Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2022, 03:16:38
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|8|8|Es geht nicht nur um Marmelade. (anonymes Zitat aus der Gartenküche)

Seiten: 1 ... 29 30 [31] 32 33 ... 178   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 559645 mal)

NaDeWe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 323
  • - 8a -
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #450 am: 06. August 2013, 16:57:20 »

So ist es, aus unsere Paw Paw hat in der Spitze um rund 20 cm zugelegt, allerdings haben wir da etwas nachgeholfen ;D

Ein Fraß macht jedoch mittlerweile 50% der Blätter zu schaffen: Sowohl am Blattrand in einer Größenordnung, wie es Schnecken über Nacht gar nicht schaffen können, aber viel mehr noch mitten im Blatt: kleinste Löcher, das Blatt wirkt wie perforiert, könnte schon fast als Insektenschutznetz durchgehen. Gleicher Fraß auch auf Himbeerblätter zu entdecken. Was könnte das sein, und was tun dagegen?
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9221
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #451 am: 06. August 2013, 19:10:09 »

Das sind oft Dickmaulrüsslerkäfer, diese elende Plage.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17432
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #452 am: 06. August 2013, 20:45:30 »

Bei mir hat die eine Pflanze mit dem Neuaustrieb dieses Jahres inzwischen 25cm geschafft, die andere dafür nur 15cm, aber immerhin :D

Fotos von Anfang Juli,
@NaDeWe, bei dem 2. Bild, das Blatt oben links, sind das Schäden, wie du meinst?





So schrotschußartig...sind auch bei mir seitdem mehr geworden bei mir, aber nicht so heftig wie von NaDeWe beschrieben, scheint mir...

Machen Dickmaulrüssler auch so Löcher mitten im Blatt?
Hab nur diese typischen "Buchten"-Fraßschäden am Blattrand gefunden...
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

NaDeWe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 323
  • - 8a -
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #453 am: 07. August 2013, 13:32:12 »

Zitat
Dickmaulrüsslerkäfer
Das wäre allerdings ganz übel. Erfolgreich verbannt aus Rosenkübeln, und damit zur Paw Paw getrieben. Muss man nun davon ausgehen, dass diese Viecher ihre Larven im Wurzelbereich ablegen werden?

Zitat
bei dem 2. Bild, das Blatt oben links, sind das Schäden, wie du meinst?
Zitat
So schrotschußartig
Sicher bin ich mir nicht ganz, darum werde ich mich am Wochenende mal bemühen ein Foto von den Blättern zu machen. Anfänglich betraf es nur ein Blatt, dann zwei, ... Zu sehen sind die Viecher tagsüber nicht, spräche wieder für den D'rüssler.
Gespeichert

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2063
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #454 am: 07. August 2013, 18:32:34 »

Lochfraß in der Blattmitte kenne ich von Dickies gar nicht, immer nur die recht groben Buchten am Battrand.
Löcher machen Schnecken, junge Raupen und Flohkäfer, evtl. noch kleine Heuschrecken.
Gespeichert
gardener first

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17432
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #455 am: 07. August 2013, 19:02:49 »

Hm...die Schnecken kommen nicht über den Schneckenkragen, Raupen und Flohkäfer hab ich keine gesehen, was aber ja nix heißen mag...allerdings habe ich viele Heuschrecken in allen Größen bis zum Heupferd, und da die Asiminas in meiner Blumenwiese stehen, klingt das naheliegend :-\
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5301
  • Barnim, 65 m üNN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #456 am: 09. August 2013, 22:17:44 »

Nachdem ich diesen Thread durchgearbeitet hatte, konnte ich nicht anders, ich habe mir eine Pawpaw bestellt. Ich habe mich für "Overleese" entschieden, die hier heiß gelobt wurde. Aus Preisgründen und der Angst, dass sie den Märkischen Sandboden vielleicht nicht liebt, ist es erst einmal bei einer Pflanze geblieben. Eigentlich würde ich mir jedoch noch gern die "Taytwo" zulegen. Ähm, würde mir vielleicht jemand Samen dieser Sorte abgeben? Ich weiß, die Sorteneigenschaften werden kaum per Samen weitergegeben, aber kaum heißt ja nicht "gar nicht". :)
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #457 am: 10. August 2013, 11:26:02 »

Ich glaube hier fährt noch niemand die großen Ernten ein. Und von eher selteneren Sorten schon gar nicht.

