Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 02:38:24
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|20|2|Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen. (Konfuzius)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 27   nach unten

Autor Thema: Amsonia - die blauen Sternchen  (Gelesen 50333 mal)

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5148
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #15 am: 26. Mai 2006, 17:47:44 »

Ich hol den Thread noch mal von gaaaaanz weit hinten vor ;)

Wie sieht's denn jetzt nach 2 Jahren aus mit den Erfahrungen zum Standort (trocken oder doch lieber feucht?) und der Langlebigkeit und dem angeblich geringen Unterschied der einzelnen Arten (A.ciliata, tabernaemontana, hubrichtii etc.) ?

Bin gespannt auf eure Berichte :D

...meine Amsonia steht seit ca. 4 Jahren halbschattig, und wird von Jahr zu Jahr prächtiger. Keine besondere Pflege, nur die Samenstände entferne ich , da sie sich sehr gut aussäht.

Gruß Ulrich
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #16 am: 26. Mai 2006, 20:51:32 »

Sieht gut aus, Ulrich :D
Welche Art isses denn ?
Gespeichert

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5148
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #17 am: 26. Mai 2006, 21:25:51 »

Sieht gut aus, Ulrich :D
Welche Art isses denn ?


 ???
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7635
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #18 am: 01. November 2006, 21:44:49 »

Nachdem Sarastro die tolle Herbstfärbung gezeigt hat, bin ich natürlich neugierig geworden und auf diesen Thread gestoßen...
Toller Busch, Ulrich! Und was eine Farbe!
Leute, wo bleiben die Erfahrungen und Fotos!!!!
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Blausternbusch (Amsonia tabernaemontana)- Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #19 am: 16. September 2008, 12:27:47 »

Hallo,

eben ist mir ein Blausternbusch in die Bestellung gerutscht ;) Ich liebäugelte schon einige Tage damit und erlaubte mir eben nicht zu genau hinzusehen, als ich bestellte ;)
 ::) 8)
Nun überlege ich, wo er am besten platziert werden sollte und könnte. Im wintermilden Bonn, bei ziemlich zugepflanzten Beeten ::) überlege ich, ob dieser als langsam sich entwickelnde Busch nicht ggf in einem Topf am besten aufgehoben sein könnte.

Wer hat denn schon Erfahrungen mit dieser Pflanze und kann mir raten? Bin interessiert mehr über diese Pflanze zu hören, die ich absolut nicht kenne.

smile und Gruß
rorobonn
« Letzte Änderung: 16. September 2008, 12:29:37 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Blausternbusch (Amsonia tabernaemontana)- Erfahrungsberichte gesucht
« Antwort #20 am: 16. September 2008, 12:35:48 »

Danke fürs Schieben, mich hatte die Bezeichnung "Busch" verführt das ganze im arboretum anzusiedeln, aber namen sind wohl oft nur schall und rauch ::)
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #21 am: 16. September 2008, 12:38:36 »

lach, und nun danke fürs suchen und zusammenfügen ::) ;D
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #22 am: 16. September 2008, 12:42:31 »

gibt es denn neue erkenntnisse???? so in bezug auf entwicklung und standort?
wie kommt diese wohl sich langsam entwickelnde staude mit konkurrenz klar?
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #23 am: 16. September 2008, 12:43:57 »

So - ich habe die Themen mal zusammengeführt.
Auf die damalige Frage, wodurch sich die Pflanzen unterscheiden, wurde ja nicht recht geantwortet.
Bei meinem Hermanshof-Besuch am letzten Sonntag jedenfalls ließen sich sehr wohl Unterschiede sehen.
A. tabernaemontane var. salicifolia hatte deutlich feineres Laub als A. tabernaemontane. Die Varietät war auch etas niedriger und bildete einen adretten "Busch", während A. tabernaemontane wüchsiger erschien und eine ganze Fläche belegte.
A. hubrichtii hatte wirklich nadelartiges Laub, doch der untere Stengelbereich war kahl (da hat mir die var. salicifolia besser gefallen, auch wenn sie breiteres Laub hat). Die ganze Pflanze war zierlicher und "transparenter".
Dann stand noch ein Art dort (ich grüble gerade, ob orientalis oder ilustris) die ein etas ovaleres Blatt zeigte und ebenfalls kräftig gewachsen war.
Von der var. salicifolia könnte ich ein Bild haben - muß ich bei Gelegenheit mal nachschaun.

