Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (Johann Wolfgang von Goethe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Juni 2020, 11:27:32
Erweiterte Suche  
News: Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (Johann Wolfgang von Goethe)

Neuigkeiten:

|23|6|Die Praxis sollte das Ergebnis des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt.  (Hermann Hesse) 

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 41 42 [43] 44 45 ... 148   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 384754 mal)

Ute

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #630 am: 10. April 2014, 14:08:41 »

Das Problem mit der Wurzel scheint komplex zu sein. Ich hatte Anfang des Monats von Praskac kleine veredelte Pflanzen bekommen. Letztes Jahr hatte ich größere genommen, die teilweise in fünf Liter Kübeln kamen. Diesmal waren es normale eckige ein Liter Töpfe, die Wurzeln darin sahen aber alle sehr gut aus. Wenn man weiß, wie's geht, kann man die Pflanze scheinbar auch anfangs in eher kleinen Kübeln kultivieren.
Ich hatte mir auch aus einer anderen Quelle kleinere Sämlinge besorgt, einer war mit abgeschnittener Pfahlwurzel trotz einem relativ hohen Topf tod, von den anderen dreien ist eine Pflanze extrem wüchsig, eine mittel und eine mickrig.


Auch wenn das Bild von der alten Pflanze wirklich beeindruckend aussieht, frage ich mich doch, was passiert, wenn man sie auspflanzt. Wieviele Jahre braucht diese Wurzel, um richtig Fuß zu fassen?

Hallo

Das Foto ist aus unserem Garten.Die Asimina ist ohne Probleme weiter gewachsen,hat im nächsten Jahr auch geblüht und gefruchtet. :)

LG
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #631 am: 10. April 2014, 14:42:44 »

Ich hatte auch keinen Zweifel daran, dass eine Pflanze, die bislang so gut im Kübel wächst, auch dauerhaft im Kübel gehalten werden kann. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Bäumchen ja auch im Freistand von der Höhe limitiert sind.

Der Stamm von dem Bäumchen ist ja für eine Asimina schon recht mächtig, wie alt ist denn das gute Stück?
Gespeichert

Ute

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #632 am: 10. April 2014, 15:27:18 »

Hallo

Das Bäumchen wird nicht im Kübel so groß geworden sein.Es war in einem Drahtgeflecht in den Kübel gesetzt worden.Über das Alter können wir nichts sagen.Unsere anderen wachsen aber recht flott.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #633 am: 11. April 2014, 08:21:27 »

Hallo Ute,

das Topfbäumchen sieht ja sehr gut aus! Welches Substrat verwendet ihr und wie wird gedüngt?
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Ute

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #634 am: 12. April 2014, 01:20:47 »

Hallo

Das Topfbäumchen ist nun schon einige Jahre in der Erde.Gedüngt wurde im letzten Jahr einmal mit Blaukorn.
Gespeichert

enigma

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #635 am: 13. April 2014, 22:27:36 »

Jetzt bin ich gespannt, wie der Fruchtansatz wird. Die gut tausend Blüten der Asimina blühen jetzt nach und nach auf.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #636 am: 14. April 2014, 00:44:45 »

Na, das wird ja eine Ernte. Da kann ich Asimina newbie noch ein paar Jahre von träumen.

Freitag war die Lieferung von amazonseeds mit DPD (nicht die abgerechnete Spedition) angekommen, ein paar von den Pflanzen sind nicht ganz das Alter, haben nicht so ganz die zugesagte Größe (80-100), aber ich bin zufrieden. Die 11 Pflanzen waren nur mit einem Band ohne Füllstoffe nur noch mit Bambusstangen so kunstvoll vertäut, das keine Blüte abgebrochen war.
Mit Transport bin ich bei den Pflanzen bei durchschnittlich 27,5 €, da ist aber auch ein Angebot 9 Sorten für 171 € (normaler Preis 23 pro Pflanze) mit drin. Lohnt sich aus meiner Sicht, wenn man ein paar Pflanzen haben will oder wenn man dort mal vorbeikommt: Sondrino (Valtellina, also nichts mit in mediterraner Hitze billig hochgezogen, Wein gibt es in der Gegend auch, da landet dann das bei den Pflanzen gesparte Geld).
Für weitere Sorten ist für mich Praskac weiterhin mein Lieferant. Shops, die diese frostharten Pflanzen ohne nachvollziehbaren Grund erst ab Mai versenden, wenn garantiert Austriebe und Blüten beim Transport abbrechen und die Pflanze vor dem Hochsommer wenig Zeit zum wurzeln hat, brauchen mich als Kunden scheinbar nicht.
Gespeichert

Ernesto

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #637 am: 14. April 2014, 02:15:27 »

Ich hatte auch letztes Jahr von einem deutschen Händler einen recht großen Sämling aus italienischer Produktion in verhältnismäßig eher kleinem Topf gekauft, den ich aber erst im Oktober ausgepflanzt hatte. Auch dieser kommt als erstes und hat schon einige Blüten. Ich habe nun direkt in Italien - amazonseeds - bestellt, aber nur veredelte Pflanzen, keine Sämlinge, da ich bei den sehr hohen Sämlingen mit erhöhten Transportkosten für die Spedition rechnete.


