Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 13:35:51
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|22|4|Wer von einem zweijährigen Aprikosensämling überholt wird, ist für eine Schnecke keine Konkurrenz! (bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Blumen pressen  (Gelesen 3122 mal)

11vonZwerg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
  • . . . favorisiert: Klimazone 10 auf 64°N
    • Dill Bitterfit
Blumen pressen
« am: 24. Juni 2007, 12:04:05 »

Hat jemand von Euch Kreativen Erfahrungen mit Blumen-Pressen?

Ich habe alle meine, als Kind gesammelten Erfahrungen, vergessen...
...habe nun aber mal eine frische Mohn-Bluete zwischen zwei Bretter und Loeschpapier gequetscht und mit Schraubzwingen zugeschraubt.

Wie lange braucht die Bluete, bis ich sie 'entzwingen' kann?
(Ich wuerde sie so gerne als Hochzeitsgeschenk schon Ende dieser Woche benutzen)

LG vom fragenden
11vonZwerg
Gespeichert
Að standast freistinguna með þvi að auka fjölbreytni hennar.
  Resist temptation by multiplying its varieties.
Der Versuchung widerstehen durch Vermehrung ihrer Varianten.
  Dill Bitterfit, 1992

Suse28

  • Gast
Re:Blumen pressen
« Antwort #1 am: 24. Juni 2007, 12:16:06 »

Hallo,

als Kind habe ich gerne in dicken Büchern gepresst, die Blüte zwischen Löschpapier, da habe ich sie immer eine Woche oder so gelassen.

Meine Kids haben heute so eine kleine Blumenpresse (von eBay ;) .. einfach zwei Holzplatten mit vier Schrauben. Drei, vier Tage würde ich die Blüte mindestens drinnen lassen. Löschpapier ist auch hier gut (nimmt die Flüssigkeit ja viel besser auf als normales Papier). Hängt natürlich von der Dicke des Stückes ab.

Wichtig ist auch, dass zu dicke Samenstände, Stempel etc. vorsichtig entfernt werden, damit gleichmässig getrocknet werden kann.

Viel Spaß und zeig dann, was du geschaffen hast, ja?
Gespeichert

11vonZwerg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
  • . . . favorisiert: Klimazone 10 auf 64°N
    • Dill Bitterfit
Re:Blumen pressen
« Antwort #2 am: 24. Juni 2007, 15:26:19 »

Danke Suse, fuer die Tipps.
Ja, zwischen Loeschpapier liegt die Bluete, den dicken Stempel der Mohnbluete habe ich vorher brutal seziert und nur die Haelfte uebriggelassen (ganz ohne wuerde die Bluete ja doch etwas 'blind' aussehen). Damit ueberall regelmaessig gepresst wird, habe ich als Mittelschicht weiches Kuechenkrepp eingebaut, mit Brettchen abgedeckt und mit Schraubzwingen gequetscht (s.o.). Der Aufbau scheint also ganz vernuenftig.

Ich werde dann Donnerstag mal vorsichtig nachschaun...(hoffentlich bringt's die Post dann an einem Tag zu dem frischen Ehepaar)

Klar werde ich mir die Zeit nehmen und noch ein Foto fuer's Forum machen.

VlG
11vonZwerg
Gespeichert
Að standast freistinguna með þvi að auka fjölbreytni hennar.
  Resist temptation by multiplying its varieties.
Der Versuchung widerstehen durch Vermehrung ihrer Varianten.
  Dill Bitterfit, 1992

11vonZwerg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
  • . . . favorisiert: Klimazone 10 auf 64°N
    • Dill Bitterfit
Re:Blumen pressen
« Antwort #3 am: 29. Juni 2007, 11:54:13 »

Hupps, nun ist folgendes passiert:
1. Die Hochzeit ist erst naechste Woche (ich war eine Woche voraus).
2. Ich habe dennoch schon in die Presse geschaut: Die Farbe ist vom leuchtenden Rot in einen Lilaton umgeschlagen. Ich hatte ja mit einer Farbaenderung gerechnet, aber so hatte ich es nun nicht erwartet. Das Ergebnis ist dennoch geschenkfaehig.

Weiss jemand, wie lichtecht nach dem Pressen nun die Bluete ist? Bei grosser Lichtempfindlichkeit wuerde ich noch eine Pappschatulle fuer den Rahmen bauen.

Das Foto gibt's, wenn alles sicher im Glasrahmen gelandet ist, versprochen!

