Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. August 2022, 20:28:00
Erweiterte Suche  
News: Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)

Neuigkeiten:

|16|12|Mit ist aber langweilig: Im Garten is nix los, und hier soll ich weder  provozieren noch polemisieren. Wie soll das nur enden? Ein richtig öder Dienstag ist das.  :-\ grumel, grumel...  (fisalis am 20. Dezember 2005)

Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 174   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 537936 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23812
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #315 am: 04. April 2012, 13:35:35 »

Wegen der Pfahlwurzelbildung sollten Asimina in höheren Töpfen angezogen werden.

...der Topf bei einer 2 m Pflanze sollte dann wie hoch sein? Auch 2 m ? ;D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #316 am: 04. April 2012, 13:39:04 »

Das ist wohl alles richtig, andererseits sind die im Container gezogenen Pflanzen angeblich weniger "wurzelempfindlich".

Hier mal einer meiner Berichte:

Meine Prima hat ausgeblüht. Die Blüte ist durchaus attraktiv. Der Geruch erinnerte mich nicht an Aas, wie man so häufig liest. Es ist ein ungewöhnlicher Duft, der mit zunehmender Reife der Blüte intensiver und auch strenger wird. Für mich riecht es aber durchaus nach "Blüte" auch wenn der Geruch nicht besonders anziehend ist.

Meine Pflänzchen haben auch gut ausgetrieben. Den mit Abstand schwächsten Austrieb zeigt eine Overleese, welche bei Lieferung eine Wurzeldeformation hatte. Man liest ja immer wieder, dass die Pawpaw empfindlich auf Störungen der Wurzel reagiert. Diese Pflanze hat eine Hauptwurzel, die zunächst normal 15 cm gerade nach unten wächst, sich dann aber in 2 gleich starke Hauptstränge aufteilte, die jeweils im 90Grad-Winkel zur Seite wuchsen (ca weitere 10cm). Die Hauptwurzel ähnelte also einem umgedrehten T.

Ich habe beim Pflanzen versucht, den gesünderen dieser Stränge wieder nach unten zu richten. Dies war aber nur bedingt möglich, da die Wurzel schon sehr dick und kaum noch flexibel war. Geschnitten habe ich nicht.

Mal sehen, ob diese Pflanze überlebt. Sie wirkt zwar viel schwächer als die anderen, treibt aber ebenfalls aus. Der Austrieb konzentriert sich bisher im unteren Bereich.

Erstaunlicherweise hat man der Pflanze bei Lieferung oberhalb der Erde nichts angesehen. Sie hatte sich trotz dieses Wurzelproblemes normal und kräftig entwickelt. Warum also bekommt sie jetzt plötzlich Probleme? Gibt es besondere Maßnahmen, die man zur Kräftigung der Pflanze ergreifen könnte?

@thogoer:

Vielen Dank für Deine Mühe. Weitere Sämlinge werde ich mir aber vorerst nicht zulegen. Ich habe bereits 12 Samen gepflanzt und hoffe auf eine hohe Keimrate.

Gruß
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2309
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #317 am: 04. April 2012, 14:00:09 »

Aufgewickelte Wurzeln sind immer schwierig.

Mittlerweile scheint mir das Thema Asimina und Pfahlwurzel aber ein besonderer Mythos geworden zu sein.
Selbst Rosentöpfe sind in ihrer Tiefe eingeschränkt.
Demnach dürften angebotene Asimina nie größer als 40-50 cm ab Oberkante Topf sein ...
Auch andere Gehölze mit Pfahlwurzeln wie Eiche und Walnuß werden als größere Pflanzen in großen Töpfen angeboten.

Entscheidend sind wohl mehr die Standortbedingungen.
Auf meiner Wiese sind mir auch 2 veredelte Asimina eingegangen.
Nach dem Ausbuddeln dieser und der beiden anderen konnte ich sehen warum sie gemickert haben.
Sie sind einfach nicht durch den festen Lehm gewurzelt und im Pflanzloch geblieben. In normalen Sommern ist die Wiese zudem recht trocken.

Also möglichst in lockeren und frisch-feuchten Boden pflanzen.
Ist ja auch eine Auwaldpflanze.
Und von Frühjahr bis Herbst die Baumscheibe mulchen!
Zumindest in den ersten Jahren nach der Pflanzung.
Besonders bei vollsonnigen Standort.
Bei im Sommer "heißen" Standorten zudem evt. in den ersten Jahren leicht schattieren.