Ich habe 2013 bei einer D Gärtnerei 2 ca. 1,8m hohe Pflanzen in kleinen Töpfen gekauft, hatten natürlich Spiralwurzeln, aber ich sagte mir wenn sie in Töpfen so gross werden, wachsen sie auch ausgepflanzt sofern sie genügend Wasser haben. Sie haben jetzt viele Blühten die sich langsam öffnen.
Ich habe mir von Amazonseeds grosse Pflanzen geholt, sind mir aber im harten Winter gestorben. Damals hatte Amazonseeds keine veredelten Pflanzen. Die Plantage war an einem Berghang, ein wilder Aufwuchs von fruchtenden Pflanzen und viele Töpfe mit Pflanzen unterschiedlicher Grösse. Ich habe letztes Jahr keine Pflanzen bei Amazonseeds geholt da die Auskunft bez. Abholen usw. nicht zufriedenstellend war.


Ernst
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #638 am: 14. April 2014, 02:39:31 »



Ich habe 2013 bei einer D Gärtnerei 2 ca. 1,8m hohe Pflanzen in kleinen Töpfen gekauft, hatten natürlich Spiralwurzeln, aber ich sagte mir wenn sie in Töpfen so gross werden, wachsen sie auch ausgepflanzt sofern sie genügend Wasser haben. Sie haben jetzt viele Blühten die sich langsam öffnen.
Ich habe mir von Amazonseeds grosse Pflanzen geholt, sind mir aber im harten Winter gestorben. Damals hatte Amazonseeds keine veredelten Pflanzen. Die Plantage war an einem Berghang, ein wilder Aufwuchs von fruchtenden Pflanzen und viele Töpfe mit Pflanzen unterschiedlicher Grösse. Ich habe letztes Jahr keine Pflanzen bei Amazonseeds geholt da die Auskunft bez. Abholen usw. nicht zufriedenstellend war.


Ernst


Ja, die großen Sämlinge lohnen sich aus meiner Sicht (hab ich schon mal anders gesehen). Man braucht ja, wenn man nicht Ewigkeit warten will, eine größere Pflanze, Sämling oder veredelt. Ob man dann als Befruchter einen Sämling nimmt oder eine kleine Veredelung, scheint mir egal. Da man kleine Veredelung aber schon ab 30 Euro bekommt, würde ich die eher nehmen, manche Sorten wie Prolific haben ja sehr zügig schon Blüten, bei einem Sämling als Befruchter kann es ja sein, dass man etwas länger warten muss, also eigentlich mit einer größeren Pflanze beginnen müßte.

Interessant, dass die Baumschule so aussieht. Es ist nicht sehr einfach, bei denen was zu kaufen, ich hab die E-Mails nicht gezählt, nachdem sich wenig tat, hatte ich meine italienischen Nachbarn gebeten, sich der Sache anzunehmen.

Wann hattest Du denn die Sämlinge dort abgeholt? Der letzte Winter war ja harmlos, ich würde natürlich davon ausgehen, dass bei einer Pflanzung zum Herbst die Pflanzen kaum noch Wurzeln bilden können, so dass die Pflanzen einen durchgefrorenen Boden nicht viel entgegen setzen können. Deswegen möchte ich die Pflanzen so schnell wie möglich im Jahr haben, außer, sie kommen in einem siebeneinhalb oder zehn Liter Topf, dann können Sie hier in Norddeutschland unproblematisch auch im Herbst in die Erde.
Gespeichert

Ernesto

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #639 am: 14. April 2014, 12:23:43 »


Ja, die großen Sämlinge lohnen sich aus meiner Sicht (hab ich schon mal anders gesehen). Man braucht ja, wenn man nicht Ewigkeit warten will, eine größere Pflanze, Sämling oder veredelt. Ob man dann als Befruchter einen Sämling nimmt oder eine kleine Veredelung, scheint mir egal. Da man kleine Veredelung aber schon ab 30 Euro bekommt, würde ich die eher nehmen, manche Sorten wie Prolific haben ja sehr zügig schon Blüten, bei einem Sämling als Befruchter kann es ja sein, dass man etwas länger warten muss, also eigentlich mit einer größeren Pflanze beginnen müßte.

