Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: 128. Geburtstag des berühmten Botanikers Erich Pur, Begründer und Namensgeber von garten-pur.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 03:15:54
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|11|3|Dreht Rosamunde völlig ab, bringt das die Adminstrationshandbuch früh ins Grab.

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Tricyrtis  (Gelesen 1298 mal)

RolfGF

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Tricyrtis
« am: 27. Juni 2018, 21:11:21 »

Vor einigen Jahren waren Krötenlilien ein großer Mode-Hype.
Wenn ich "Tricyrtis" in die Suchfunktion hier im Forum eingebe, bekomme ich aber keinen Treffer!
Damals hatte ich eine ganze Reihe von Sorten, aber die sind Winter für Winter immer weniger geworden. Nun habe ich nur noch Tricyrtis latifolia. Diese hat sich sowohl im Kübel als auch im Freiland als sehr robust erwiesen.
Wie sieht's bei Euch aus?
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re: Tricyrtis
« Antwort #1 am: 27. Juni 2018, 21:19:37 »

Wenn ich "Tricyrtis" in die Suchfunktion hier im Forum eingebe, bekomme ich aber keinen Treffer!

Bei der GSuche werden jede Menge Treffer ausgespuckt.  ???
Gespeichert

martina.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7370
  • Mittlerer Niederrhein | 8a | 80 m
Re: Tricyrtis
« Antwort #2 am: 27. Juni 2018, 22:09:28 »

Gespeichert
Ganzjährig Sommerzeit bitte
=^..^=

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re: Tricyrtis
« Antwort #3 am: 28. Juni 2018, 08:02:54 »

man muss sich etwas kümmern, um die div. arten im garten länger zu halten. ich habe das vernachlässigt + daher einige arten/sorten verloren. soweit ich das überblicke ist mir ohne aufwand erhalten geblieben Tricyrtis latifolia, puberula + eine der vielen formosana-sorten. aber auch latifolia + puberula sind auf dauer ohne zutun rückläufig.

wenn du in der forumsuche nichts findest, hast du irgendwas falsch gemacht...meine suche nach Tricyrtis ergab 218 treffer
« Letzte Änderung: 28. Juni 2018, 08:15:01 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

floridus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 325
  • Westliches NRW, 8a, 290 m NN
Re: Tricyrtis
« Antwort #4 am: 28. Juni 2018, 08:39:48 »

@RolfGF: Mach dir keinen Kopf, die Datenbank ist offenbar schlecht programmiert. Ich habe das Problem auch regelmäßig, dass ich keine Treffer bekomme, wo andere mit dem gleichen Suchwort jede Menge finden. Woran es liegt: Keine Ahnung, vielleicht am verwendeten Browser oder den Sicherheitseinstellungen. Am sichersten geht man tatsächlich über die Threadliste am Anfang, wie Martina vorgeschlagen hat, aber das hilft nur bei relativ gängigen Themen (Tricyrtis zähle ich dazu). Aber ich will nicht nörgeln, denn die Qualität der Information in diesem Forum ist unerreicht! Auch bei absoluten Spezialthemen finden man immer einen Experten und bekommt eine qualifizierte Antwort.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung, grau ist alle Theorie.

RolfGF

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Re: Tricyrtis
« Antwort #5 am: 28. Juni 2018, 21:27:45 »

Nochmal zur Klarstellung: Ich suche nicht Informationen über Krötenlilien. Dass die Suche nach "Tricyrtis" bei mir keine Treffer bringt, war nur eine Nebenbemerkung.
Meine Frage ist, was vom Hype übrig bleibt.
Warum ich den Eindruck habe, dass der Hype vorbei ist:
Auf dem Pflanzenmarkt, den ich besuche, gab es erst 1 oder 2 Anbieter, die die einfache Tricyrtis hirta (?) hatten, dann gab es immer mehr Anbieter und immer mehr Sorten, und dieses und letztes Jahr wurden (soweit ich gesehen habe) gar keine Krötenlilien mehr angeboten.
Deshalb die Frage an die, die sich damals vom Hype haben anstecken lassen: Welche sind noch übrig? D.h. mind. seit 5 Jahren (oder besser länger) im Bestand.
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re: Tricyrtis
« Antwort #6 am: 29. Juni 2018, 10:34:40 »

