Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Blattläuse haben ein geradezu unmoralisches Vermehrungsbestreben. (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Juni 2020, 05:42:22
Erweiterte Suche  
News: Blattläuse haben ein geradezu unmoralisches Vermehrungsbestreben. (Anubias)

Neuigkeiten:

|17|7|Wer überlegt, sucht auch Beweggründe, nicht zu dürfen.  (Gotthold Ephraim Lessing)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 58 59 [60] 61 62 ... 148   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 384620 mal)

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 846
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #885 am: 01. April 2015, 23:29:34 »

@Beerenträume
Hast Du einen Link zu einem oder auch mehreren amerik. Foren in denen es um Pawpaws geht für mich?

Danke!
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13999
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #886 am: 01. April 2015, 23:50:37 »

Ich hab mir wegen der Sortenbeschreibungen diesen Link mal abgespeichert, zwar kein Forum, aber auch informativ.
« Letzte Änderung: 01. April 2015, 23:58:06 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 846
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #887 am: 02. April 2015, 00:09:35 »

Danke!
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

lo-fi99

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #888 am: 02. April 2015, 06:58:37 »

@michaelbasso

hier gibt's ne Menge Lesestoff :)

http://www.gardenweb.com/gardenweb/query/grafting-pawpaw


und hier hab ich auch einige interessante posts lesen können...
https://groups.yahoo.com/neo/groups/Ohiopawpaw/conversations/messages
« Letzte Änderung: 02. April 2015, 07:16:14 von lo-fi99 »
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 556
  • 530 m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #889 am: 02. April 2015, 14:28:29 »

So, bisher konnte ich mich erfolgreich dagegen wehren mir eine/zwei Pawpaw zuzulegen. Nun gibts kein halten mehr ;D

Wenn ich das richtig herausgelesen habe, ist es trotz angeblicher selbstfertilität Sinnvoll/nötig(Link), zwei Sorten zu pflanzen. Ist das so? Oder geht auch nur eine Pflanze (bspw. Sunflower)?

Gibt es Erfahrungen wegen der Kombination? Dachte an Sunflower + Overleese. Oder doch mit Sämling? Wäre billiger...

Hat jemand Erfahrungen mit Pflanzen von der Gärtnerei Naturwuchs?
Gespeichert

michael67

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 114
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #890 am: 02. April 2015, 14:31:38 »

Gibt es Erfahrungen wegen der Kombination? Dachte an Sunflower + Overleese. Oder doch mit Sämling? Wäre billiger...

Erfahrungen habe ich (noch) keine, werde die aber in den nächsten Jahren sammeln. ;)
Ich habe 1x Prima und 1x Sunflower auf eine Wiese (Abstand 4,0m zueinander) gepflanzt und zusätzlich 1x Prima weiter weg in meinem Hausgarten. Mal schauen wie sich die Befruchtungsverhältnisse entwickeln.
Gespeichert
grüsse
michael

enigma

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #891 am: 02. April 2015, 14:41:13 »

Wenn ich das richtig herausgelesen habe, ist es trotz angeblicher selbstfertilität Sinnvoll/nötig(Link), zwei Sorten zu pflanzen. Ist das so? Oder geht auch nur eine Pflanze (bspw. Sunflower)?

Ich hab' seit Jahren eine Einzelpflanze ('Sunflower'), die für mich ausreichend trägt. Der Fruchtansatz schwankt naturgemäß von Jahr zu Jahr, das Maximum waren weit über hundert Früchte, das Minimum etwa 40 Stück.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #892 am: 02. April 2015, 15:09:44 »

