Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Januar 2022, 18:24:23
Erweiterte Suche  
News: Wenn der Garten nur groß genug ist, kann man auch fünf Schippchen verbummeln.  :P ;D (Hausgeist)

Neuigkeiten:

|27|12| :-* (Fachbeitrag zum Thema "Geänderte botanische Namen" von Pearl)

Seiten: 1 ... 168 169 [170] 171   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 502174 mal)

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1070
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2535 am: 31. Oktober 2021, 21:26:23 »

Es gibt nur wenige Selbstbefruchter, ich kenne nur Sunflower und Prima.
Welche Sorten hast du denn? Zähle sie mal ohne Links auf.
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2536 am: 01. November 2021, 13:30:53 »

Heute Nacht muss es mit Ankunft der Regenfront recht windig gewesen sein.
An den Bäumchen hängen aber immer noch diverse Früchte.
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2537 am: 05. November 2021, 13:32:58 »

Gestern heute zusammen nochmal 8 kg.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8400
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2538 am: 05. November 2021, 15:41:33 »

Vom schlechteren Standort hab ich auch noch unreife geerntet und zu Äpfeln gelegt, bis sie weich waren. Innen sehr viel heller wie Reife, keine Bitterkeit, durchaus essbar, aber überhaupt wenig Aroma. Aber schlecht verträglich. Eine halbe Stunde später fing ein Übelkeitsgefühl an, das ein paar Stunden anhielt. Nicht wirklich tragisch, trotzdem vorhanden. Mit am Baum ganz gereiften Früchten ist mir das nie passiert.
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2539 am: 05. November 2021, 15:56:01 »

Ich verstehe nicht so ganz, was du mit dem Beitrag sagen möchtest.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8400
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2540 am: 05. November 2021, 16:32:10 »

1. Dass nicht reif geerntet und dann nachgereifte Papwpaw - Früchte schlecht verträglich sein können, obwohl die hintergründige Bitterkeit weg ist. Wenn sie jedoch am Baum reif wurden, waren sie bei mir immer gut verträglich.

2. Dass die Fruchtfleischfarbe nicht reif geernteter und dann nachgereifter Papwpaw - Früchte auffällig blass bleibt, das Aroma fast fehlt, das Fruchtfleisch wird jedoch weich, cremig, angenehm.

3. Ergänzung zum Begriff "schlechter Standort": Vor fast einem Monat habe ich reife Prima 1216 vom innerörtlichen Standort geerntet. Sie waren süss, vollaromatisch, gelbe Fruchtfleischfarbe, aufgehellte Fruchtschale mit beginnenden schwarzen Flecken. Die Prima 1216 auf der Obstwiese in einem Tal sind jetzt noch nicht ganz reif - schlechterer Standort. Die Spreizung der Reifezeit ist extrem. Oder man hat mich mit der Sortenbezeichnung betrogen. Beide Bäume hatten keinen starken Behang.

Klar geworden?
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2541 am: 05. November 2021, 18:05:00 »

Eher.
Deine Beobachtung zur schlechteren Verträglichkeit nachgereifter Früchte ist interessant.
Nach unseren Erfahrungen reifen die Früchte drinnen ganz gut weiter, wobei es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Früchten gibt. Vielleicht ist es nicht so einfach, den richtigen Zeitpunkt bei der Nachreife im Warmen drinnen zu erwischen?
Was den Erntezeitpunkt angeht, so warten wir alljährlich stets ab, bis die Früchte von selbst runterfallen oder auf leiseste Berührung abfallen.
Dieses Jahr ist dieser Zeitraum etwa vier Wochen später als sonst.
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2542 am: 05. November 2021, 18:13:35 »

Eben nochmal sieben große Früchte im Falllaub gefunden.
Es war mir während des Sommers völlig entgangen, dass ein zweiter der Sämlingsbäume trägt.
Ich hatte nicht damit gerechnet und daher auch nicht richtig nachgeschaut.
Die tragenden waren beides mittelgroße Bäume (der größte blühte, hat aber nicht angesetzt) mit schöner dichter Verzweigung, vollsonnniger Standort.
Damit waren diese Früchte später als die der Prima.

Gespeichert
gardener first

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8400
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2543 am: 05. November 2021, 19:26:24 »

Vielleicht ist es nicht so einfach, den richtigen Zeitpunkt bei der Nachreife im Warmen drinnen zu erwischen?

