Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. September 2019, 09:51:18
Erweiterte Suche  
News: ... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 

Neuigkeiten:

|25|11|Verspürst du Ambitionen, als viertes Standbein noch die Kombi Torf-Sägespäne-Flusssand auszuprobieren? (anonymes Zitat)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Morus alba - weiße Maulbeere  (Gelesen 11938 mal)

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #15 am: 27. Mai 2004, 16:04:29 »

So, hier zwei große Fotos von dem hiesigen Maulbeerbaum.

Foto1

Foto2

Da bin ich ja mal gespannt, ob das der Richtige ist. Steckhölzer gibt es aber nich nicht. Die Nachbarn habe die Bäume stark eingekürzt.
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #16 am: 27. Mai 2004, 16:32:22 »

nööö, leider. macrophylla ist das nicht. tippe auf sehr starken alba. die rubra blätter sehen zwar ähnlich aus, aber das ist eine andere geschichte.

danke für die bilder!
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

brennnessel

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #17 am: 27. Mai 2004, 17:09:22 »

wann gingen denn Maulbeerstecklinge am besten? Ich habe mal einen M.nigra geschenkt bekommen, aber weil ich fürchtete,ihn in meinem sibirischen Garten nicht überwintern zu können, schenkte ich ihn weiter. Dort musste er aber heuer einer Korkenzieherhasel Platz machen und bekam einen ganz unwürdigen Platz (weil er der Frau des Hauses nicht gefiel! :'( Jetzt möchte ich mir doch noch mal einen Steckling (Steckholz?) nehmen und es damit versuchen.....
LG Lisl
« Letzte Änderung: 27. Mai 2004, 17:11:02 von brennnessel »
Gespeichert

pjoter petrowitsch

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #18 am: 27. Mai 2004, 17:25:47 »

Meiner Erfahrung nach ist jetzt Ende Mai/Anfang Juni eine sehr gute Zeit für Maulbeer-Stecklinge.
Ich hatte sie seinerzeit ca. 15 cm lang geschnitten, einige Blätter
drangelassen in ein Töpfchen mit feuchtem Sand gesteckt, Klarsicht-
plastiktüte drüber und ins Glashaus (beschattet) ab und zu wegen
Schimmel oder Austrocknung kontrolliert.
Ergebnisse waren meist sehr gut.

PP
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #19 am: 27. Mai 2004, 18:00:30 »

mein liebe lisl,
auch wenn du eine morus nigra frage im morus alba thread stellst, du kriegst trotzdem ne antwort.

morus nigra: stecklinge: juli-august, krautig, mit 2 -3 knospen, verwundung an der basis, bewurzlungshormon wer will, erster winter frostfrei
steckholz: im februar schneiden, 20 cm lang, von ein- od. zweijährigen trieben, unten seitlich verwunden, die dicksten bewurzeln am besten, keine wuchsstoffe.

generell: je juveniler die mütter, desto bewurzelung ;D

morus alba funktioniert einfacher.
stecklinge in juni -juli sollen leicht bewurzeln. auch steckhölzer klappen ganz gut. auch hier gilt: je juveniler die mutter, desto bewurzelung.

am besten also material von immer stark zurückgeschnittenen pflanzen nehmen.....
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

brennnessel

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #20 am: 27. Mai 2004, 20:52:04 »

 ;D ja, vielen Dank !!!! Hab ja eh gezögert, ob ich nun bei den schwarzen oder weißen bleiben soll, aber weil da grad von Stecklingen die Red´war..... ;D !!!!! LG Lisl
(ist halt schon ein Vorteil die neue Verwandtschaft, gelt Bernhard ;D !!!!!)
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #21 am: 21. März 2005, 22:24:46 »

bezüglich morus alba 'macrophylla'

Zitat
ach ja ... in dem zusammenhang: ich fahnde schon länger nach einer pflanze oder stecklingen von. m. alba 'macrophylla'. leider vergebens. sie hat ausgesprochen große blätter, richtig schon auffällig anders

leider bin ich immer noch auf der suche. zwijnenburg hat sie auch nimmer im neuen katalog und esveld hat nur noch zwei hochstämme ..... >:(

bin nach wie vor für hinweise dankbar ....
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

superdino

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #22 am: 22. März 2005, 11:37:05 »

Hallo,

Ich habe heute bei einem Gärtner hier ein schönes "Moro Pendula Gelso" = weiße Maulbeere gesehen - ich möchte gerne so ein Bäumchen bei uns anpflanzen.