Interessant, dass die Baumschule so aussieht. Es ist nicht sehr einfach, bei denen was zu kaufen, ich hab die E-Mails nicht gezählt, nachdem sich wenig tat, hatte ich meine italienischen Nachbarn gebeten, sich der Sache anzunehmen.

Wann hattest Du denn die Sämlinge dort abgeholt? Der letzte Winter war ja harmlos, ich würde natürlich davon ausgehen, dass bei einer Pflanzung zum Herbst die Pflanzen kaum noch Wurzeln bilden können, so dass die Pflanzen einen durchgefrorenen Boden nicht viel entgegen setzen können. Deswegen möchte ich die Pflanzen so schnell wie möglich im Jahr haben, außer, sie kommen in einem siebeneinhalb oder zehn Liter Topf, dann können Sie hier in Norddeutschland unproblematisch auch im Herbst in die Erde.


Für den Betrag gibt es in D aber nur winzige Veredelte, die Veredelten von Amazonseeds hätten eine schöne Grösse bei günstigem Preis, aber schicken lassen mach ich nicht gerne, allerdings scheints bei dir gut gegangen zu sein.
Die Sämlinge aus D(stammen verm. aus Italien) habe ich im späten Frühling 2013 gekauft, sind wieder auf Ebay erhältlich. Wir haben sie sofort ausgepflanzt und immer gut feucht gehalten. Ich will nicht Jahre auf Früchte warten.

Ich hatte die Sämlinge von Amazonseeds im Herbst 2011 geholt, die Pflanzen hatten noch grüne Blätter und wir konnten Früchte probieren. Leider haben sie den harten Winter nicht überlebt.
Die Komunikation war damals recht gut. Wir kamen zu einer "Gärtnerei" an der Hauptstrasse und von dort fuhren wir zur Plantage am Berg, der Abhang ist, glaube ich, Nord ausgerichtet. Ich verm. dass die Veredelten in der "Gärtnerei" sind, vielleicht hat der Ansprechpartner gewechselt dass es jetzt so mühsam ist.

Ernst
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #640 am: 14. April 2014, 12:39:24 »

Dass die Kommunikation etwas mühselig war, liegt aus meiner Sicht mit Sicherheit auch an der Zeit, eine Versandgärtnerei die Anfang April nicht mit anderen Sachen beschäftigt ist, macht ja irgendetwas verkehrt.

Ich möchte natürlich auch nicht lange warten, aber die Pflanze sollte natürlich schon Zeit haben, Wurzeln zu bilden, Fruchtbehang geht zulasten des ohnehin ja nicht immer unbedingt üppigen Wachstums.
Ich habe in meinen nicht spätfrostgefährdeten Garten die Pflanzen alle so gesetzt, dass sie Frühjahrssonne abbekommen und geschützt stehen. Ob die Blüten zehn Tage früher oder später aufgehen, entscheidet wahrscheinlich in meiner Gegend teilweise über die spätere Eßbarkeit/Ausreife.
Ich bin bislang mit allen versandten Sachen sehr zufrieden, die etwas größeren Pflanzen von Praskac letztes Jahr waren ihr Geld wirklich wert, die kleineren Veredelungen haben für mich nur den Vorteil, dass sie unproblematischer einwurzeln.
Selbst die zweijährigen Sämlinge von myplant Shop sind für mich o.k., von den dreien sind zwei wirklich gut am wachsen, für 12 Euro macht das aus meiner Sicht mehr Sinn, als sich Samen im Internet zu kaufen. Wer sich kleine Pflanzen mit nur ein oder zwei Austrieben kauft, sollte allerdings die Töpfe umgehend sorgfältig nach Schnecken absuchen.

Gespeichert

Ernesto

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #641 am: 14. April 2014, 14:27:09 »

Ich habe in meinen nicht spätfrostgefährdeten Garten die Pflanzen alle so gesetzt, dass sie Frühjahrssonne abbekommen und geschützt stehen. Ob die Blüten zehn Tage früher oder später aufgehen, entscheidet wahrscheinlich in meiner Gegend teilweise über die spätere Eßbarkeit/Ausreife.
ISelbst die zweijährigen Sämlinge von myplant Shop sind für mich o.k., von den dreien sind zwei wirklich gut am wachsen, für 12 Euro macht das aus meiner Sicht mehr Sinn, als sich Samen im Internet zu kaufen. Wer sich kleine Pflanzen mit nur ein oder zwei Austrieben kauft, sollte allerdings die Töpfe umgehend sorgfältig nach Schnecken absuchen.

