Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Mai 2022, 21:23:06
Erweiterte Suche  
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Neuigkeiten:

|19|10|Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 21 22 [23]   nach unten

Autor Thema: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?  (Gelesen 100297 mal)

Teetrinkerin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 822
  • Oberschwaben, Klimazone 7a
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #330 am: 17. März 2016, 16:38:54 »

Dankeschön! Ich werde mir alle Anbieter mal anschauen.
Gespeichert
LG
Teetrinkerin

Spatenpaulchen

  • Gast
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #331 am: 17. März 2016, 17:29:58 »

Wir hatten in unserem alten Garten immer ausreichend Erdbeeren, im neuen keine einzige Pflanze. Also muss ich es in diesem Jahr mal mit Frigo-Pflanzen probieren. Habe aber damit gar keine Erfahrungen, wann man damit beginnen sollte und wer ein guter Anbieter ist.
Gespeichert

maho

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #332 am: 19. März 2016, 20:41:29 »

Ich hab keinen lehmigen Boden da ich die Erdbeerpflanzen rund ums Hochbeet gesetzt hatte...

Folgende Pflanzen hatte ich: Aromastar, Mieze Nova, Korona

Mein Favorit vom Geschmack war die Aromastar - herrlich dunkle und relativ große Früchte mit einem kräftigen Walderdbeerenaroma - haben sogar 2x geblüht (unsere Klima ist sehr rau und es reift alles viel später als angegeben)

Die Mieze Nova hatte sehr viele mittelgroße Früchte - der Geschmack mittelmäßig ---- vielleicht auch deshalb weil nebenan gleich die Aromastarerdbeeren waren...

Die Korona wollte nicht so recht....
Gespeichert

Desperado

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #333 am: 19. März 2016, 22:58:26 »

Ich hab bei mir im Garten sehr schweren, tonigen Boden, der im Frühjahr nur sehr langsam abtrocknet und dann im Sommer, wenn die Niederschläge ausbleiben, auch stark verkrustet und knochenhart wird. Da brauchst Du schon eine sehr robuste Sorte.

Ich hab mir vor zwei Jahren die Sorten Sonata und Salsa als Grünpflanzen besorgt, wovon sich allerdings nur die Salsa bewährt hat. Die ist wohl etwas später, aber ausgesprochen großfruchtig und ertragreich mit einem üppigen Blattwerk und geschmacklich recht gut.
Die Früchte der Sonata waren zwar auch sehr lecker und vielleicht noch nen Ticken aromatischer, aber die Sorte ist auf unseren nicht ganz einfachen Böden ein schlechter Träger (vielleicht 1/3 von dem, was die Salsa getragen hat) und sehr schwachwüchsig.

Ne gute Sorte soll auch die Asia sein. Die hab ich allerdings noch nicht angebaut, aber Salsa wäre meine Topempfehlung für den Hausgarten. Die macht sich genauso gut auf dem Kuchen wie in der Marmelade.
Gespeichert

Tester32

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 473
  • Geschmack ist King
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #334 am: 02. Juli 2016, 23:10:52 »

Ich bin neu in der Erdbeerzüchtung, hatte bis jetzt keinerlei Erfahrungen. Habe dieses Jahr 3 Sorten im Baumarkt (Senga Sengana, Ostara, Korona) und 3 bei Aldi (Loran, Rosana, Merlan) gekauft. Nun zeichnen sich erste Zwischenergebnisse ab:

Merlan war ein Griff ins Klo. Ein Drittel aller Früchte fängt zu faulen an, selbst wenn sie sorgfältig auf trockenes Streu gelegt werden. Die Früchte sehen häßlich aus, als ob die Samen zu hart wären und ob die Früchte mit einem Kleber besprüht wären. Die Oberfläche ist teilweise erodiert. Es könnten auch Spuren von einem Schneckenbesuch sein, wobei ausgerechet diese Sorte und dass obwohl die Pflanzen weit außeinande waren. Ich glaube, diese Sorte wird es bis zum Herbst nicht schaffen, soviel Geduld habe ich nicht.

