Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2021, 03:28:01
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach unten

Autor Thema: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica  (Gelesen 17689 mal)

Marsch_Düne

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 397
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #135 am: 08. August 2021, 21:29:40 »

Das durch ein Haus vor Nordwinden geschützte Exemplar sieht wesentlich besser aus. Früchte haben aber beide Büsche nicht.
Gespeichert

Frau Hummel

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 191
  • Wien, da wo es heiß hergeht :)
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #136 am: 09. August 2021, 09:03:01 »

@kaliz: ich hab meiner Wollmispel am Samstag einen großen Topf spendiert. Die wächst und gedeiht. Das Wetter scheint ihr grad gut zu bekommen, im Gegensatz zu mir ;)
Gespeichert

Aspidistra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #137 am: 09. August 2021, 09:29:40 »

Bei mir haben 2 wurzelechte Rose Anne diesen Winter ausgepflanzt überlebt. Wir hatten -20 C!
Sie waren nur mit einer Kokosmatte geschützt und sind bis unten runtergefroren. Aber sie sind gut ausgetrieben. :D
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1546
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #138 am: 09. August 2021, 10:35:37 »

Ich hab' mal letztes Jahrtausend ein paar Wollmispel-Samen von gekauften Früchten in die Erde gesteckt, jetzt sind sie gross und fruchten ausgepflanzt bei mir (Süd-Bretagne). Einige meiner Gäste haben sich sogar schon Sämlinge dieser Bäumchen ausgegraben, da und dort kommen Jungpflanzen hoch.

Allerdings blühen sie mitten im Winter und das könnte in kälteren Regionen dann ein wenig schwierig mit der Befruchtung werden.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8117
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #139 am: 09. August 2021, 10:51:35 »

Die Befruchtung ist kein Problem, aber die Jungfrüchte überstehen Frost nicht. Im besten Fall kriegt man ein Bäumchen, das alle paar Jahre zurückfriert und in Mitteleuropa fast nie Früchte bringt. Im Normalfall kriegt man nix, der Strauch oder Kleinbaum geht früher später ein.

Diese Pflanzen aus gekauften oder vom Mittelmeer mitgebrachten Früchten entstehen sowieso aus den falschen Sorten. Es sind die farbkräftigen, grösseren Sorten die im Anbau Südeuropas sind. Die stammen aus Südchina. Kleiner, blasser und tropfenförmiger sind Sorten aus Japan, die habe ich bis in die obere Hälfte Honshus auf der Pazifikseite in Gärten gesehen, die halten noch ein paar Minusgrade mehr aus wie die Sorten aus unseren Supermärkten. In Europa sind die aber kommerziell uninteressant und nicht vorhanden.
« Letzte Änderung: 09. August 2021, 10:53:28 von cydorian »
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1546
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #140 am: 09. August 2021, 10:57:09 »

Sehr interessant, Cydorian ! Meine Bäumchen sind vor allen Dingen originelle Immergrüne, mit einem kleinen Plus für Naschkatzen. Sie fruchten fast jedes Jahr bei mir, mit recht grossen Früchten. Diese schmecken erfrischend, saftig süss-säuerlich und einige haben sogar schon Marmelade daraus gekocht !
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8117
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #141 am: 09. August 2021, 13:04:48 »

Das ist schön, aber das Klima in der Bretagne am Atlantik ist ohnehin eine völlig andere Liga. Winterliche Jahrestiefstwerte wie -3° dieses Jahr, letztes und vorletztes Jahr -1°C und das nur in einzelnen Nächten in beispielsweise Lorient/Lann Bihoue, das ist eine andere Welt wie irgendein Ort in Deutschland.
Gespeichert

Bristlecone

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 985
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #142 am: 09. August 2021, 13:11:00 »

Leider kriegt man hier keine Sorten. Interessant wäre z.B. die alte japanische Sorte Tanaka.
Die wird gelegentlich bei ebay angeboten.
Auch hier (große Versandgärtnerei in der Bretagne  8) ) wird sie angeboten, derzeit allerdings "out of stock".
Gespeichert
Manche Menschen sind so unbestechlich, dass sie noch nicht einmal Vernunft annehmen.

