Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2020, 10:06:11
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|18|1|Habe eben einen kleinen Rundfang gemacht  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: 1 ... 143 144 [145] 146 147 ... 154   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 402218 mal)

Galapagosfink

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2160 am: 28. Dezember 2019, 12:50:14 »

so jetzt mal ein Verglich selbst genähter  Pflanzsack aus Unkrautvlies und zum Vergleich ein 22 cm hoher Blumentopf
Gespeichert

Galapagosfink

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2161 am: 28. Dezember 2019, 12:59:25 »

so 2 . Versuch das Bild anzuhängen
Gespeichert

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 944
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2162 am: 28. Dezember 2019, 17:01:13 »

etwas nachteilig finde ich bei den Vliestöpfen, das sie sehr schnell austrocknen, zumindest im Vergleich mit Plastetöpfen.
Habe gerade 2 Poncirus in Vliestöpfen für eine Notpfropfung vorgetrieben, der eine ist mir trotz gießen fast vertrocknet, die Erdmischung war schon so trocken, das sie das Gießwasser nur noch oberflächlich aufgenommen hat. Hab ich leider zu spät bemerkt, sah äußerlich nach dem gießen immer feucht aus. Das Wasser läuft zu schnell ab, um noch in die Mitte zu kommen, in so einem Fall ist ein Tauchbad nötig. Darauf muß man ein Auge haben.
Dafür ist die Wurzelbildung in Vliestöpfen topp.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20413
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2163 am: 28. Dezember 2019, 21:31:37 »

und wenn man sie zu 3 stück in kübel stellt?
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 570
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2164 am: 30. Dezember 2019, 17:35:23 »

Ich hab jetzt mal die eine "Sorte" (KSU Bulk) nachgezählt. Gekeimt sind 42, 15 noch nicht gekeimt, einer vergammelt.
Sind also gut 72% gekeimt.
Bischen was geht aber noch
Gespeichert

Galapagosfink

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2165 am: 30. Dezember 2019, 21:52:29 »

KSU Bulk ? ich habe bisher nur vonden Sorten KSU Benson, KSU Atwood, und KSU Chapell gehört? Vertippt oder weitere Sorte?
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 570
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2166 am: 31. Dezember 2019, 07:50:39 »

Nein deshalb auch in Füßchen "Sorte".
Ist halt ne Mischung von verschiedenen Bäumen vom KSU Bestand.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1679
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2167 am: 16. Januar 2020, 09:33:10 »

Hat von Euch wer Peterson Sorten und kann berichten ob die wirklich besser sind als die üblichen die man bei uns so bekommt?
Besonders interessant klingt für mich die Allegheny, die angeblich ein leichtes Zitrusaroma haben soll. Das wäre für eine Pawpaw doch ein recht ungewöhnlicher Geschmack.

Die späteste Reifezeit aller Sorten hat soweit ich es bei meinen Recherchen herausfinden konnte wohl Sunflower. Die Peterson Sorten sollen angeblich mit früher Reife großen Früchten und wenigen Samen punkten, wobei Allegheny angeblich von denen die mit den meisten Samen und der kleinsten Fruchtgröße ist, was aber im Vergleich zu anderen Sorten die man so bekommt immer noch groß mit wenig Samen sein soll.

Man bekommt ja mittlerweile in Europa schon deutlich mehr Sorten zu kaufen als noch vor wenigen Jahren und einige davon scheinen den üblichen (Sunflower, Prima1216, Overleese, Mango) deutlich überlegen zu sein. Hier habe ich eine ganz interessante Liste gefunden:
https://www.pawpawschule.de/deutsch-1/sorten-der-indianerbanane/
« Letzte Änderung: 16. Januar 2020, 09:38:45 von kaliz »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7198
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2168 am: 16. Januar 2020, 10:29:31 »

Ich habe Probleme, in der Blindverkostung Sorten gleichen Reifezustands geschmacklich überhaupt zu unterschieden. Vielleicht sind wir auch zu wenig auf Pawpaws trainiert, Äpfel und ihre Aromen kennen wir schon seit der Kindheit.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1679
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2169 am: 16. Januar 2020, 10:38:22 »

