Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 02:23:37
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|28|12|Haben's die Unschuldigen Kindlein kalt, so weicht der Frost noch nicht so bald.

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Mutabilis im Schlampengarten?  (Gelesen 3689 mal)

Adji

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 147
Mutabilis im Schlampengarten?
« am: 12. August 2007, 16:02:11 »

Wir graben unseren Garten dieses Jahr einmal komplett um (hatte ich das schon mal irgendwo erwähnt *gg*) und da ich schon länger unter der unerfüllten Liebe zur Mutabilis leide, sollte es dieses Jahr eigentlich eine sein auf der Bestellliste. Natura habe ich sie schon gesehen, die Gestaltungsideen waren ähnlich wie hier im Forum vorgeschlagen, solitär und mit viel grauem Laub drumherum, eher unterstützend.

Meine Vorstellungen vom zukünftigen Garten sind allerdings eher Richtung Bauern-Wildwuchs-Durcheinander-Wie von der Natur gemacht- aber nicht zuuu bunt. Da würde so eine Pflanzung sehr deplaziert wirken.

Ich hab ihr zwar einen Platz gesucht, an dem sie keine Konkurrenz von anderen hohen Pflanzen hat, vor der Hainbuchenhecke und würde sie dann dort auch mit halbhohen und niedrigen Stauden unterpflanzen. Aber eben ein wenig bunter. Geht sie da unter? Lieber weiterhin Liebeskummer und statt dessen eine 'einfarbige' Rose setzen?

gruss
Adji
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #1 am: 14. August 2007, 00:15:56 »

Pflanz sie doch in einen großen Kübel und stell sie ganz woanders hin, dann "stört" sie das Konzept vom restlichen Garten nicht.
Gespeichert

Pinguin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2899
  • Standort Lünebuger Heide
    • der-versteckte-garten.de
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #2 am: 14. August 2007, 07:39:50 »

ich kenne die Mutabilis zwar nur von Bildern, aber wieso sollte sie mit ihren ungefüllten Blüten nicht in einen naturnah gestalteten Garten passen? schließlich ist das letztlich Geschmackssache, es wäre doch langweilig, wenn wir alle immer dieselben Pflanzenkombinationen auswählen würden,
ich fänd's jedenfalls Quatsch, in meinem eigenen Garten ausgerechnet auf meine Lieblingspflanze zu verzichten (solange da klimatisch nichts dagegen spricht), aber vielleicht ist es wirklich eine gute Idee, sie zunächst einmal in einen Kübel zu pflanzen, wie von freiburgbalkon vorgeschlagen, dann kannst Du erstmal gucken, wo sie am Besten hinpasst und läufst auch nicht Gefahr, dass sie von anderen Pflanzen bedrängt oder überwuchert wird
Gespeichert
LG Pinguin
der-versteckte-garten.de

Faulpelz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7237
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #3 am: 14. August 2007, 15:43:15 »

ich kenne die Mutabilis zwar nur von Bildern, aber wieso sollte sie mit ihren ungefüllten Blüten nicht in einen naturnah gestalteten Garten passen?

Genau! Ich finde, Mutabilis passt sehr gut in einen naturnahen Garten. Sie ist keine edle, "geschleckte", stylische Rose, sondern ähnelt eher den Wildrosen, was die Blüte anbelangt. Ich habe zig Exemplare im Pulk gesehen und zwar in einem Garten in der Nähe von Rom: Guiardini della Landriana. Ich finde, die Blüte ähnelt Schmetterlingen, so duftig, so leicht. Einfach herrlich.
Leider gedeiht sie in meiner Klimazone nicht, also ist hier weiterhin Liebeskummer angesagt ;). Ich könnte sie zwar im Topf kultivieren, aber nach meinen Erfahrungen gedeihen Rosen im Kübel nur 2-3 Jahre und dann fangen sie an zu schwächeln.

Liebe Grüße
Evi
Gespeichert
Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen (Henry Jackson van Dyke, 1852 - 1933)

Adji

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 147
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #4 am: 14. August 2007, 20:22:36 »

Der Platz für sie steht fest, denn ich möchte sie von der Terasse aus sehen können. Aber ihr macht mir Mut, mal was anderes auszuprobieren. Die Gefahr des Überwucherns besteht bei mir nicht, da ich eher zkunftsorientiert pflanze, sprich mich bei den Abständen an der endgültigen Pflanzengrösse orientiere, auch wenn der Natur-Wildwuchscharakter ein wenig auf sich warten lässt.

gruss
Adji
Gespeichert

tapir

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #5 am: 14. August 2007, 21:36:47 »

Der thread-Titel gefällt mir sehr gut! ;D
Über die Nachbars-Pflanzen meiner Mutabilis habe ich mir sehr lange den Kopf zerbrochen. Die Vorschläge, die ich im Rosen-Forum bekam (mit grauem bzw. silbrigem Laub kombinieren, Gräser etca.) gefielen mir alle sehr gut. Der einzige Haken dabei ist, dass mein Garten winzig ist und ich doch noch so viele Pflanzen unterbringen will ohne jedesmal darüber nachdenken zu müssen, ob die Mutabilis sozusagen im Weg steht.

