Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2022, 16:19:57
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|29|8|Ich wollte lieben, ich wollte geliebt werden. Also verliebte ich mich. Mit anderen Worten: Ich machte mich zum Narren.  Albert Camus

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Morus rubra - rote Maulbeere  (Gelesen 15072 mal)

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #45 am: 13. Dezember 2019, 21:57:00 »

Ok danke für die Tipps,
leider müsste ich einen Umweg über Deutschland machen, da ich in der Schweiz wohne.
Noch besser eine Sammelbestellung, also wer hat auch Interesse?
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3417
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #46 am: 15. Dezember 2019, 06:20:07 »

Gespeichert

Sara293

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #47 am: 22. Dezember 2019, 12:33:07 »

Hallo, ich wollte einen Maulbeerbaum kaufen und hab aber nur Büsche bekommen können. Kann man daraus durch verschneiden auch einen Baum ziehen oder gibt es da unterschiedliche Unterlagen. Danke schonmal für eure Hilfe.
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #48 am: 22. Dezember 2019, 13:34:05 »

Es dürfte eher problematisch sein, die Buschform zu erhalten als einen Halb- oder Hochstamm zu erziehen. Die Unterlagen sind meist Sämlinge mit entsprechend starkem Wuchs. Ich verwende auch Pflanzen aus bewurzelten Steckhölzern als Unterlage. Die wachsen anfangs etwas langsamer als Sämlinge. Irgendwann holen die aber auch auf. Der Stamm kann einfach bis zur gewünschten Höhe aufgeastet werden. Es werden sich sicherlich oft neue Triebe am Stamm bilden, die aber einfach entfernt werden können. Es ist wichtig immer wieder schlecht stehende Triebe zu entfernen und auszulichten. Alle Morus Alba oder Hybriden, die ich habe, neigen zur Quirlbildung. Da würde ich frühzeitig regulierend eingreifen. Ansonsten sollte die Erziehung problemlos sein.
Gespeichert

Pomologi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Morus rubra - rote Maulbeere
« Antwort #49 am: 31. Juli 2022, 18:59:40 »

Da hier schon länger nichts mehr geschrieben wurde, mal wieder einige Zeilen.

Hat denn jemand in Deutschland eine echte Morus Rubra, oder weiss jemand wo eine steht?
Danke!
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de