Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juni 2018, 19:16:18
Erweiterte Suche  
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|3|12|Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Seiten: 1 ... 51 52 [53] 54   nach unten

Autor Thema: Rhabarber  (Gelesen 49892 mal)

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10183
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Rhabarber
« Antwort #780 am: 13. Mai 2018, 15:07:41 »

Okay, aber wenns nicht klappt, kannst du gern Samen haben  :)
Gespeichert
Potz Wardenburg und Großenkneten:
Bewundernswert sind Bierathleten!
(Spruchweisheiten der Osenzwerge)

Monti

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 468
  • 530 m ü. NN
Re: Rhabarber
« Antwort #781 am: 15. Mai 2018, 13:37:32 »

Unser Rhabarber liefert trotz guter Düngung und einer im gesamten großen Pflanze eher viele Blätter mit dünnen und nur mäßige Mengen Blätter mit dicken Stangen.
Hilft teilen und umsetzen da weiter oder ists eine Sorten Geschichte? 
Er steht glaube ich schon einige Jahre an der selben Stelle.
Gespeichert

KaVa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 480
Re: Rhabarber
« Antwort #782 am: 15. Mai 2018, 13:49:31 »

Teilen hilft manchmal. Wenn die Pflanze schon lange unangetastet steht, könnte Vergreisung die Ursache sein.  Oft ist in der Mitte der Pflanze  ein Loch zu erkennen, wo es keinen neuen Austrieb gibt. Nur die Enden des Rhizoms bringen neuen Austrieb und der ist dann meist eher mickrig.
Gespeichert

Monti

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 468
  • 530 m ü. NN
Re: Rhabarber
« Antwort #783 am: 17. Mai 2018, 10:09:41 »

Die Mitte ist noch voll. Werde im Herbst mal Teilen um den Standort wechseln.
Gespeichert

Carola.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Rhabarber
« Antwort #784 am: 22. Mai 2018, 22:12:46 »

Hier ist meiner... wächst wie Unkraut...
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3089
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Rhabarber
« Antwort #785 am: 23. Mai 2018, 00:23:08 »

... wächst wie Unkraut...

Das sieht so aus.  :D
Gespeichert
Es dürfte auch wiedermal, anderswo regnen. 🌧

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10183
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Rhabarber
« Antwort #786 am: 23. Mai 2018, 08:56:58 »

den hätte ich schon komplett einmal durchgerntet

bald steht hier die zweite Ernte an und dann ist Schluß
Gespeichert
Potz Wardenburg und Großenkneten:
Bewundernswert sind Bierathleten!
(Spruchweisheiten der Osenzwerge)

echo

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Re: Rhabarber
« Antwort #787 am: 30. Mai 2018, 00:47:46 »

Kann man bei der jetzt anstehenden letzten Ernte auch alle Stiele ernten oder bekommt es der Pflanze nicht gut?
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
Re: Rhabarber
« Antwort #788 am: 30. Mai 2018, 13:58:41 »

wie bring ich meinen Rhabarber zum Ueberleben?

bisher sind meine Pflanzen - hierzulande, zuhause war Rhabarber ein monstroeses Unkraut -
nach 2, spaetestens 3 Jahren eingegangen,
nein, Pflanzen gibt es nicht zu kaufen, sowas exotisches musst aus Samen ziehen
aktuell hab ich einen wuechsigen 3-jaehrigen, den ich gern beernten wuerde
und einen mickernden 3-jaehrigen
beide in gleich grossen Toepfen in der Komposterde, in der sie schon im gemeinsamen Hochbeet standen
einziger Unterschied zu bisherigen Versuchen, ich giesse sie, als waeren's Sumpfpflanzen
sie stehen gleich neben dem Wasserfass in voller Sonne
Gespeichert

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10183
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Rhabarber
« Antwort #789 am: 30. Mai 2018, 15:31:00 »

als erstes würde ich sie mal aus den Töpfen  nehmen und auspflanzen. Großes Pflanzloch, ordentlich Kompost rein und gut wässern

meine stehen halbschattig, sonnig mögen sie auch. Brauchen viel Wasser, aber sumpfig sollte es nicht sein. Dann fault er irgendwann

Gespeichert
Potz Wardenburg und Großenkneten:
Bewundernswert sind Bierathleten!
(Spruchweisheiten der Osenzwerge)

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3631
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Rhabarber
« Antwort #790 am: 31. Mai 2018, 00:10:09 »

Zu schattig stehen will er nicht, Sonne hat er deutlich lieber, dann werden die Stängel kräftiger. Nachdem ich unseren an einen sonnigeren Platz setzte, lebte der richtig auf.

Erntet ihr tatsächlich die ganze Pflanze ab :o? Ich bescheide mich immer mit 2-3 Stangen.

Die neue Sorte 'Frambozen Rood', die ich voriges Jahr dazugekauft habe, liefert deutlich dickere Stangen als unser Namenloser, den wir mit dem Garten übernommen haben.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10183
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Rhabarber
« Antwort #791 am: 31. Mai 2018, 09:29:05 »

nein, es sollten immer ein paar Stangen stehen bleiben

ich zieh nur die kräftigsten Stangen raus

und ein Teil meines Rhabarbers bekommt nur morgens Sonne und ansonsten stehen die im Vollschatten und wachsen trotzdem wie verrückt
Gespeichert
Potz Wardenburg und Großenkneten:
Bewundernswert sind Bierathleten!
(Spruchweisheiten der Osenzwerge)

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3631
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Rhabarber
« Antwort #792 am: 31. Mai 2018, 23:26:39 »

Danke, dann bin ich ja beruhigt. Sonst habe ich mich kaum getraut, einige wenige Stangen zu ernten, dieses Jahr ist das schon wesentlich besser. Wenn wir Platz hätten, würde ich glatt noch einen dritten Rhabarber pflanzen.

Irgendwas machst Du anders, unserer wollte ich Schatten nicht wachsen ;D.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Bienchen99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10183
  • Wildeshauser Geest, 37m ü. NN, 7b
Re: Rhabarber
« Antwort #793 am: 01. Juni 2018, 09:06:09 »

keine Ahnung, vielleicht liegt es an der Erde

ich hab bis jetzt 14 kg geerntet, das reicht für 28 Rhabarberkuchen  ;D
Gespeichert
Potz Wardenburg und Großenkneten:
Bewundernswert sind Bierathleten!
(Spruchweisheiten der Osenzwerge)

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3631
  • jederzeit offen für Experimente
Re: Rhabarber
« Antwort #794 am: 01. Juni 2018, 23:46:59 »

ich hab bis jetzt 14 kg geerntet, das reicht für 28 Rhabarberkuchen  ;D
Jessas :o! Von wie vielen Pflanzen war das denn?

Das Blütenmeer bei Carola sieht beeindruckend aus. Rhabarberblüten hatten wir bisher sehr selten, aber von mir aus muss das auch nicht sein.

Die Handvoll Blaukorn, die ich vor nicht allzu langer Zeit gab, scheint den Pflanzen recht gut gefallen zu haben. Gestern Abend gab's wieder Kompott :D.
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.
Seiten: 1 ... 51 52 [53] 54   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de