Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich meine Du kannst die Beeren einfach auf den Wirt schmieren - ready! Ich werde aber noch genaueres in Erfahrung ziehen. Hast Du keinen Wellensittich?  ;D (anonymer Fachbeitrag)
[/quote]
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Dezember 2019, 07:15:17
Erweiterte Suche  
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Neuigkeiten:

|28|10|Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kiwi - Standortbedingungen  (Gelesen 4595 mal)

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Kiwi - Standortbedingungen
« am: 27. April 2007, 16:48:36 »

Hallo liebe Obstler ;D

Welchen Boden und welche Lage liebt die Kiwi?

Und was braucht sie, um ordentlich stehen zu bleiben? Muss es was zum Ranken sein? Wie wächst sie eigentlich?
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

frankste

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
  • Zone 7b, 50 m ü NN
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #1 am: 27. April 2007, 22:09:27 »

Nicht zu kalkhaltig (Bauschutt), ausreichend Wasserversorgung aber keine Staunässe (Weikis sind etwas wenig wässerungsbedürftig), ausreichend Sonne, wenn Früchte gewünscht werden (Süd- oder Westwand ist wohl ideal). Weikis sind sehr frosthart. Brauchen etliche Jahre am Standort bevor sie fruchten.

Kiwis klettern durch Winden um einen Stab / Zaun / Spalier, etc. Kein Selbstklimmer. Die meisten Sorten sind zweihäusig - d.h. entweder eine jedes Geschlechts pflanzen (bekommt man gelegentlich auch in einem Topf zusammen - aber vorsicht, wenn die eine stirbt!). Oder aber auf Selbstfruchtbarkeit achten (z.B. "Jenny"). Pflanzen von Befruchtersorte soll trotzdem Ertrag verbessern. Bei ersten Blüten nach 3-5 Jahren also nicht knausern und den letzten Sonderposten kaufen - es ist blöd, wenn man dann feststellt, dass man nur eine männliche hat... Die Sorten sollen sich gegenseitig befruchten können (oder hat jemand Gegenteiliges gehört?)
« Letzte Änderung: 27. April 2007, 22:10:40 von frankste »
Gespeichert

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #2 am: 28. April 2007, 13:13:54 »

Also zwei weiblich Sorten befruchten sich nicht gegenseitig, hingegen kann ein Männchen wohl bis 8 Weichen befruchten.
Sonne brauchen sie nicht wirklich sie kommen aus feuchten Wäldern und fruchten auch im Halbschatten sehr gut. Zu trockene Hitze schadet eher und oft verstecken sich die Früchte auch unter dem Laub um nicht soviel Sonne abzubekommen.
Mulchen ist wichtig und möglichst nicht an die Südseite eines Hauses Pflanzen sonst treiben sie zu früh aus und werden durch Spätfröste oder die Wintersonne geschädigt.
Achso ich hab jetzt von den kleinen Arguta-Kiwis geschrieben da das die einzigen sind die hier wirklich funktionieren.
MfG
Gespeichert

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #3 am: 28. April 2007, 13:16:53 »

Und da es auch um diese Sonderangebote ging, nicht die Pflanzen kaufen wo angeblich Mann und Frau in einem Topf stehen.
Erstens weiß man nicht wer wer ist und zweitens überwächst der Mann die Frau welche dann kümmert.
Außerdem kann man den Mann separat besser an einem Pfahl ziehen und nach der Blüte zurückschneiden und somit klein halten.
Die Frau sellte besser ein richtiges Spalier bekommen damit man auch was erntet.
Gespeichert

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #4 am: 28. April 2007, 22:30:24 »

Gurke, nett, wie Du das beschreibst ;D

Auf dem Schild steht, dass sie selbstbefruchtend ist...
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

emma2412

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #5 am: 01. Mai 2007, 23:32:51 »

Wie schon gesagt sonnig (da die Reife sehr spät ist, ist wohl jede Sonnenstunde wichtig) und unbedingt eine Klettermöglichkeit. Mein Boden ist eher lehmig, geht auch ohne Probleme. Im Frühjahr kommt eine Portion Hornspäne dazu und das ist auch schon alles.

Meine erste beiden waren auch selbstbefruchtend und tragen bisher jedes Jahr prima (sooo lecker ;D )
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8023
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #6 am: 01. Mai 2007, 23:44:33 »

Ich hab´ letztes Jahr ein Weiki-Ehepaar gekauft und an den abgedeckten Blechschuppen, in dem jetzt der Flüssiggasbehäter steht, gepflanzt (Zinkdrähte als Rankhilfe). Zur Zeit sehen beide wieder gut aus und ich würde mich freuen, wenn sie alles grün beranken, über Früchte (ist aber wohl noch illusorisch!) natürlich auch! Vor etwa 3 Wochen muss es nochmal so kalt gewesen sein, so dass M + W beide noch ein paar Frostschäden hatten, war aber wohl nicht so tragisch.....Der Boden hier ist lehmig, steinig, weiter unten nur steinig, im Pflanzloch etwas Blumenerde, neuerdings etwas Blaukorn und Hornspäne und Wasser, weil´s ja nie regnet im Moment......
Sie stehen an der Westseite des Schuppens, vollsonnig, sie schlingt sich selber um Latten, Drähte usw.! Anbinden braucht man sie nicht, hat ´nen echten Drehwurm!
« Letzte Änderung: 01. Mai 2007, 23:50:19 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #7 am: 01. Mai 2007, 23:50:47 »

Ja, brauchen Kiwis unbedingt eine Wand im Rücken oder können sie auch einigermaßen frei stehen?
Wie groß und breit sollte das Rankdingens denn beschaffen sein?
« Letzte Änderung: 01. Mai 2007, 23:51:01 von Raphanus »
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

emma2412

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #8 am: 01. Mai 2007, 23:56:26 »

Also das erste halbe Meter, Meter gehts auch so, aber dann braucht der Kiwi unbedingt was zum Festhalten. Allein das Gewicht der Früchte .. ich hatte bei meinen beiden im letzten Jahr über 1500 Stück (da haben wir aufgehört zu zählen, aber nicht zu essen ;D ) und die haben doch ein schönes Gewicht.

Meine haben ein 2 Meter hohes Rankgerüst und ich habe die Triebe dann in die Breite und nach vorne (da sind auch Hölzer) geleitet.
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8023
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Kiwi - Standortbedingungen
« Antwort #9 am: 02. Mai 2007, 00:31:46 »

1500 Früchte.... :o :o :o :o :o :o!
Wer soll denn die essen......genial.......neiderregend......furchteinflößend......RESPEKT! Ich hab´ im Piemont mal so eine vollbehangene Kiwi-Laube gesehen, einfach umwerfend! Dass solche Mengen an Früchten auch Halt brauchen, kein Wunder.....Naja, wenn ich mal ´n Weiki-Früchtchen finde, hab´ ich wohl noch Zeit, die Rankhilfen etwas zu optimieren....
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de