Jetzt habe ich mich entschlossen, etwas ganz anderes auszuprobieren: meine Mutabilis kommt direkt neben den Gemüsegarten-Teil. Da kann sie ihre ganze Schönheit direkt vor den Strauchtomaten und Buschbohnen zeigen. Als Hintergrund hat sie ein paar Obststräucher (Himbeeren, Taybeeren, Johannisbeeren). Alles in allem also viel einfaches Grün um sie herum. Edel wird das ganz sicher nicht aussehen, aber vielleicht ganz lustig.

Momentan befindet sie sich noch in einem Topf auf meiner Dachterrasse, umgeben von verschiedenem Grünzeug (teilweise mit bunten Blüten). So rasant wie sie wächst, meine ich auch, dass sie kein guter Topfkanditat ist.

Liebe Grüße, Barbara
Gespeichert

sansal

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 485
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #6 am: 21. Oktober 2007, 17:38:31 »


Lieber schlampig als abgezirkelt und langweilig ;)
 Ich habe einige Mutabilis Stecklinge, die im Schatten meiner Hecke im Sommer gesteckt offenbar angegangen sind ...aber ich mache mir Sorgen, ob sie über den Winter kommen. Mutabilis soll da recht empfindlich sein? ???
Klimazone 7b - wie sind da eure Erfahrungen mit Mutabilis?

liebe Grüße

corinna

Gespeichert
Grüße von sansal

marcir

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2007, 13:10:56 »

Gerade eben ist eine Mutabilis in meinen Garten eingezogen, nachdem ich schon eine Weile nach ihr gegiert hatte. Ja sie soll empfindlich sein. Ich werde sie gut einpacken und mal sehen, wie sie über den Winter kommt.
Auch mein Garten ist relativ bunt und so hatte ich immer das Gefühl, gerade Mutabilis passe ausgezeichnet hierher!
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2007, 14:09:50 »

wir tuan noch umma, sollen wir oder nicht?

Adji, wir haben mitte oktober eine reihe von ca 20, 30 pflanzen gesehen in einer baumschule, alle blühend, alle schulterhoch (kamen wohl aus südlichen? gefilden). Die geht nicht unter. Die wirkung war umwerfend, aber eben nicht :P.

die wächst wohl auch auf sandigerem untergrund??
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

sansal

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 485
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2007, 16:44:57 »



 Ganz bestimmt wächst sie auf sandigem Untergrund - die Mutterpflanze meiner Stecklingskinder wächst auf absolut sandigem Boden :).
corinna
Gespeichert
Grüße von sansal

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2007, 19:16:59 »

aha, da gäb's eine hauswand, da tät sie einen schönen akzent setzen. ab 14:00 sonne bis abend. leider soll sie sternrusstau anfällig sein. Was sind Eure erfahrungen?
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Irisfool

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2007, 19:24:04 »

Jetzt war ich doch tatsächlich neugierig, was Mutabilis in Riesenweibs "Schlampengarten" macht, dabei handelt es sich gar nicht um das Forumsmitglied Mutabilis ::) ::) ::). Ich glaube, ich bin heute zu müde für's Forum :-\ :-X LG Irisfool
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2007, 19:32:34 »

OT:

na dann geh heia 8)
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Irisfool

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2007, 19:33:52 »

.... cooler Tipp 8) ;D ;)
Gespeichert

tapir

  • Gast
Re:Mutabilis im Schlampengarten?
« Antwort #14 am: 22. August 2008, 12:39:34 »

meine Mutabilis kommt direkt neben den Gemüsegarten-Teil.

gesagt, getan.
Und hier ist das Resultat:



mutabilis_gemuese_01.jpg





mutabilis_gemuese_04.jpg



die Bodenbedeckung zu Füßen der Mutabilis sind zwei Zuckermelonen, deren Blätter mehltaubedingt vor sich hin gammeln. ::) Da kommen nächstes Jahr wohl andere Pflanzen (ev. Taglilien?)

Liebe Grüße, Barbara
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de