Die Selbstfertilität ist nicht das Problem, aber du gärtnerst auf 530 Meter über dem Meeresspiegel, da müsstest du schon eine ziemlich gute Lage haben, dass die späten Sorten wie Sunflowers oder Prima irgendetwas werden. Bei Naturwuchs ist die frühe Sorte Davis ausverkauft, Overleese ist gut, aber später als Davis. Je nachdem, wie gut deine Lage ist, würde ich das Geld eher in zwei frühe Sorten investieren, bei einem Sämling wird es im Zweifel ein Sunflowers Sämling sein, der kann, muss aber nicht genauso spät sein wie die normale Sunflower. Dann hast du zur Befruchtung irgendein Bäumchen stehen, dessen Früchte eventuell bei dir nie richtig ausreifen. Früh sollen Golden, Davis, Taytoo sein, bei NC 1, Prolific, Overleese gehen die Einordnungen etwas durcheinander. Wenn man sich zwei Bäume holt, würde ich einen großen nehmen, der bald trägt, zum befruchten reicht schon etwas kleineres, die veredelten fangen sehr früh an zu blühen. Befruchtung ist hier kein Problem, Fliegen stehen magisch auf diese Bäume (dezenter Verwesungsgeruch von Blüte, Blatt .....).
« Letzte Änderung: 02. April 2015, 15:22:42 von Beerenträume »
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 556
  • 530 m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #893 am: 02. April 2015, 18:38:41 »

sorry, doppelpost ::)
« Letzte Änderung: 03. April 2015, 11:42:49 von Monti »
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 556
  • 530 m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #894 am: 02. April 2015, 18:39:11 »

Ich hab' seit Jahren eine Einzelpflanze ('Sunflower'), die für mich ausreichend trägt. Der Fruchtansatz schwankt naturgemäß von Jahr zu Jahr, das Maximum waren weit über hundert Früchte, das Minimum etwa 40 Stück.

Das ist gut zu wissen, danke. Vielleicht probiere ich dann erst mal mit einer einzelnen Pflanze.

Die Selbstfertilität ist nicht das Problem, aber du gärtnerst auf 530 Meter über dem Meeresspiegel, da müsstest du schon eine ziemlich gute Lage haben, dass die späten Sorten wie Sunflowers oder Prima irgendetwas werden.

Danke für die Antwort.

Gibt es denn allgemein Erfahrungen in Höhenlagen?
Die einzelnen Reifezeiten differieren ja nicht sonderlich. Wenn es also mit einer "mittelfrühen/mittelspäten" Sorte nichts wird, stehen die Chancen mit einer frühen nicht viel besser denke ich.
Der Herbst ist bei uns in der Regel schön und mild.

Ich bin bei solchen neuen Sachen eher skeptisch. Aber die Pawpaw reizt mich. :)

Noch was:
Es wurde ja oft die Problematik mit der Pfahlwurzel im Kontainer angesprochen. Wäre es daher nicht sinnvoller kleinere Pflanzen zu wählen, in der Hoffnung, dass die Wurzel noch nicht so stark gewachsen ist? Sofern es denn tatsächlich jüngere Pflanzen sind und nicht gleichaltrige zurückgebliebene...
« Letzte Änderung: 02. April 2015, 18:41:36 von Monti »
Gespeichert

Hekerui

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #895 am: 07. April 2015, 16:15:56 »

Zitat
Es wurde ja oft die Problematik mit der Pfahlwurzel im Kontainer angesprochen. Wäre es daher nicht sinnvoller kleinere Pflanzen zu wählen, in der Hoffnung, dass die Wurzel noch nicht so stark gewachsen ist? Sofern es denn tatsächlich jüngere Pflanzen sind und nicht gleichaltrige zurückgebliebene...

Ich habe zwei Stück gepflanzt im Februar aus Containern. Ich habe wegen dieser Problematik die kleinste Größe genommen (40-60 cm Höhe), man hat deutlich gesehen, dass die Veredelungen genau eine Wachstumsperiode hatten. Bei der etwas größeren Pflanze gab es auch ein wenig Ringelwurzelbildung und es war die Pfahlwurzel am Boden durch ein Containerloch gewachsen.

Ich habe die Pfahlwurzel beim Herausnehmen aus dem Container vorsichtig durch das Loch gelotst, die Ringelwurzeln gelockert und die Pflanze vorsichtig gesetzt. Ich hatte auch den Boden vorher tiefgründig ausgehoben und wieder zugebuddelt um ihn aufzulockern, damit die Wurzeln leicht tief gehen.