Meine Frage ist, was vom Hype übrig bleibt.
Hype? Welcher Hype?
Als langjähriger, leidenschaftlicher Pflanzenmarkt-Ignorant kann ich dazu leider nichts sagen.
Zu den Pflanzen:
Bei mir steht seit (?) über 10 Jahren ein Fleck T. formosana rum (und ersetzt munter mit seinen Ausläuferchen den Mäusefraß);
ebenso lange T.latifolia. Seit die mehr Licht+Sonne haben erfolgt die Vermehrung über Sämlinge auch an Ort+Stelle.
Beide haben sich als robust und pflegearm bewährt ... sonst wären sie auch nicht mehr in meinem Garten ;)
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re: Tricyrtis
« Antwort #7 am: 29. Juni 2018, 11:04:51 »

@potz

sag mal was zum boden, wo deine T. latifolia drinsteht...(kalk-)lehmig? wie hell, auch direkte sonne über mehrere stunden?
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19590
  • Berlin
Re: Tricyrtis
« Antwort #8 am: 29. Juni 2018, 19:03:13 »

Bei mir hat der letzte Winter mit wochenlangem Kahlfrost u.a. auch die Tricyrtis gekillt. Neben den älteren Pflanzen auch zwei besondere neue, die ich im September auf dem Berliner Staudenmarkt ergattert hatte  ::)  Ein Tricyrtis habe ich im Frühjahr nachgekauft, aber mehr werdens wohl nicht mehr werden  :-\
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

hymenocallis

  • Gast
Re: Tricyrtis
« Antwort #9 am: 29. Juni 2018, 20:11:25 »

Ich kauf immer wieder mal eine neue Sorte zu - nicht nach botanischem Namen sondern nach Farbe/Optik - inzwischen sind es fünf, heuer waren blaue. Bisher wachsen alle problemlos und versamen sich brav, wenn ich sie ausreichend vor Schneckenfraß schütze. Frostempfindlich sind sie hier nicht - die -18°C des heurigen Winters haben sie völlig ungeschützt gut überstanden. Sie stehen auf humosem Material, tw. im Moorbeet und werden in der Vegetationszeit per Nebler bewässert.

Eigentlich sind sie eher fad, weil sie keinerlei Fernwirkung haben, aber wenn sie blühen, ist in dem Gartenteil sonst kaum noch was los - da freut man sich über jedes Blütchen, und sei es auch noch so winzig.
« Letzte Änderung: 29. Juni 2018, 20:13:09 von hemerocallis »
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re: Tricyrtis
« Antwort #10 am: 30. Juni 2018, 17:51:50 »

@potz

sag mal was zum boden, wo deine T. latifolia drinsteht...(kalk-)lehmig? wie hell, auch direkte sonne über mehrere stunden?

Ja, (kalk-)lehmig mit Split "aufgelockert".
Sehr hell, absonnig (nach oben komplett frei)
z.Z. bei höchstem Sonnenstand ca.1 Std Spätnachmittagssonne.
Wobei ich glaube, daß sie auf direkte Sonne auch verzichten könnten.

Gefällt ihnen deutlich besser, als der vorige Standplatz (fast vollschattig unter aufgeasteten Gehölzen in schwerem Lehm).
Da konnten sie sich zwar grade so halten, aber ich hab immer mal vorsichtshalber nachgesät.
Außerdem war der Schneckenfraß beim Austrieb gravierend.
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13326
Re: Tricyrtis
« Antwort #11 am: 30. Juni 2018, 20:53:17 »

dann werde ich das hier mal ändern...bei mir stehen sie auch sehr schattig unter bäumen + sie verhalten sich so wie von dir beschrieben, halten sich grad so. allerdings habe ich humos-sandigen boden, aber das lässt sich ja leicht ändern. 8)
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

floridus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 325
  • Westliches NRW, 8a, 290 m NN
Re: Tricyrtis
« Antwort #12 am: 02. Juli 2018, 11:12:43 »

Meine (hirta) stehen seit vielen Jahren im Halbschatten und vermehren sich stetig per Samen. Im Winter lasse ich das Laub liegen, sonst haben sie keinen Schutz. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sie in Japan nie vollsonnig stehen, sondern immer am Gehölzrand oder auf Lichtungen, allerdings auch nicht an sehr trockenen Standorten. Bei mir stehen sie in kalkhaltigem Lehm.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung, grau ist alle Theorie.

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2503
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Tricyrtis
« Antwort #13 am: 16. Oktober 2019, 20:41:48 »

Tricyrtis hirta (oder ist es formosana?)
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de