Korona hat mich nicht überzeugt. Die einzige Pflanze, die von Blattläusen befallen war. Liegt wohl daran, dass die Streuche mit den Beeren dicker und "saftiger" sind, nicht so trocken, wie bei der Konkurrenz. Nicht viele Beeren, nicht besonders groß, nicht besonders süß, vereinzelt sogar sauer. Außer der ausgegebenen 99 Cent konnte ich keinen einzigen Grund finden, warum sie auf meinem Beet wächst. Ich schätze, sie wird im Herbst aussortiert.

Senga Sengana hatte sehr früh und mehr als die anderen getragen. Dann eine Pause eingelegt. Jetzt kommt die zweite Ernte-Welle. Der Geschmackt (Süße, Aroma) war gut. Der Ertrag nicht zu gering, aber auch nicht üppig. Die Beeren mittelgroß, aber zahlreich. Sie ist die kleinste Pflanze von allen geblieben. Auf alle Fälle haltenswert, allein schon durch die früher Ersternte mit gutem Geschmackt.

Loran gefällt mir bis jetzt am Besten. Ihre Erntezeit liegt im Juni/Juli, ist also keine Immertragende. Eventuell dadurch schmeckt sie besser und ist ertragreicher. Reife Früchte sind hell-rot, sie werden nicht dunkel-rot. Mir gefällt, dass die Früchte nahezu gleichmäßig reifen. Zum Vergleich bei Rosana ist 3/4 der Frucht bereits dunkel-rot, das Ende aber noch grün und man muss sich in Geduld über oder das unreife Ende entfernen. Bei Loran kann sowas nicht passieren. Wenn die Frucht bereits hell-rot ist, dann nahezu durchgehend. Die Früchte sind groß und süß.

Ostara und Rosana sind bis jetzt weder besonders Positiv, noch Negativ aufgefallen. Rosana hat schöne rosafarbene Blüten. Für mich als Geschmacksfetischist ist das aber nachrangig.  :)


« Letzte Änderung: 04. Juli 2016, 20:49:48 von Tester32 »
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2429
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #335 am: 03. Juli 2016, 09:08:48 »

Gib ihnen noch eine Saison. Letztes Jahr habe ich im Frühjahr Erdbeeren in meinen neuen Garten gepflanzt. Die Ernte war im ersten Jahr okay, aber mehr auch nicht. Dieses Jahr sieht die Sache schon anders aus. Wir hatten Massen an großen schmackhaften Früchten. Anscheinend brauchen Erdbeeren einfach ein Jahr um sich an den Standort zu gewöhnen.
Gespeichert

Tester32

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 473
  • Geschmack ist King
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #336 am: 04. Juli 2016, 20:47:54 »

Mein Eindruck ist auch, dass die Pflanzen dieses Jahr erst mal Zeit brauchten, um ordentliche Wurzeln zu schlagen.  :) Manche Pflanzen sind trotz 1A-Erde wenig gewachsen. Daher glaube ich durchaus, dass sie im nächsten Jahr besser tragen könnten.

Aber für den Geschmackt ist das Wetter jetzt eigentlich richtig, die Sonne ist endlich da. Wenn die neuen Erdbeeren, die jetzt noch kommen, trotz Sonne nicht ausreichend süß werden, warum sollten sie es nächstes Jahr werden? Mehr - sicher, vielleicht aush größer, aber süßer?  ???
Gespeichert

Tester32

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 473
  • Geschmack ist King
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #337 am: 22. Juli 2016, 22:43:02 »

Update. Meine heißgeliebte Lorana ging bei einem dreitägigen Dauerregen vor 2 Wochen in die Knie. ;D Ca. 80-90% der Beeren waren nach dem Dauerregen von Fäulnis befallen. Sowohl Beeren, die auf Stroh auf lagen, als auch Beeren, die runter hängten. Dennoch mag ich sie trotzdem für den Geschmack. Sie haben zwar keine besonderes Aroma wie die Senga Sengana, sind aber überdurchschnittlich süß, es ist die süßeste meiner 6 Sorten. Werde sie beim nächsten Dauerregen dann wohl mit einer Folie abdecken müssen.
Gespeichert

Tünde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 162
Re: Erdbeersorten- Erfahrungen & Empfehlungen?
« Antwort #338 am: 18. Mai 2022, 02:45:35 »

Hat jemand Erfahrung mit der Sorte 'Fontana'?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 21 22 [23]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de