Beim Einsetzten ist auch leider eine der fleischigen Nebenwurzeln abgebrochen >:( ist aber sonst gut gelaufen. Der andere Container war nicht so durchwurzelt, dass man Pfahl- oder Ringelwurzeln gesehen hätte und das hat es viel einfacher gemacht. Einfach gesetzt.

Ich kann mir vorstellen, dass beim Pflanzen von größeren Pflanzen noch mehr Probleme und Wurzelverlust auftauchen, deshalb würde ich sagen ist eine Pflanzung von kleinen Größen viel besser.
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 556
  • 530 m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #896 am: 12. April 2015, 19:27:12 »

Super, danke für die Info! Dann werden es wohl kleinere Pflanzen. Allerdings erst nächstes Jahr, da nun überall alles ausverkauft ist. ::)

Ich werden dann versuchen eine PA Golden, Tay Two, Overleese oder Davis zu bekommen. Dann noch einen Sämling, weil günstig.

Unten zitierter Beitrag sagt ja was über die Reifedauer in höheren Lagen aus. Etwas kühler wird es bei uns noch sein aber es könnte klappen. :)

Da bezüglich der Fruchtreife stark widersprechende Termine angegeben werden, habe ich versucht weitere Informationen zusammenzustellen.

Als Grundlage dient hauptsächlich die Arbeit von "Bellini,E.,Nin,S.,Cocchi,M.:The Pawpaw Research Program..."
und persönliche Kommunikation.

Die Prima 1216 ist der erste Paw paw Kultivar, der nicht aus Amerika stammt sondern in Faenza (befindet sich südöstlich von Bologna) selektioniert wurde.
1.Standort Faenza (Italien)
Die oben zitierte Arbeit wurde auf dieser Plantage in den Jahren 2000/2001 durchgeführt.
Blütezeit erstreckt sich zwischen dem 31.März und 25.April
Reifezeit beginnt am 29.August bis zum 11.September - leider gibt es keine Angaben über die Erntedauer.
Während die Blütezeit in den beiden Jahren um etwa zwei Wochen verschoben war, schien dies keinen Einfluß auf die Reifezeit zu nehmen.
Die Sunflower hatte den frühesten Blühbeginn und zählte zu den spätesten Sorten am 6.September.Die Prima1216 hat eine gerinfügig kürzere Vegetationsdauer.
Tay two hatte spätesten Blühtermin und zählte mit Overleese zu den frühesten Sorten Ende August.
Gerechnet vom Blühbeginn bis zur Reife hat die Sunflower eine um 16 Tage längere Vegetationsdauer als Tay two.

2.Standort New York (USA)
Der zweite Standort befindet sich im Westen des States New York an den großen Seen mit wesentlich späterer Reife.
Blühbeginn ist nach Angaben Mitte Mai bis Anfang Juni!? - ist wahrscheinlich ein Kommunikationsfehler.
Reifezeit ist Mitte Oktober - in schlechten Jahren bis in den November hinein.
Sunflower und auch NC-1 haben Probleme auszureifen. Beste Sorte ist hier auch Tay two und Overleese.

3.Standort Deutschland
Auf dem Grundstück in Bodenseenähe erstreckt sich die Blütezeit vom Ende April bis Anfang Mai - wobei praktisch keine Unterschiede zwischen den Sorten auftreten. Allerdings schwankt die Reifezeit ein wenig - heißer Sommer 2003 etwa eine Woche früher als die letzten beiden verregneten Jahre.
Die früheste Sorte Ende September ist PA Golden, Tay two und SAA Overleese folgen etwa Mitte Oktober, danach SAA Zimmermann, NC-1 und Sunflower mit Abstand als letzte.
Die Sunflower hat aber auch hier eine etwa drei Wochen längere Vegetationsdauer als die Tay two - vergleichbar Faenza (Italien).
Wegen der frühen Blüte in diesem Jahr reiften alle Früchte der Sunflower das erste mal. In normalen Jahren können bis zu 50% der Früchte ungenießbar sein.