VlG
11vonZwerg
« Letzte Änderung: 29. Juni 2007, 22:35:34 von 11vonZwerg »
Gespeichert
Að standast freistinguna með þvi að auka fjölbreytni hennar.
  Resist temptation by multiplying its varieties.
Der Versuchung widerstehen durch Vermehrung ihrer Varianten.
  Dill Bitterfit, 1992

Suse28

  • Gast
Re:Blumen pressen
« Antwort #4 am: 29. Juni 2007, 22:23:06 »

*sehenwill ;D ;D ;D ;D

Farbe kann man wohl nicht allgemein sagen, hängt von Art, späterer Lagerung etc. ab. Länger haltbar machen kannst du die Blüte, wenn du ihr einen Schuss transparenten Sprühlack (aber Mindestabstand 50 cm) verpasst.
Gespeichert

Crispa †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2195
Re:Blumen pressen
« Antwort #5 am: 29. Juni 2007, 22:35:02 »

Man sollte die Blüte auch nicht dem Sonnenlicht aussetzen. Das Licht bleicht die Blüte aus und läßt die Farben verblassen
Gespeichert
Liebe Grüsse Crispa

11vonZwerg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
  • . . . favorisiert: Klimazone 10 auf 64°N
    • Dill Bitterfit
Re:Blumen pressen
« Antwort #6 am: 29. Juni 2007, 22:51:25 »

Ja, ich denke auch, das staendiges Licht nicht gut fuer sie ist. Dazu muss ich eigentlich nur den verbluehenden Mohn in den Blumenkaesten anschaun...sobald ein Bluetenblatt in der Sonne frei herumfliegt ist es auch schon ausgeblichen.

Mit dem Spruehlack bin ich mir nicht sicher. Kann der die Farbe nicht auch nochmal veraendern, oder der zarten Bluete schaden?
Ihr glaubt gar nicht, wie hauchduenn die getrockneten Bluetenblaetter jetzt sind. Ich traue mir kaum, sie unabgedeckt mit meinem Blick zu streifen. Und wenn darauf jetzt eine Schicht (ist bestimmt genauso dick, wie die Bluetenblaetter) Lack mit Loesungsmitteln kommt, koennen doch bestimmt irgendwelche zerstoererischen Prozesse in Gang gesetzt werden, oder?

Ich glaube, ich packe sie zwischen zwei Objettraeger, verziere die mit einem Passepartout und baue daherum einen Pappschuber...dann kann man den Rahmen rausholen, wenn man schauen moechte und ansonsten liegt das Geschenk unaufdringlich im Regal...

Jetzt weiss ich auf jeden Fall, womit ich am Wochenende beschaeftigt bin ;)

VlG
11vonZwerg

Gespeichert
Að standast freistinguna með þvi að auka fjölbreytni hennar.
  Resist temptation by multiplying its varieties.
Der Versuchung widerstehen durch Vermehrung ihrer Varianten.
  Dill Bitterfit, 1992

11vonZwerg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
  • . . . favorisiert: Klimazone 10 auf 64°N
    • Dill Bitterfit
Re:Blumen pressen
« Antwort #7 am: 02. Juli 2007, 22:16:14 »

Uff, nun habe ich es eben noch vor dem Dunkelwerden geschafft, die versprochenen Bilder zu machen.

Also, jetzt kommt das fast fertige Ergebnis. Paar Details, die auf den Fotos nicht zu identifizieren sein werden, sind noch am Passepartout zu machen.
Der Mohn zeigt zwischen den beiden Glasscheiben einen sehr unterschiedlichen Charakter, was mir gut gefaellt.
Faellt das Licht von oben drauf, sieht er eigentlich nur wie ein schrumpeliger Flatschen aus...



Pressmohn1-0707-klein.jpg



....fast moechte Enttaeuschung in einem aufkommen, doch hebt man den Rahmen gegen das Licht, enthuellen sich eine Menge Feinheiten, die flatschige Form loest sich durch die Ueberlappung der Bluetenblaetter auf und die Vielfalt der Farben kommt zur Geltung.



Pressmohn2-0707-klein.jpg



Ja, die Farbe...
Hier seht Ihr den Unterschied zwischen Lebend- und Press-Farbe:



Pressmohn3-0707-klein.jpg



VlG
11vonZwerg
Gespeichert
Að standast freistinguna með þvi að auka fjölbreytni hennar.
  Resist temptation by multiplying its varieties.
Der Versuchung widerstehen durch Vermehrung ihrer Varianten.
  Dill Bitterfit, 1992
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de