Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. September 2017, 16:37:11
Erweiterte Suche  
News: Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Neuigkeiten:

|26|4|ihr habt mich angefixt
ich hab mir auch ein krankgelbes herz mitgenommen ;) (lord waldemoor)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Adiantum venustum - Probleme  (Gelesen 949 mal)

Gartenhexe

  • Gast
Adiantum venustum - Probleme
« am: 03. August 2007, 18:11:49 »

Wer weiß Rat?

Im letzten Spätsommer haben wir zwei größere Exemplare bekommen. Haben sie eingepflanzt, Erde mit Kompost und Hornspänen versetzt. Im Gegensatz zu dem berets seit 5 Jahren vohandenen Exemplar (fast nur Schatten) haben die beiden neuen Pflanzen erhebliche Probleme. Sie sehen aus, als ob sie vertrocknen würden. Wir haben sehr viel geprengt, kein Problem, da wir einen Brunnen haben. Der Standort ist nur am Spätnachmittag sonnig, sonst gibt der alte Kirschbaum Schatten. Einer der beiden steht in vorderster Reihe, der andere ziemlich in derr Mitte des Farnbeetes. Woran kann es noch liegen, zu hoch oder zu tief gepflanzt oder soll ich düngen? Wenn ja, womit ?

Wer kann helfen

Gartenhexe
Gespeichert

kap-horn

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 818
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #1 am: 06. August 2007, 10:22:40 »

Stehen sie sehr windig? Mir ist gerade ein Farn vertrocknet, obwohl er schattig stand und die Erde nicht zu trocken war - leider stand er genau im trockenen warmen Durchzug ???
Karin
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10083
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #2 am: 06. August 2007, 11:01:02 »

Vielleicht ist der Boden zu trocken? Ich habe heuer auch genau diesen Farn von einem halbschattigen Beet in den lichten Vollschatten gerettet, dort hat er sogleich neue Blätter bekommen und grünt nun fröhlich vor sich hin.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Gartenhexe

  • Gast
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #3 am: 06. August 2007, 21:39:10 »

Hallo kap horn

Hej Katrin

Vielen Dank für Eure Antworten. Windig, naja, eigentlich nicht.

Der Boden ist bei uns sehr durchlässig, Brandenburger Streusandbüchse. Aber da wir einen Brunnen haben, sind wir mit Sprengen wirklich nicht geizig. Alle anderen Farne an der gleichen Stelle, es sind bestimmt 20 oder 25 verschiedene, sehen sehr gut aus.

Aber ich werde die beiden doch umsetzen. Hinten ist Vollschatten, vielleicht sind sie damit glücklicher.


Nochmals Danke für Eure Tips.

Gartenhexe
Gespeichert

kap-horn

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 818
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #4 am: 07. August 2007, 09:44:21 »

Vielleicht hat sich dein erstes kleineres Exemplar auf den Standort eingestellt? A. venustum mag soweit ich weiss wohl gerne Torfbänke am Wasser ( wer hat das schon?) . Ich habe auch ein ganz kleines Exemplar was am Teichrand so rumkümmert, aber das schon mehrere Jahre.
Wahrscheinlich waren deine großen Exemplare optimale Bedingungen gewöhnt und können sich nicht mehr umstellen?
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14728
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #5 am: 07. August 2007, 09:49:03 »

Bei mir wächst er im lichten Schatten, allerdings ohne Wasser oder besondere Feuchtigkeit in der Nähe, fröhlich vor sich hin.
Gespeichert

Elfriede

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2798
    • Meine Grüne Leidenschaft
Re:Adiantum venustum - Probleme
« Antwort #6 am: 07. August 2007, 09:59:37 »

Als ich diesen Farn vor vielen Jahren in meinem Waldeck ansiedeln wollte, habe ich eine Wanne 40cm im Boden versenkt (ohne Abzugloch). Mit Erde aufgefüllt. Der Wannenrand lag noch 10cm unter Bodenniveau.
4m° bedeckt der Farn nun und ich mußte bereits eine Sperre einrichten, damit er mir nicht in meine zarten Pflänzchen wuchert. Sein Wurzelfilz erdrückt alles.
Gespeichert
LG Elfriede
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de