sieht man Buntspechte, den Schwarzspecht, Kleiber, Gartenbaumläufer, Grünspecht, Finken und Meisen und an den Waldrändern kreisen Greifvögel.
Den Schwarzspecht hoffe ich noch fotografieren zu können: Seine Behausung etwas weiter unterhalb des Hügels habe ich durch einen Zufall gefunden (Nebenrollen in diesem Zufall spielen ruinierte Lederstiefel, ein verzweifelter Handyanruf, der Wunsch nach einem Getränk und die Verwünschung von mit Strom eingezäunten Wegen)
Der Schwarzspecht ist der größte europäische Specht und bevorzugt für seine Höhle sehr alte Bäume, die mindestens 4 Meter hoch astfrei sind.

« Letzte Änderung: 23. Februar 2007, 17:40:51 von Linden »
Gespeichert

Eva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9219
  • OÖ Nähe Linz 6b
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #2 am: 23. Februar 2007, 17:07:38 »

Auf den Wiesen entlang der Bundesstrase am Main (zwischen Schweinfurt und Hassfurt) sieht man auch oft Schwäne grasen und Reiher stehen.
Gespeichert
ich habe noch keine Internetdiskussion gesehen, die einen Sieger hatte (Quelle: Klartext Hund Blog)

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #3 am: 23. Februar 2007, 17:13:43 »

Wenn ich bessere Fotos habe, würde ich gerne noch etwas mehr über die einzelnen Vogelarten schreiben.
Der Gartenbaumläufer wandert den Baum hoch und hüpft dann, oben angekommen, auf den nächsten. Mit seinem gebogenen Schnabel haut er zuerst ein Stück Rinde vom Baum, um an die Insekten zu gelangen.
Gespeichert

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #4 am: 23. Februar 2007, 17:15:08 »

Eva, Schwäne mit Nachwuchs gibt es hier auch mehrere.
Gespeichert

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #5 am: 23. Februar 2007, 17:21:31 »

Sobald man in die Nähe des Waldes kommt, hört man sie schreien, die Greifvögel. Ich zweckentfremde dann auch gerne mal des Jägers Hochsitz, mit dem ich nur die Wartehaltung und das Abdrücken (mit meiner Kamera) im richtigen Moment gemein habe. Neulich sah ich einen fast weißen Mäusebussard und dachte noch, das kann nicht sein. In meinem Vogelführer habe ich jetzt aber nachgelesen, dass es den tatsächlich gibt. Auch hier kein schönes Foto, aber man kann was erkennen ;)
« Letzte Änderung: 23. Februar 2007, 17:21:53 von Linden »
Gespeichert

Linden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1353
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #6 am: 23. Februar 2007, 17:22:41 »

Bild vergessen
Gespeichert

Barbarea vulgaris

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 687
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #7 am: 16. März 2007, 17:52:53 »

Auf den Wiesen entlang der Bundesstrase am Main (zwischen Schweinfurt und Hassfurt) sieht man auch oft Schwäne grasen und Reiher stehen.

Hallo Eva,

wußtest Du, dass es am Alten Main in Schweinfurt Störche gibt. Und wenn Du Michelau in Richtung Untersteinbach durch den Steigerwald fährst, kannst Du Schwarzstörche beobachten.

Liebe Grüße
Barbara
Gespeichert
Lebe den Tag, denn heute ist morgen schon gestern...

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31265
    • mein Park
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #8 am: 30. November 2007, 08:02:58 »

Hallo,

das Geräusch kenne ich schon lange, heute ist es mir so richtig bewusst geworden: bellende Raben. Im Wald nisten Raben (ja, richtige, viel größer als Krähen). Die haben sich das Bellen der Rehe abgehört und mischen unter ihr Krah Krah immer mal ein Bellen.


Viele Grüße

Peter
« Letzte Änderung: 30. November 2007, 08:04:50 von Staudenmanig »
Gespeichert
Andere lesen die Landlust. Wir leben sie.

Pewe

  • Gast
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2009, 00:02:27 »

Heute habe ich zum ersten Mal seit Jahren einen Schwarzspecht gesehen :D
Gespeichert

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #10 am: 18. Oktober 2009, 00:30:33 »

Klasse :D!

Als ich Peters Beitrag gelesen habe, fiel mir wieder was ein, worüber ich lächeln musste: Wir haben hier viele Krähen, die besonders zum Abend, wenn sie ihre Schlafplätze aufsuchen, einen ziemlichen Radau machen. Eine ist jedoch dabei, die hat irgendwie einen Sprachfehler, statt Krah-krah ertönt ein Wah-wah. Seit ich GG darauf aufmerksam gemacht habe, lauschen wir abends immer darauf, ob wir sie/ihn hören.

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Pewe

  • Gast
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #11 am: 18. Oktober 2009, 00:33:33 »

Dann habt Ihr vielleicht auch einen Schlafbaum in der Nähe? Hier kreisen in der Dämmerung auch immer die Krähen zu Hunderten, sammeln sich, werden immer mehr und rauschen (das ist jetzt wörtlich zu nehmen) ab zum Schlafbaum, der ca. 2 km weiter steht.
Gespeichert

Tara

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5369
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2009, 00:38:11 »

Ich habe das Eintreffen auf den Schlafbäumen drei Abende lang mal in Irland erlebt, es müssen sehr sehr viele hundert gewesen sein, wenn nicht mehr. Sehr beeindruckend - allerdings möchte man nicht an einem Nebeltag eine Depression haben und das hören. ;)
Gespeichert
Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world; indeed, it's the only thing that ever has. - Margaret Mead

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #13 am: 18. Oktober 2009, 23:57:07 »

Dann habt Ihr vielleicht auch einen Schlafbaum in der Nähe?
Das ist sehr wahrscheinlich. Früher haben die Krähen bevorzugt auf einem hohen Gebäude übernachtet, später auf dem Ausleger des Baukrans, mit dem der Gebäudekomplex abgerissen wurde. Inzwischen sind sie etwas heimatlos, vielleicht ist ein Teil von ihnen weggezogen, aber die anderen nutzen nach wie vor die z.T. sehr hohen Bäume, von denen es recht viele bei uns gibt.

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Poison Ivy

  • Gast
Re:Der Wald ruft- Vögel und wildlebende Tiere in der Natur
« Antwort #14 am: 06. Dezember 2011, 10:01:22 »

Ich häng' meine Frage mal an diesen alten Thread dran:

Hast du schon einmal einen freien Waldrapp gesehen?

Weil bei uns grad welche rumfliegen. Sehr spektakulär. Die Auswilderungsstation mit den Waldrappen, die mit dem Ultraleichtflugzeug in die Toskana gelotst worden sind, ist nämlich im Nachbartal. Und gestern sind bei uns vier von den Vögeln aufgetaucht. Und weil ich journalistisch tätig bin in den Ferien, darf ich jetzt Foto machen, recherchieren, usw. ]

Katrin, weißt du etwas darüber, ob die Bemühungen, den Waldrapp wieder anzusiedeln, weitergehen und ob sie von Erfolg gekrönt sind?
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2011, 10:02:29 von Bristlecone »
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de