Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Probleme jeder (!!!) Art werden zeitnah und kompetent bei Pur gelöst 😁 (Alstertalflora)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. August 2022, 00:11:52
Erweiterte Suche  
News: Probleme jeder (!!!) Art werden zeitnah und kompetent bei Pur gelöst 😁 (Alstertalflora)

Neuigkeiten:

|15|3|...einfach einmal lachen! (rorobonn)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Morus rubra - rote Maulbeere  (Gelesen 15063 mal)

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #30 am: 09. Dezember 2019, 20:31:46 »

Ich kenne die Problematik mit der Hybridisierung.
Es gibt an Naturstandorten von Morus Rubra angeblich teilweise bis zu 50 % vermischte Pflanzen, was nun die Gefahr bedeutet das die originale rubra verschwindet...
Auch ist mir klar das im Versandhandel fast nur alba angeboten werden, oft als rubra oder nigra, je nach Farbe der Früchte, Das Problem ist bekannt.
Darum suche ich ja Leute die zb. in Botanischen Gärten rubra kennen.
Die Seite Link entfernt!1 kenne ich bereits. den Verfasser hatte ich bereits angeschrieben, mit der Frage ob er zufällig die deutsche Sprache spricht. Die Antwort war leider nein...
In Amerika (USA) gäbe es einige interessante rubra Sorten, nur kriege ich kaum Edelreiser hier her.


1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #31 am: 09. Dezember 2019, 20:59:04 »

Ich habe noch keine morus rubra in botanischen Gärten gesehen.

In Kew Garden war eine große Maulbeere bis vor ein paar Jahre noch als morus rubra bezeichnet worden, zumindest erinnere ich das so. In diesem Jahr lautete die Beschilderung morus cathayana. Eine andere rubra habe ich dort nicht gefunden, dafür etliche morus nigra.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #32 am: 09. Dezember 2019, 21:06:34 »

Also  gemäss meinen Informationen gibt es im Kew    Morus nigra, alba, cathayana, rubra, papyrifera, und kazinoki
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #33 am: 09. Dezember 2019, 21:11:25 »

alba, nigra, cathayana und papyrifera habe ich gefunden, eine rubra aber nicht. Es würde mich auch interessieren, wo die dort steht. Das Gelände ist ja extrem weitläufig und ohne genaue Standortkenntnis wird es schwierig einen einzelnen Baum dort zu finden.

Ich hatte mich eher nach den diversen nigra umgesehen und mindestens 8 verschiedene Bäume gefunden.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #34 am: 09. Dezember 2019, 21:18:42 »

Gemäss meiner Info stehen die meisten rechts von einem Bereich der als Mediteraner Garten bezeichnet wird.
Morus nigra stehen aber weitere verteilt im Park.
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #35 am: 09. Dezember 2019, 21:24:33 »

Die Stelle kenne ich. Dort stehen eine kleine nigra, eine größere und eine kleinere cathayana (früher rubra nach meiner Erinnerung) und die papyrifera.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #36 am: 09. Dezember 2019, 21:45:39 »

Ok, das müsste ich mal überprüfen. Das aber im Kew kein Morus rubra stehen soll, wäre schon seltsam.
Oder eben es wurde erkannt das es eine falsche Art war.
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #37 am: 09. Dezember 2019, 21:52:38 »

Es wäre schön, wenn es dort eine gäbe. Ich habe sie nicht gefunden, was natürlich kein Ausschlusskriterium ist.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #38 am: 10. Dezember 2019, 20:35:15 »

Dann müssten wir sie mal suchen gehen...
Gespeichert

Brezel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #39 am: 10. Dezember 2019, 20:47:43 »

Bei mir steht auch eine. Jedenfalls glaube ich, dass es eine ist. Ich habe sie von hier.

Was genau möchtest Du denn nun wissen? Mir schmecken die Früchte. Den Vögeln auch.
Gespeichert
Heutzutage brauch man kein Akkusativ mehr.

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3417
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #40 am: 11. Dezember 2019, 06:34:01 »

Wenn ich die Bilder von der Blätter von 'Morus rubra' auf die Website von Baumschule E**ert anschaue dann bezweifle ich dass es wirklich Morus rubra ist. Nach ihren Angaben kaufen sie 1-2 jährigen Sämlingen ein und kultivieren diese weiter. Sie erkennen auch dass sie Sortenechtheit dadurch nicht garantieren können. Aus eigene Erfahrung weiß ich das Saatgut von reines Morus rubra sehr schwierig zu bekommen ist, meist handelt es sich um Hybriden mit Morus alba.
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #41 am: 11. Dezember 2019, 08:39:08 »

Da muss ich leider zustimmen. Genauso verhält es sich mit den angebotenen morus nigra. Das sind Sämlinge von alba. Das Saatgut ist falsch deklariert in Umlauf. Zwar wäre das Saatgut von alba und nigra gut zu unterscheiden. Die Baumschulen kennen aber diese Unterschiede gar nicht.

Wobei ich noch hinzufügen möchte, dass man sich an den Bildern auf den Webseiten der Anbieter ohnehin nicht orientieren kann. Das sind meist irgendwelche Bilder aus dem Netz und keine Fotos der eigenen Pflanzen. Bei den Rubra könnte es sich um eigene Fotos des Anbieters handeln. Bei den Nigra sind es definitiv keine eigenen Fotos, weil die Fotos -wahrscheinlich mit Ausnahme eines Fotos- tatsächlich Morus Nigra zeigen. Die verkauften Sämlinge sind aber keine nigra.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2019, 08:50:30 von carot »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8894
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #42 am: 11. Dezember 2019, 12:16:16 »

Die amerikanische Rubra ist in Amerika auch gefährdet, weil sich die importierte m. alba invasiv ausbreitet und stark mit m. alba hybridisiert.
Deafloa bietet auch eine rubra an, die haben eigene Bilder aber das entscheidende Merkmal, die sandpapierrauhe Blattoberseite (ähnlich m. nigra) und die behaarte Unterseite ist nicht zu sehen.
Gespeichert

michaelbasso

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1124
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #43 am: 13. Dezember 2019, 19:27:35 »


In Amerika (USA) gäbe es einige interessante rubra Sorten, nur kriege ich kaum Edelreiser hier her.

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht

wenn Du nur reine rubra suchst ist das hier wahrscheinlich nichts, aber Cliff England verschickt zumindest nach D. Dort gibt es ein paar Sorten, die aber als Hybriden benannt werden.
http://www.nuttrees.net/mulberry.html
http://www.nuttrees.net/assorted-scion.pdf

Oikos ist sehr kompetent und interessiert, was einheimische (also nordamerikanische) Fruchtpflanzen angeht, evtl. kann Dir dort geholfen werden. Solange es keine Importbeschränkungen gibt , versenden sie auch nach D.
Evtl. haben Sie auch Samen. Nicht alles steht im Katalog. Sie haben auch viele interessante Zuchtprojekte, die nicht im Katalog stehen.
https://oikostreecrops.com/products/?route=product%2Fsearch&search=mulberry
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3308
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de