Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 03:57:50
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|20|9|Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Welches Cyclamen könnte das sein?  (Gelesen 3189 mal)

Anomatheca

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 372
Re: Welches Cyclamen könnte das sein?
« Antwort #30 am: 17. Oktober 2019, 21:06:02 »

Lt. Ottmar Funk, Cyclamen, ist die grobe Zähnung charakteristisch für C. confusum. Meine Pflanze mit grob gezähnten Blättern ist aber nicht confusum, sondern hederifolium ssp. crassifolium, da nicht aus Kreta, sondern von der Peloponnes. Bei beiden sind übrigens die Blätter nicht länger als breit und glänzend.
Ich mache Morgen noch ein Foto.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18635
Re: Welches Cyclamen könnte das sein?
« Antwort #31 am: 17. Oktober 2019, 21:18:37 »

dann ist es wohl auch tet.
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16060
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Welches Cyclamen könnte das sein?
« Antwort #32 am: 17. Oktober 2019, 21:56:28 »

Meins ist ja aus Mittelitalien. Aber da wird es wohl auch mal ab und an ein tet. geben. Hat halt noch keiner geschaut.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Anomatheca

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 372
Re: Welches Cyclamen könnte das sein?
« Antwort #33 am: 18. Oktober 2019, 19:06:58 »

Ich habe mir heute mal alle meine Cyclamen angesehen und dabei Dinge entdeckt, die ich jahrelang gar nicht beachtet habe.
Es geht um die Zähne am Blattrand. Die kommen doch bei etlichen Arten vor, nicht nur bei meiner crassifolium. Dort sind sie aber besonders ausgeprägt. Bei jungen Blättern stehen die Ränder nach oben und die dickfleischigen Zähne sind rötlich gefärbt (Foto). Später verliert sich das. Wichtig erscheint mir noch: crassifolium ist das einzige mir bekannte Cyclamen mit glänzender Blattoberseite (confusum kenne ich nicht).
Ich habe mal aufgelistet, welche Arten Zähne haben und welche glatte Ränder haben (jedenfalls bei meinen Exemplaren).
Glatt: coum, mirabile, purpurascens, x hildebrandii, pseudoibericum, cyprium, creticum, alpinum
Zähne: crassifolium, maritimum, manche hederifolium, graecum ssp. candidum wenig, africanum wenig, libanoticum wenig, balearicum, repandum wenig, rohlfsianum
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2019, 19:09:14 von Anomatheca »
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de