Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 18:47:22
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|16|8|Die Probleme, die es in der Welt gibt, sind nicht mit der gleichen Denkweise zu lösen, die sie erzeugt hat. Albert Einstein

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: "Antiquarischer" Weinstock  (Gelesen 1146 mal)

Immergruen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
"Antiquarischer" Weinstock
« am: 11. Mai 2007, 20:34:40 »

habe mich wohl urspruenglich "verpostet", als ich den nachstehenden Beitrag im "Klettergarten" eingestellt hatte.
Nachdem es wohl keine geriatrischen Mittel fuer Weinstoecke geben wird, ist es wohl nicht so bedeutend, das er schon sehr alt ist (wuerde mich natuerlich aus sehr interessieren, wie alt er bei dem Stammdurchmesser sein kann) Aber bitte schreibt mir, womit man Weinstoecke besprueht damit die Blaetter gesund bleiben und ob es eventuell zu den Mitteln auch eine "biologische Alternative" gibt.

Danke :)

"Was kann ich unserem sehr alten Weinstock (Stammdurchmesser 32 cm), welcher einen Teil der offenen Veranda umrankt, Gutes tun nachdem er im Vorjahr noch von jemand voellig Unsachkundigem beschnitten worden ist?
Unser Opa hat schon wieder Blaetter, auch Fruchtansaetze, also gluecklicherweise die nicht artgerechte Behandlung ueberlebt (ich bin ja auch noch ein voellig gruener Neuling, aber wenigstens entsprechend vorsichtig...)
Soll/muss/ kann ich ihn duengen? Wenn ja wann und womit?
Und womit am Besten bespruehen fuer die Blattgesundheit?"
Gespeichert
"We are not interested in the possibilties of defeat"
 Queen Victoria

frankste

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
  • Zone 7b, 50 m ü NN
Re:"Antiquarischer" Weinstock
« Antwort #1 am: 11. Mai 2007, 22:44:56 »

Wow - 32 cm Stammdurchmesser :o Das muss ja ein Urahn sein... Am Wiederaustrieb sieht man einmal wieder, dass Wein so manches verzeiht.

Insgesamt sollte man mit dem Düngen vorsichtig umgehen. Die Stöcke kommen häufig auch auf sehr kargen Böden zurecht.

Wegen der Spritzung: was für Probleme gibt es denn? Gab es die letztes Jahr auch schon? Bei solch alten Stöcken kann es evtl. Probleme mit Mehltau (echtem und falschem) geben, da die pilzresistenten Sorten erst später aufkamen. Gegen Pilze hilft es zumindest, den Stock "luftig" zu betreiben - also nicht alles zuranken zu lassen, so dass Luft herankommt und es schneller abtrocknet.

Welche Spritzmittel es gibt und was empfehlenswert ist, werden sicherlich die Experten noch erzählen können. Nach meinem Laienverständnis gibt es aber nichts wirklich angenehmes.
Gespeichert

Immergruen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re:"Antiquarischer" Weinstock
« Antwort #2 am: 13. Mai 2007, 15:15:27 »

Wegen der Spritzung: was für Probleme gibt es denn? Gab es die letztes Jahr auch schon? Bei solch alten Stöcken kann es evtl. Probleme mit Mehltau (echtem und falschem) geben, da die pilzresistenten Sorten erst später aufkamen. Gegen Pilze hilft es zumindest, den Stock "luftig" zu betreiben - also nicht alles zuranken zu lassen, so dass Luft herankommt und es schneller abtrocknet.

Als Gartenneuling weiss nicht, was nun genau das Problem war, aber die Blaetter wurden teilweise fleckig-braeunlich. Ein Nachbar ist dann in Eigeniniatitive mit einer Spritze gekommen und hat meiner Meinung nach etwas Kupferhaltiges gesprueht (der Farbe nach zu urteilen).
Das hat auch genuetzt. Nur ist eben genau dort unsere Veranda, mit uns leben ausserdem auch noch unsere Tiere (Hunde und Katzen) und ich haette entsprechend gerne eine "biologische Alternative" verwendet, falls moeglich. Aber da ich nicht weiss, was das Problem war, muss ich wahrscheinlich abwarten, ob bzw. bis es wieder auftaucht und dann Fotos machen....ausser jemand kann mit obiger Beschreibung etwas anfangen...
Gespeichert
"We are not interested in the possibilties of defeat"
 Queen Victoria
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de