Wenn alle drei Standorte verglichen werden, erhält man eine identische Reihenfolge der Reifezeit für alle Sorten. Eine Reifezeit im September für die Sunflower in Berlin ist daher wohl nicht wahrscheinlich.
Es wäre wünschenswert, wenn weitere Besitzer von Sunflower über ihre Erfahrungen berichten könnten.


Infos Standort Deutschland von "Las" nochmal zur Info:
@ las,

es wäre nicht nur in diesem Fall hilfreich, wenn du etwas über deine Klimazone / Gegend und die Bodenverhältnisse schreiben würdest.


Daten zum Grundstück:
Bodenseenähe auf 480m ü. NN.
Ehemaliger Weinberg Lage süd/südwest
Lehmiger Grund
Klimazone nach DDG neu 7b aber tatsächlich eher 6b
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #897 am: 12. April 2015, 22:02:31 »

Ich schau mir ja nun auch schon zwei Jahre den Markt an, entweder kaufst du über deutsche Quellen, da sind denn die Transportkosten und Verlustraten eingepreist, oder du kaufst eben direkt in Italien. PA Golden, Taytoo, werden in Deutschland sowieso zurzeit nicht regulär angeboten, Flora Toskana hatte diese letztes Jahr gar nicht im Angebot, dies Jahr scheinbar auch nicht. AmazonSeeds, Norditalien verhökert die Pflanzen zurzeit auch über eBay, die Pflanzen sind meiner Meinung nach o.k. sie sind geradezu billig, aber es kommen eben Transportkosten hinzu, die bei einer Pflanze über den Kosten der Pflanze liegen. Wenn du jetzt bestellst, sind die Sachen noch nicht mal am austreiben, wenn ich richtig informiert bin, liegt der Laden etwas gebirgig und und damit nicht in einem besonders heißen Klima. Davis bekommst du in drei verschiedenen Größen bei Praskac, die Lieferungen aus Österreich sind preiswerter. Ich hab nun sehr verschiedene Pflanzen geordert und meine anfängliche Begeisterung für Kleinpflanzen hält sich inzwischen etwas in Grenzen, man braucht dann sehr viel Geduld. Ich bin inzwischen mit meinen 13 Pflanzen aus Italien trotz abgehackten Wurzeln und begrenztem Wachstum im ersten Jahr eigentlich durchgängig zufrieden, die Knospen sehen ziemlich gut aus. Bei den in ein Liter Containern gezogenen Pflanzen von Praskac werde ich auf Fruchtbehang definitiv zwei oder drei Jahre länger warten müssen.

Mit einer einzelnen Pflanze kann man ohnehin immer Glück oder Pech haben, ich habe dieses Jahr beim selben Versender drei Pflanzen derselben Sorte bestellt, die eine hat einen kräftigen Austrieb mit Potenzial über zehn Blätter, die andere wohl lediglich die üblichen sieben oder acht Blätter und eine eben nur mit fünf Blättern.
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 556
  • 530 m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #898 am: 14. April 2015, 21:02:45 »

AmazonSeeds, Norditalien verhökert die Pflanzen zurzeit auch über eBay...


Ich sehe nur Sunflower und Prima 1216 bei Amazonseeds per ebay. Und mit deren Onlineshop komme ich mangels Italienischkenntnissen nicht zurecht.

Was kostet der Versand bei Praskac nach D etwa? Auf deren Website steht nichts und als Versandadresse kann man nur Österreich wählen.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #899 am: 14. April 2015, 21:20:35 »

Bei ebay succonaturale bei "Vielfalt" auswählen, da sind 14 Sorten (oder gleich zu amazonseeds italien,Banano di Montagna), 24 € plus 20 Versand bei ebay sind ein wirklich guter Preis. 1.30 cm wird sie vielleicht nicht sein, eher die 80 bis 100 von der Homepage), aber die sind schon ganz gut.
Transportkosten von Praskac hängen von der Größe ab, eine Minipflanze wird nicht teuer sein (ich hatte immer mehrere bestellt).Ich schätz mal max 12 €. Frag doch da an.
« Letzte Änderung: 14. April 2015, 21:23:46 von Beerenträume »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 58 59 [60] 61 62 ... 148   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de