Für die Overleese benötigst Du eine Befruchtersorte oder eben irgendeinen Sämling. Die gibt es schon verhältnismäßig günstig zu kaufen. Ich würde auch raten nicht mehr lange mit der 2. Pflanze zu warten, damit sie beide irgendwann auch mal gleichzeitig blühen und sich bestäuben können.
Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #458 am: 16. August 2013, 17:09:43 »

Ich glaube hier fährt noch niemand die großen Ernten ein. Und von eher selteneren Sorten schon gar nicht.


Ich hatte letztes Jahr eine Ernte von gut 100 Stück, das war nicht schlecht. Und hier am Oberrhein reifen die Früchte auch gut aus.

Sorte vermutlich 'Sunflower', jedenfalls selbstfruchtend. Dieses Jahr sieht es trotz reicher Blüte wegen des kalten Frühsommers bescheiden aus.



Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #459 am: 20. August 2013, 08:16:37 »

Glückwunsch! Von wievielen Pflanzen stammten die 100 Früchte?

Meine Pawpaw sind dieses Jahr aufgrund der Trockenheit nur sehr verhalten gewachsen. Die veredelten Pflanzen hatten Zuwächse von nur 5-10 cm. Bin einfach nicht regelmäßig genug zum wässern gekommen. Den 1jährigen Sämlingen ging es besser. Diese hatten Jahreszuwächse von 20-30 cm, stehen aber auch hinter einem Sonnenschutz.

Eine veredelte Overleese ist oberhalb der Veredelung abgestorben. Die Unterlage hat danach sehr kräftig ausgetrieben und noch 40 cm Triebe gebildet. Mal sehen, ob ich diese als Wildling wachsen lasse oder für eigene Veredelungsversuche nutze.
Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #460 am: 20. August 2013, 08:22:14 »

Von wievielen Pflanzen stammten die 100 Früchte?

Von einer.
Gespeichert

rohir

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 280
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #461 am: 28. August 2013, 15:44:12 »

wie ist dasmit der asimina triloba und dem halbschatten?

meine prima steht an einer südmauer, aber halbtags beschattet durch einen walnussbaum. meine sunflower steht an einer westmauer, sonnig ab mittags.

haben da die früchte eine chance, auszureifen?
Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #462 am: 28. August 2013, 15:53:01 »

In welcher Ecke Deutschlands wohnst du denn?

Hier am Oberrhein steht mein ältestes Exemplar von Asimina ganz normal im Garten, ohne Wärme einer Mauer oder so etwas. Halbschattig bzw. im unteren Bereich beschattet von einer größeren Hasel.
Die Früchte reifen Mitte Oktober.

Halbreife Früchte reifen übrigens, trotz gegenteiliger Behauptungen, die man im Internet findet, im Haus in einigen Tagen nach.
Gespeichert

rohir

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 280
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #463 am: 28. August 2013, 16:02:52 »

Hallo,

ich wohne in Südtirol. Allerdings nicht im Weinbaugebiet.

Klingt beruhigend. Ich hatte schon überlegt die PawPAw auszugraben und zu verpflanzen, weil sie auch nicht so recht wachsen wollte. Dieses Jahr hat sie aber enorm zugelegt. Sie ist zwar erst 70cm hoch, hatte aber dieses jahr schon ein paar Blüten.

Wenn es also nicht vergeblich ist, dann lass ich sie hier weiterwachsen und freu mich schon auf die ersten Früchte. Das wird ein Familienfest!
Gespeichert

Jayfox

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #464 am: 28. August 2013, 16:06:48 »

Das klingt gut!
Wenn du in Südtirol nicht gerade auf einer Alm oberhalb der Baumgrenze wohnst, dürften Asimina dort besser reifen als nördlich der Alpen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 29 30 [31] 32 33 ... 178   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de