Sämlinge in Rosentöpfen im "kalten Kasten" stehend und gut eingemulcht haben im Vergleich dazu nach dem durchwurzeln (leider) ein recht zügiges Wachstum hingelegt.
Da hat auch der vollsonnige Standort nicht geschadet, da Boden locker und gut mit Feuchtigkeit versorgt.

@rohir
Bei gutem Standort - zumindest als Sämling - auf jeden Fall 20bis30cm in den ersten Jahren.
Einfach jedes Jahr die untersten Äste wegschneiden und Dich dann die nächsten Jahre bis zur gewünschten Stammhöhe nach oben arbeiten.
Falls aus dem Leitrieb zwei werden und sie wie ein "Y" zueinander stehen, dann den Schwächeren wegschneiden. Früher oder später bricht sonst einer davon aus.

Gespeichert

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2766
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #318 am: 04. April 2012, 14:52:50 »

Interessant wäre es hinsichtlich des sich event.negativen auswirkens der langen Topfkultur etwas mehr zu erfahren. 200cm hohe Pflanzen sind bereits fruchtragende.und von daher sicher sehr interessant- bin mir sicher das bei einer Sammelbestellung ein günstiger Preis zu Stande kommt.
« Letzte Änderung: 05. April 2012, 08:09:32 von thogoer »
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #319 am: 07. Mai 2012, 17:31:41 »

Unsere Asimina triloba hat bestimmt 30 Blüten! :D

Das sollte dann doch mit den Früchten klappen, oder?
Gespeichert

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2808
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #320 am: 07. Mai 2012, 20:37:54 »

welche Sorte?
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #321 am: 08. Mai 2012, 08:41:52 »

Es ist eine Sunflower.
Gespeichert

Poison Ivy

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #322 am: 08. Mai 2012, 08:49:31 »

Unsere Asimina triloba hat bestimmt 30 Blüten! :D

Das sollte dann doch mit den Früchten klappen, oder?

Ja, da kannst du auf eine kleine Ernte hoffen!

Mein hiesiges Exemplar - vermutlich auch 'Sunflower' - hat dieses Jahr einige hundert Blüten. Bin gespannt, wie viele davon nach dem Abblühen beginnen, Früchte zu entwickeln.

Ich werde den Baum nach der Blüte nochmal etwas düngen, das scheint mir im letzten Jahr zum reichen Fruchtansatz beigetragen zu haben.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #323 am: 08. Mai 2012, 08:59:48 »

Das klingt gut! :D

Sollte ich auch noch zusätzlich Bienchen spielen?

Womit düngst Du?
Gespeichert

Poison Ivy

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #324 am: 08. Mai 2012, 09:05:01 »

Das Bienchenspielen ist mir zu mühsam geworden.

Ich habe vor 2 Wochen, d.h. zum Austrieb, mit etwas Blaukorn gedüngt. Das werde ich Ende Mai nochmal wiederholen.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #325 am: 08. Mai 2012, 09:13:17 »

Bei meinen Blüten ist es ja auch noch zu bewältigen. ;)

Blaukorn - alles klar! Das wird Staudo freuen! ;D
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23812
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #326 am: 10. Mai 2012, 22:18:05 »

Meine Sunflower blühte bisher jedes Jahr, schon als 30 cm großes Pflänzchen. Frucht hatte ich noch keine.
Jetzt scheinen mir die Ästlein schon etwas dicker, so dass sie vielleicht eine Frucht tragen könnten ::)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23812
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #327 am: 10. Mai 2012, 22:19:00 »

Die Blüten....
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23812
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #328 am: 10. Mai 2012, 22:20:36 »

 ;D

Der Duft ist nicht unangenehm. Nach tropischer Frucht, würd ich sagen.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #329 am: 11. Mai 2012, 07:03:12 »

Meine Sunflower blühte bisher jedes Jahr, schon als 30 cm großes Pflänzchen. Frucht hatte ich noch keine.
Zerstöre mir doch nicht meine Hoffnungen! :(

Ich werde sicherheitshalber mal Bienchen spielen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 174   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de