Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 12:46:27
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|3|11|Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.  Chinesische Weisheit

Seiten: 1 ... 35 36 [37]   nach unten

Autor Thema: Amsonia - die blauen Sternchen  (Gelesen 90879 mal)

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6829
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #540 am: 26. Oktober 2021, 17:20:38 »

Diese Pflanze bekam ich im Sommer als Teilstück und hat hier noch nicht geblüht; sie färbt allerdings schon sehr auffällig im Beet.

Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #541 am: 24. Mai 2022, 14:16:28 »

Ich habe viele Jahre eine prächtige Amsonia tabernaemontana im Hausgarten kultiviert. Sie ist dieses Jahr einfach nicht ausgetrieben. Es ist nicht ein Fitzelchen übrig. Was könnte die Ursache sein?
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18516
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #542 am: 25. Mai 2022, 01:53:36 »

mir schien mal eine maus/mäusefamilie unterirdisch durch eine schöne vieltriebige altpflanze genagt zu haben, jedenfalls war es da unterhöhlt und es trieb kaum was - und es ist bisher auch nicht wieder üppig geworden an dieser stelle. :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29115
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #543 am: 25. Mai 2022, 01:56:12 »

An Wurzeln nagende Mäuse habe ich im Hausgarten nicht.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

chlflowers

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1538
  • Ich bin gartensüchtig!
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #544 am: 25. Mai 2022, 11:05:53 »

@oile
Das ist in der Tat sehr ungewöhnlich  :(.
Mäuse wäre auch meine erste Vermutung gewesen. Oder Ameisen?
Eventuell zu viel Nässe?
Wenn die Pflanze nicht so verdammt holzig und hart wäre,
würde ich dir ein Stück von meinem Brummer anbieten...

Ich habe da vor 3 Jahren beinahe meinen Spaten an einem Teilungsversuch gekillt  ::).
Gespeichert
Versuchungen bekämpft man am besten mit Geldmangel und Rheumatismus. Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)
Hilft aber nicht bei Schneeglöckchen!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8814
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #545 am: 01. Juni 2022, 15:11:15 »

Amsonia hubrichtii

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #546 am: 23. Juni 2022, 14:28:12 »

zwei Amsonia tabernaemontana subsp. tabernaemontana standen im großen Kübeln im Wiesengarten am Kompostplatz. Vergessen im Herbst zu pflanzen. Waren auch voll mit Beikraut. Irgendwelche Astern haben sich da reingehockt. Letzte Woche habe ich die vor der ganz großen Hitze und Trockenheit gerettet. Jetzt stehen sie hier am Haus in Schlauchreichweite. In neuer guter Gartenerde und ohne konkurrierende Gesellschaft.
.
Das eine Exemplar ist von Waldschrat.  :D Ein dicker verholzter Wuzelstock. Nimmt fast den ganzen Durchmesser des Kübels ein.
.
Jetzt treibt sie wieder aus.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #547 am: 23. Juni 2022, 14:32:12 »

wenn sie einmal etabliert sind, scheinen Amsonien unverwüstlich zu sein. Sie entwickeln sich langsam, sind am Anfang empfindlich. Meine ersten Sämlinge von Amsonia tabernaemontana subsp. tabernaemontana, die ich zu früh ausgepflanzt hatte, wurden übel von Schnecken benagt und fast ganz vernichtet. Das passiert älteren Exemplaren nicht mehr. Auch Trockenheit bringt sie nicht um. Und sie können aus dem alten Wurzelstock an jeder Stelle wieder austreiben. Pflanzen, die Geduld belohnen.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #548 am: 01. Juli 2022, 15:08:43 »

mittlerweile haben die von Waldschrat ordentlich zugelegt. Sie hat aber auch einen Klumpen abgeteilt. Wurzelstock Durchmesser 5 cm mit der Feinsäge zerlegt. Der komplette Wurzelstock ist über die gesamte Fläche ausgetrieben.
.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia - die blauen Sternchen
« Antwort #549 am: 01. Juli 2022, 15:09:48 »

und jetzt kommt eine Knospe.
.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 35 36 [37]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de