Natürlich nicht, wenn so wie dieses Jahr wieder die Früchte im Oktober vom Sturm runtergeholt werden. Da ist nix mit erwischen, der Wind hat sie schon erwischt. Oder wenn der Baum die Blätter verliert, nichts mehr assimiliert, die Reife stoppt? Man kann sich den richtigen Zeitpunkt halt selten aussuchen und wenn man ihn aussuchen kann, sollte man den Zeitpunkt der Vollreife aussuchen. Wenn das nicht geht, dann so weit reif wie irgend möglich.

Von Meinen sind diejenigen Pawpawfrüchte noch weich aber mit obiger Verträglichkeitseinschränkung gerade noch "essbar" geworden, die innerhalb von drei Tagen zwischen Äpfeln (=Ethylenlieferanten) nicht mehr ganz druckfest wurden. Wer das nicht schaffte, wurde bestenfalls noch schmierig, aber nicht mehr geniessbar.
Gespeichert

rohir

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 197
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2544 am: 30. November 2021, 09:17:22 »

Die Früchte meiner Prima sind dieses Jahr alle nicht besonders schmackhaft. Der Baum hatte dieses Jahr besonders viele Früchte und die meisten sind relativ klein geblieben. Ich habe die Früchte nach dem ersten Frost abgenommen und im Haus nachreifen lassen bzw. im Kühlschrank gelagert. Die Schale wird zwar weicher und dunkler und verströmt den typischen PawPaw Duft doch ist das Fruchtfleisch recht zäh und nicht kräftig gelb, leicht adstringierend und wenig aromatisch. Ich fürchte, die Früchte sind nicht am Baum genug ausgereift. Was kann ich nächstes Jahr besser machen? Früchte frühzeitig entfernen, damit die anderen besser ausreifen?
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2545 am: 30. November 2021, 09:34:25 »

Was kann ich nächstes Jahr besser machen?
Für eine wärmere Vegetationszeit sorgen.  ;)
.
Hier war das ähnlich: viele Früchte an den Bäumen, sehr spät oder gar nicht mehr reifend.
War einfach kein gutes Pawpaw-Jahr.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8400
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2546 am: 30. November 2021, 10:04:06 »

Überbehang ist auf jeden Fall zu vermeiden, das verzögert die Reife wie bei anderem Obst tatsächlich. Aber eigentlich werfen die Bäume von selber schon so viel ab, dass man eher Unterbehangsprobleme hat.

Das Jahr war nicht zu kalt oder zu kurz, nur der Mai bis Anfang Juni wars. Also gibts zwei mögliche Erklärungen: Das Frühlingswetter verzögerte/killte die Blüte oder es verzögerte die Befruchtung. Das Blühgeschehen der Papaus zieht sich sehr lange hin, über einen Monat sind Blüten zu sehen. Offenbar haben erst die letzten Blüten zu Fruchtansätzen geführt, als es dann plötzlich Anfang Juni heiss wurde. Kann sein, dass Papaus bei Kälte die verblühten Blüten immer abwerfen oder dass die Befruchtung bei Kälte nicht klappt. Jedenfalls war der Fruchtansatz erst sehr spät zu sehen.

Interessant waren die Unterschiede, eine normale Reife Anfang Oktober im Hausgarten, während im Aussengrundstück auch einiges nicht reif wurde, ein Riesenunterschied trotz identischer Sorte und Baumalter. Mikroklima, Befruchter? Befruchter könnte ein Unterschied sein, ich trickse im Hausgarten die dicken Fliegen her, im Aussengrundstück nicht. Aber bewiesen ist nichts. Hier ist die Befruchtersache genauer beschrieben.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23345
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2547 am: 30. November 2021, 10:08:22 »

ich habe heute eine nachgereifte gegessen, die war nicht schlecht, aber auch nicht gelb innen
meine früchte waren alle am baum reif, habe paar bekommen von einem baum der schattig steht
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17154
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2548 am: 30. November 2021, 10:33:32 »

Danke für die Befruchtungsbeschreibung Cydorian.
Der kleine Baum meines Freundes hatte tatsächlich eine sehr wohlschmeckende erste Frucht. Das ist wohl dem Hühnergehege direkt daneben geschuldet.

Wenn jemand Samen über hast wäre ich interessiert.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23345
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2549 am: 30. November 2021, 10:43:15 »

esst ihr die schale mit?; mir hat sie nicht gestört
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we
Seiten: 1 ... 168 169 [170] 171   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de