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1546
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #143 am: 09. August 2021, 14:29:16 »

Jetzt musst Du uns aber mal verraten, woher Du Dich so gut mit dem Klima in der Bretagne auskennst , mit Details aus Lorient ... ?

Ja, ja diese Versandgärtnerei. Macht den Mund wässrig und dann alles "rupture de stock". Ich hoffe, dass sich das im September mal massif ändert. Sie haben auch Gewächshäuser auf der anderen Strassenseite gebaut, mal schauen, wann die bestückt werden.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8117
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #144 am: 09. August 2021, 15:14:12 »

In Lorient gibts eine Wetterstation des Wetterdienstes, deren Daten im Internet abrufbar sind. Ich habe auch Erfahrungen über dort wohnende Bekannte, aber das sind subjektive Beobachtungen statt amtlicher Messungen mit geeichten Geräten durch Meteorologen und soll hier nicht Maßstab sein.

Wie gesagt, das Klima ist wirklich eine andere Klasse. Unterhaltsam und interessant, das zu sehen und Geschichtchen darüber zu lesen, aber für eigene Pflanzungen in Mitteleuropa nicht die Spur massgebend. Das gilt übrigens nicht nur für die Temperaturkurven, sondern auch für Wind und Niederschläge. Alles ganz anders dort.
« Letzte Änderung: 09. August 2021, 15:16:26 von cydorian »
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2325
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #145 am: 09. August 2021, 15:48:59 »

Die Bilder von Gartenplaner aus Düsseldorf lasse ja hoffen.

Mein Bäumchen hat den Winter im Topf draußen im Garten problemlos weg gesteckt. Ich muss bei Gelegenheit mal ein aktuelles Bild machen, seit dem letzten ist das Bäumchen wieder ordentlich gewachsen.
Die Früchte aus denen ich die Samen hatte waren ausgesprochen klein, viel kleiner als die die man bei uns üblicherweise bekommt, sie haben fast eher wie eine Wildform gewirkt, dafür haben sie die normalen Früchte geschmacklich ziemlich in den Schatten gestellt. Wie ich die Samen eingesetzt hab, war meine Hoffnung tatsächlich, dass es sich aufgrund der ungewöhnlich kleinen Früchte um eine robustere Wildform handeln könnte. Ähnliche Früchte hab ich später nie mehr gesehen oder kosten dürfen. Bei Japanischen Wollmispeln gibt es ja eine große Vielfalt was Größe und Geschmack betrifft. Mit etwas Glück bekommt mein Bäumchen irgendwann Früchte die so schmecken wie die aus denen ich die Samen genommen habe.
Frau Hummel hat ja einen meiner Sämlinge bekommen und drei weitere stehen immer noch am Fensterbrett in meiner Wohnung.
Es war übrigens nicht mein erster Versuch Japanische Wollmispeln aus Samen zu ziehen. Vor mehreren Jahren hab ich schon mal ein halbes Dutzend Bäumchen aus Samen gezogen. Die waren aber lange nicht so wüchsig und sind gleich im ersten Winter eingegangen. Die jetzigen sind viel gesünder und robuster.
« Letzte Änderung: 09. August 2021, 16:22:25 von kaliz »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15987
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #146 am: 09. August 2021, 16:32:32 »

Bin vor kurzem noch dran vorbei gefahren, der Baum sieht dieses Jahr unverändert aus, obwohl es auch in Düsseldorf im Februar eine Woche Dauerfrost gegeben hat.
Ich hab allerdings im Vorbeifahren nun nicht auf Früchte, oder eben nicht durch die Kältephase, geachtet.







Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2325
Re: Japanische Wollmispel, Eriobotrya japonica
« Antwort #147 am: 12. August 2021, 16:41:45 »

Wie versprochen ein aktuelles Bild meiner Wollmispel im Garten.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de