Ich habe meine beiden Pflanzen an die Südseite des Hauses, nahe zum Haus gesetzt. Ich habe etwas Bedenken ob die Früchte wirklich ausreifen. Ich würde höchstens noch veredelte Pflanzen kaufen falls ich wirklich frühreifende Sorten erhielte(leider sind die Reifezeiten nicht auf einen Ort normiert), oder die Früchte der jetzigen Pflanzen nicht schmecken(da habe ich aber keine Bedenken).
So kleine Sämlinge würde ich nicht kaufen, in der Nähe verkauft ein Bauer Früchte, da kaufe lieber eine Frucht(falls meine Pflanzen dieses Jahr nicht tragen) und ziehe sie selber hoch, weil ich habe ja 2 grosse Pflanzen und mit weiteren Pflanzen eilt es mir nicht, was mache ich auch mit so vielen Früchten...
Das mit den Schnecken scheint wichtig zu sein, sie lieben Asimina triloba habe ich gelesen.

Ernst
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #642 am: 14. April 2014, 14:48:55 »

Bei mir sind die kleinen Sämlinge und die Samen genauso wie die kleinen Veredelungen nur Abrundung des Sortiments, ich hoffe, dass ich dann in ein, zwei Jahren etwas Sinnvolles über meine Erfahrungen berichten kann.
Vielleicht hat ja auch jemand schon Erfahrungen mit dem Anbau an einer Südwand. Meiner Meinung nach handelt es sich ja um Unterholz-Pflanzen mit sehr großen Blättern, wahrscheinlich also anfangs windempfindlich. Ich vermute auch, dass die Pflanzen für ein Photosynthese-Optimum nicht pralle Augustsonne benötigen, aber eben möglichst lang andauernd. Ob sie sich an einer Südwand bei einer mehrwöchigen Hitzeperiode im August tatsächlich wohl fühlen, kann ich mir schwerer vorstellen, bei dir scheint es ja zu klappen. Ich hatte sie im letzten Sommer auch auf einen verglasten Balkon, auf dem es in den Vormittagsstunden auch in der Sonne auf mehr als 40 Grad gegangen war, abgesehen von sehr begrenzten Blattschäden hat das den Pflanzen auch nicht geschadet. Aber hier sind ja im Forum einige mit langjährigen Erfahrungen. Praxis ist ja immer besser als Spekulieren.
Gespeichert

Ernesto

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #643 am: 14. April 2014, 15:08:04 »


Vielleicht hat ja auch jemand schon Erfahrungen mit dem Anbau an einer Südwand. Meiner Meinung nach handelt es sich ja um Unterholz-Pflanzen mit sehr großen Blättern, wahrscheinlich also anfangs windempfindlich. Ich vermute auch, dass die Pflanzen für ein Photosynthese-Optimum nicht pralle Augustsonne benötigen, aber eben möglichst lang andauernd. Ob sie sich an einer Südwand bei einer mehrwöchigen Hitzeperiode im August tatsächlich wohl fühlen, kann ich mir schwerer vorstellen, bei dir scheint es ja zu klappen. Ich hatte sie im letzten Sommer auch auf einen verglasten Balkon, auf dem es in den Vormittagsstunden auch in der Sonne auf mehr als 40 Grad gegangen war, abgesehen von sehr begrenzten Blattschäden hat das den Pflanzen auch nicht geschadet. Aber hier sind ja im Forum einige mit langjährigen Erfahrungen. Praxis ist ja immer besser als Spekulieren.


In den Plantagen stehen sie auch ohne Schatten, empfindlich sind die Jungen, bei den Grösseren in der vollen Sonne ist einfach sehr wichtig dass sie genügend Wasser haben. Was ich so gelesen habe sind es als Jungpflanzen Unterholzpflanzen, nachher wachsen sie über das Unterholz und stehen in voller Sonne. Im Botanischen Garten Zürich hat es eine grössere Pflanze und die erhält auf jedenfall Mittagssonne. Deine Pflanzen im WiGa leben ja auch noch, denen gibst du sicher genügend Wasser.

Ernst
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #644 am: 14. April 2014, 15:37:01 »

Wie gesagt, selbst bei 40 Grad hielten sich die Blattschäden bei mir bei den Jungpflanzen sehr in Grenzen, wenn man bedenkt, dass in den Vereinigten Staaten die Sonne ganz anders zuschlägt, ist das hier wohl nicht das Problem, nur bei einer Südwand ist es ja mehr die trockene Hitze.
Die Wasserversorgung ist natürlich wichtig, insbesondere wenn man anfangs ältere Pflanzen mit kleinen Wurzelknubbeln hat.

Ich hoffe, dass meine hinreichend feucht stehen, hab sie auch deswegen teilweise zehn Zentimeter tiefer in den Boden gesetzt (aber nicht angehäufelt). Ich hab sie auf sehr unterschiedlichen Untergrund gesetzt, da bin ich mal auf die weitere Entwicklung gespannt.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 41 42 [43] 44 45 ... 148   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de