@ roro: Eine päpelnde Topfkultur ist sicher nicht nötig - oder hast Du Sorge, sie könnte zu stark wachsen?

Liebe Grüße
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #24 am: 16. September 2008, 12:48:58 »

danke macrantha für die mühe und antwort :D :D
(ich liebe dieses forum)
 ;)
meine beete sind arg voll und ich dachte, wenn ich diese pflanze im topf sich kräftigen lasse, dann könnte ich sie später in die beete setzen, wo sie nicht unterdrückt wird von den begleitpflanzen. so meine idee

sie scheint ja feuchten boden zu mögen, aber im zweifelsfall lieber sonne zu bevorzugen...da denke ich sofort an clematis, wenn ich solche ansprüche lese halt
« Letzte Änderung: 16. September 2008, 12:51:13 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #25 am: 16. September 2008, 13:34:08 »

Hm - also Iris hatte sie in ganz "normalen" Boden ausgepflanzt und sie wuchsen nicht so sonderlich langsam. Ich würde vielleicht schon zusehen, dass sie nicht überwuchert werden, aber das ist ja für keine Pflanze sonderlich gut. Sie sollten auch wegen der hübschen Herbstfärbung nicht zu sehr beschattet werden. Ich werde mir dieses Jahr übrigens auch 2-3 Arten besorgen.

P.S. wenn Du Ulrichs Bild betrachtest, auf dem die Pflanze 4 Jahre dort stehen soll wird finde ich deutlich, dass sie nicht so zögerlich wächst, sofern der Standort halbwegs stimmt.
« Letzte Änderung: 16. September 2008, 13:41:02 von macrantha »
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

löwenmäulchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2939
  • Mainfränkische Steppe, 7a, 250 m
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #26 am: 16. September 2008, 17:46:31 »

Ich habe in Juni eine blühende Amsonia im hiesigen Boga gesehen, seitdem steht sie auf meiner Gierliste. Fragt mich bitte nicht, welche Sorte es war :-\ Sie steht da jedenfalls im Prairiebeet, deshalb kann ich mir das mit dem feuchten Boden ja nicht recht vorstellen.
Gespeichert
Smile! It confuses people.

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4528
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #27 am: 16. September 2008, 20:00:27 »

Doch doch - Präriepflanzen bekommen zur Wachstumszeit schon genügend Wasser und auch Nährstoffe. Darf man nicht mit Steppenpflanzen verwechseln.
Meine Präriepflanzenn sind auf meinem ehemals sehr sandigen und trockenen Beet jedenfalls zu gleichen Teilen verhungert wie verdurstet :-\
Seit das Erdreich bei der Gartenumgestaltung mit etwas nahrhafteren Oberboden angereichert wurde, wachsen endlich auch die Echinaceas, Panicums und Co. (aber nicht, dass wir uns falsch verstehen - für einen Rittersporn wäre der Boden immernoch zu mager)
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #28 am: 16. September 2008, 20:07:19 »

meine amsonia wird mit feucher, aber guter, lockerer erde klar kommen müssen: eigentlich recht lehmig der boden hier, aber die jahre der arbeit tragen früchte eben auch ;)
leider sind hier die gegebeheiten eher halbschattig zu nennen: ein paradies für hortensien, brunneras, heucheras und- witzigerweise- euphorbias, clematis und rosen auf hochstamm :D
« Letzte Änderung: 16. September 2008, 21:33:58 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

löwenmäulchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2939
  • Mainfränkische Steppe, 7a, 250 m
Re:Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #29 am: 16. September 2008, 21:03:14 »

Doch doch - Präriepflanzen bekommen zur Wachstumszeit schon genügend Wasser und auch Nährstoffe. Darf man nicht mit Steppenpflanzen verwechseln.

oh-oh! Ich hab in letzter Zeit fleißig Prairiepflanzen erworben, weil es hier so trocken ist und ich dachte, die können das ab :-\ *an Urlaub in Texas zurückdenk, zwei Wochen im Mai knalleheiß und trocken* Allerdings hab ich Lehmboden ::)
Gespeichert
Smile! It confuses people.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de