Meint Ihr 30 cm Tiefe ist ausreichend? -- das Bäumchen kann ja in die Breite gehen mit den Wurzeln, wenn es will .. in die Höhe braucht es mir nicht zu sehr wachsen.
Ich möchte es in den Vorgarten setzen -- da hab ich nur leider 30 cm tiefe Erde.. darunter ist 10 cm Drainage und dann Beton (darunter ist die Garage).

Grüße,
Günther
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #23 am: 22. März 2005, 12:39:50 »

Diese Bodentiefe wird nicht ausreichen, selbst wenn das Wurzelwerk in die Breite geht. Selbst bei nur mäßigem Wind wird der Druck auf die belaubte Baumkrone so stark sein, dass der Baum aus seiner Verankerung gerissen wird. Bei nur 30 cm besteht ja auch keine Chance, den Baum anzupfählen, um ihm so Halt zu geben.
Gespeichert

superdino

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #24 am: 22. März 2005, 13:02:25 »

da wirst Du wohl recht haben (-:
Muß ich ihn woanders hin pflanzen.. wo ich tiefen Boden habe.. und dort nur Rasen lassen.

Ciao,
Günther
Gespeichert

pjoter petrowitsch

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #25 am: 04. April 2005, 10:32:20 »


leider bin ich immer noch auf der suche. zwijnenburg hat sie auch nimmer im neuen katalog und esveld hat nur noch zwei hochstämme ..... >:(

bin nach wie vor für hinweise dankbar ....

/quote]

Hallo Bernhard,

guck mal in den link der Baumschule Enneking:

http://www.baumschulgarten-enneking.de/

die haben M. a. macrophylla im Katalog.

Gruß
PP


Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #26 am: 04. April 2005, 10:38:22 »

Wo bekommt Esveld sie denn her?
Frage doch mal den Inhaber van Gelderen. Er spricht gut Deutsch und hat sich mir gegenüber stets als recht auskunftsfreudig erwiesen.
Gespeichert

superdino

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #27 am: 10. Mai 2005, 10:22:50 »

Hallo,

meine "morus alba pendula", die ich im März eingepflanzt habe, die scheint wie tot. Da treibt noch gar nix. Ist das normal? Ist das bei euch so? Ich möchte nicht, daß ich da nen erfroren 2 mt hohen Baum gekauft habe (300€).

Grüße,
Günther
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #28 am: 10. Mai 2005, 18:18:45 »

hallo superdino,

in kühleren klimaten bzw. nach längeren kühleren perioden ist das durchaus noch normal. alle meine maulbeerarten haben noch nicht ausgetrieben. sie brauchen allerdings nicht mehr lange. die knospen von alba sind gemeinhin sehr klein.

um zu ermitteln, ob die pflanze noch lebt, brauchst du nur ein klein wenig mit dem fingernagel an der rinde von trieben kratzen. wenn da grünes kambialgewebe zum vorschein kommt ist alles in ordnung.

sonst kannst du ja bei dem preis wohl jedenfalls reklamieren. gib bescheid, wie es deiner morus ergangen ist/weiter ergeht.
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

superdino

  • Gast
Re:Morus alba - weiße Maulbeere
« Antwort #29 am: 10. Mai 2005, 18:25:28 »

Hi Bernhard,

ja --- da ist schon saft drinnen.. ist nicht alles abgestorben..
Einige alte Äste -- da ist kein Saft drinnen --- aber bei den meisten ist es schon grün darunter, wenn ich ein wenig von der Rinde abkratze. Die alten Äste habe ich am Wochenende jetzt alle abgeschnitten.

Und ein bischen über der Veredelung - da kommen jetzt einige sehr schwache Triebe raus... Aber das kann wohl nicht alles sein ?

Na gut -- mal abwarten.. heute war die Tagesmax. bei uns eh nur +12° -- der wird wohl wieder in den Winterschlaf fallen.. der gute morus alba pendula..

hoffend ;)

Günther
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de