Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. November 2017, 01:56:06
Erweiterte Suche  
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)

Neuigkeiten:

|20|8|Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Lotusblumen  (Gelesen 8305 mal)

Eckhard

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 805
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Lotusblumen
« Antwort #75 am: 08. November 2017, 17:31:51 »

Wie kalt ist es denn in der Veranda? Offensichtlich noch etwas zu warm. Rausstellen!!! damit der Lotus merkt, dass Winter ist. Und wenn das erste Eis oben drauf schwimmt, dann gerade frostfrei aufstellen.
Gespeichert
Gartenekstase!

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3647
Re: Lotusblumen
« Antwort #76 am: 09. November 2017, 09:47:56 »

Wie kalt ist es denn in der Veranda? Offensichtlich noch etwas zu warm. Rausstellen!!! damit der Lotus merkt, dass Winter ist. Und wenn das erste Eis oben drauf schwimmt, dann gerade frostfrei aufstellen.

Kalt? Die genaue Temperatur habe ich mir noch nicht angesehen, aber dort herrscht jetzt eine angenehme Wärme, während wir draussen so gerade um 0°C haben.
Rausstellen geht nicht mehr, bin gerade mit dem Einräumen fertig geworden, und der Platz auf dem Kübel ist auch belegt.
Letztes Jahr hatte ich es ja auch so gemacht, nur waren die Pflanzen da jünger und ich glaubte sie sogar tot. In diesem Jahr haben sie sich dann gut entwickelt, tja, und nun das.
Was würde denn Deiner Meinung nach passieren, wenn das so weitergeht?
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3298
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Lotusblumen
« Antwort #77 am: 09. November 2017, 10:04:11 »

Ich befürchte, dass so die Pflanze den Winter nicht überstehen wird.
Es ist zu warm, sie treibt an und verbraucht die in dem Wurzelstock gespeicherten Reserven. Da der Kübel offenbar überbaut ist, kann sie auch nicht assimilieren...
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

falina

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
  • Deutschland 7b, Niedersachsen
Re: Lotusblumen
« Antwort #78 am: 09. November 2017, 11:00:26 »

Dieses Jahr habe ich auch im Frühjahr erstmalig Lotosrhizome in einen Maurerkübel gesetzt und hatte das Glück, dass er dieses Jahr auch schon 3 Blüten hatte. Nun kommt auch die Überwinterung auf mich zu und ich habe nach dieser Anleitung nymphaion/Lotos kultivieren den Kübel in mein Hinterhaus geräumt, auf eine Styroporplatte gestellt und mit einem Brett abgedeckt. In der Hoffnung alles richtig gemacht zu haben, lese ich nun, dass der Lotos bei Dir nun austreibt, wie war das letztes Jahr und war es da kälter um diese Zeit herum?
Gespeichert

Violatricolor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3647
Re: Lotusblumen
« Antwort #79 am: 09. November 2017, 16:56:58 »

Schönes Foto, Falina!  :D Hast Du Deinen Lotos von Nymphaion?

Letztes Jahr hatte ich nur drei "Zweige" mit Wurzeln erhalten, also keine Rhizome. Sie machten nur Schwimmblätter und beendeten so ihre normale Vegetationszeit. Der Händler meinte, dass diese bei mir nix werden würden, und nachdem ich die zwar kräftigen Stiele mit ebenso kräftigen Wurzeln aber ohne Rhizom sah, dachte ich mir das auch. Ich habe aber alles so drin gelassen, den Kübel nicht vor Ende Dezember abgedeckt, weil der letzte Winter ja anfänglich so mild war und von daher die empfindlichen Pflanzen erst viel später eingeräumt werden mussten.
Der Kübel stand von Anfang an an derselben Stelle, hatte also immer dasselbe Licht wie in diesem Jahr auch. Mit dem Einräumen habe ich erst jetzt angefangen, ob das solch ein grosser Unterschied sein sollte? Ich weiss es nicht. Immerhin habe ich drei Pflanzen in dem Kübel, und selbst, wenn dieser eine Austrieb eingehen sollte, dann bleiben mir sehr wahrscheinlich noch die zwei anderen. Wenigstens hoffe ich das.

Ich meine, dass Du von Nymphaion gut beraten wurdest. Sonst mache es doch einfach, wie Eckhard es vorgeschlagen hat, oder auch wie HG es macht.

Viel Erfolg, und berichte bitte weiter!  :)
Gespeichert

falina

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
  • Deutschland 7b, Niedersachsen
Re: Lotusblumen
« Antwort #80 am: 10. November 2017, 10:21:54 »

Die Rhizome habe ich in der Bucht gekauft, es sind schöne dicke Exemplare. Soweit ich das beim Einräumen des Kübels sehen konnte haben sie sich auch schon vermehrt. Die Anleitung von nymphaion hat mir beim Pflanzen gut geholfen und die Überwinterung lasse ich jetzt erstmal so wie dort beschrieben - mit abgedecktem Kübel im Hinterhaus. Ob das alles so richtig ist, werden wir nächstes Jahr sehen und ich werde weiter berichten.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de