Gut, bei Äpfeln gibt es aber auch eine sehr große Varianz.
Es würde mich ja mal interessieren eine größere Bandbreite an Pawpaws zu verkosten um zu sehen ob es da auch deutliche Unterschiede gibt oder ob nur die bei uns üblichen Sorten alle gleich schmecken.
Was ich gesehen habe ist, dass zumindest was die Farbe des Fruchtfleisches (sehr hell cremefarben bis hin zu dunkelorange) und die Menge der Samen betrifft, große Unterschiede existieren. Geschmacklich fehlt mir halt der Vergleich. Im Internet findet man zwar viele Bilder und Videos, aber die kann man alle nicht kosten.
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 570
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2170 am: 16. Januar 2020, 15:10:28 »

Also zu dem Geschmack kann ich nix sagen.
Aber meine ausgesäten Pawpaws fangen langsam an oben und unten rauszugucken.
Zuerst hat man in den Töpfen die Wurzelspitze gesehen.

Ich hatte mal Cliff von nuttrees.net gefragt wegen umtopfen.
Er meinte ich brauche die bei den Töpfen nicht umzutopfen, einfach warten bis die den Topf mit Wurzeln gefüllt haben dann auspflanzen.
Ca in 2 Jahren.

Außerdem sagte er das Pawpaws oben rum wohl stärker wachsen wenn die Wurzeln keinen Platz mehr haben.
Darum werden die von Baumschulen gerne in kleinen Töpfen gehalten da die dann schneller große Pflanzen haben.


Gespeichert

B.Latt

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2171 am: 16. Januar 2020, 22:43:31 »

Ich habe, wie gesagt Sämlinge und Sorten-Pawpaws.
Und ich muß Cydorian recht geben. Eigentlich ist der Geschmack von Allen im selben Reifegrad nahezu identisch.
Die Fruchtfleischfarbe ist auch abhängig vom Reifegrad. Sie wird orangener je reifer die Frucht wird. Auch die Früchte am selben Baum können mehr oder weniger Samen haben, auch im Bezug zur Fruchtfleischmenge.
Eine Susquehana zum Beispiel hatte eher kleine Früchte mit vielen Kernen, während der recht vitale Sämling nebenan dreimal schwerere Früchte mit gleich vielen Kernen hatte.
In der Theorie sollte es ja genau anders herum sein!
Ich beobachte natürlich weiter, glaube aber mittlerweile, daß die generellen Aussagen aus den USA zu verschiedenen Sorten hier in unserem Klima vielleicht doch von anderen Faktoren überwogen werden.
Vielleicht kann ja jemand zu folgender Beobachtung etwas sagen:
Ich meine feststellen zu können, daß die Pawpaws, die morgens länger Schatten haben, jetzt (5-6Jahre alt) schneller wachsen als die anderen. Anfangs war es genau anders herum.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1679
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2172 am: 16. Januar 2020, 23:00:54 »

Danke für die Infos. Hätte ja sein können.
In den Englischsprachigen Foren schwärmen sie mitunter in höchsten Tönen von den Peterson Auslesen, aber kann gut sein, dass das alles nur Hype ist, oder für unser Klima schlichtweg nicht zutrifft. Jedenfalls spannend zu hören was andere so für Erfahrungen gemacht haben. Wenn Ihr Beide die gleichen Erfahrungen gemacht habt, spricht wohl viel dafür dass es einfach so ist.
Gespeichert

Wurmkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 538
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2173 am: 17. Januar 2020, 07:04:04 »

Ich habe Susquehana, Overleese und Sunflower - aber einen geschmacklichen Unterschied hätte ich noch nicht festmachen können.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1679
Re: Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #2174 am: 17. Januar 2020, 17:06:03 »

Gut zu wissen. Dann brauche ich mir keine Gedanken machen wo ich noch eine Allegheny unterbringe, die Sunflower und Prima1216 die ich habe tun es dann wohl genauso.
Danke für die Erfahrungsberichte.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 143 144 [145] 146 147 ... 154   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de