Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 10:28:18
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|29|2|Ein Tag mehr in 2016 - wir haben ein Schaltjahr

Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49   nach unten

Autor Thema: Winterharte Fuchsien  (Gelesen 58811 mal)

Saattermin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #690 am: 07. August 2017, 21:05:59 »

Vielen Dank Hausgeist. Nun weiss ich wenigstens, dass ich nichts falsch gemacht habe.

Sorte kenne ich den Namen nicht. Sehen aus wie die vom Post 667
« Letzte Änderung: 07. August 2017, 21:08:07 von Saattermin »
Gespeichert

Ha-Jo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 615
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #691 am: 07. August 2017, 21:12:30 »

Ihr wird eine gute Winterhärte nachgesagt, auch was das vorjährige Holz betrifft. Runtergefroren ist sie hier trotzdem erstmal (sie steht erst seit letztem Jahr).
Dann warte ich noch und frage evtl. nächstes Jahr noch einmal.
Gespeichert
Bin wahrscheinlich im Garten.

Kenobi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 961
  • Oberpfalz, WHZ 6b
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #692 am: 08. August 2017, 07:31:44 »

Ich habe sie im Herbst gepflanzt. Lange Zeit kam gar nichts, ich dachte sie sei eingegangen. Dann plötzlich trieb sie aus. Ist jetzt ca. 20cm hoch. Kein Blütenansatz.
Ich war schon erstaunt, dass überhaupt was kommt. 6b + Herbstpflanzung und dann die heftigen Spätfröste hat sie gut weggesteckt. Vielleicht kommt sie nächstes Jahr kräftiger.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16683
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #693 am: 15. August 2017, 22:53:32 »

Da muss man schon genauer hinschauen - Fuchsia microphylla.
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

agarökonom

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 779
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #694 am: 16. August 2017, 21:21:36 »

Da muss man schon genauer hinschauen - Fuchsia microphylla.
Ist die bei Dir winterhart ?
Gespeichert
Nutztierarche

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16683
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #695 am: 16. August 2017, 21:23:22 »

Frag mich nächstes Jahr nochmal. ;)
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Ha-Jo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 615
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #696 am: 18. August 2017, 11:14:39 »

Da muss man schon genauer hinschauen - Fuchsia microphylla.
Da hast du mich neugierig gemacht. Im Netz steht, es gibt sogar 6 Unterarten. Sogar eine Weiße. Die Winterhärte soll gut sein. Allerdings schrieb Jemand, dass sie nach dem strengen Winter 2011/12 nicht wieder ausgetrieben haben. Mich würde die F. microphylla microphylla interessieren.
Kennt da Jemand eine Bezugsquelle?
Gespeichert
Bin wahrscheinlich im Garten.

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8822
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #697 am: 24. August 2017, 17:41:16 »

Bei mir wie jedes Jahr sehr spät...
Whiteknight's Pearl
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Ha-Jo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 615
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #698 am: 28. August 2017, 21:02:21 »

Jule, ist die gut winterhart? Eine rosa, winterharte Fuchsie hätte ich auch noch gern.
Gespeichert
Bin wahrscheinlich im Garten.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14000
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #699 am: 28. August 2017, 21:29:27 »

Ja, die ist gut winterhart, und von meinen drei ausgepflanzten in diesem Jahr die früheste.
Jetzt steht sie in Vollblüte, während 'Hawkshead' bislang nur ganz vereinzelte Blütchen geöffnet hat.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Nova Liz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7155
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #700 am: 28. August 2017, 21:45:46 »

Die finde ich sehr schön.Wie machst du es im Winter?Schüttest du etwas Laub drauf?
Ich weiß nicht,ob ich sowas hier wagen kann.
Gespeichert

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8822
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #701 am: 29. August 2017, 06:32:03 »

Bei mir lebt sie seit Jahren. Meist friert sie oberirdisch ab. Wenn ich im Spätherbst dran denke, bekommt sie ein paar Tannenzweige, ich hab das aber auch schon das eine oder andere Jahr vergessen...
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14000
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #702 am: 29. August 2017, 09:08:10 »

Ich mache es wie Jule.
Allerdings habe wir wohl beide nicht so extrem kalte Winter. Bei mir hat WP erst einen Winter mit Minusgraden bis ca. -10°C gehabt, allerdings in diesem Frühjahr auch den Spätfrost. Zum Glück hatte ich Zweige aufgelegt, so dass der schon vorhandene Neutrieb nur leicht geschädigt war.
'Hawkshead' steht seit 2012, da gab es schon kältere Winter. Bei der finde ich es sehr schade, dass sie (hier) so spät mit der Blüte anfängt. Letzten Herbst gab es eine kalte Nacht, und die Blüten waren braun. Ein bisschen ist dann noch nachgekommen, aber blöd war's trotzdem.
Möglicherweise fällt das dann bei den Sorten mit dunkleren Blüten weniger auf.

Wichtig erscheint mir der häufig zu lesende Tipp: Tief pflanzen bzw. in eine Kuhle, die man nach und nach auffüllt, damit ausreichend Basistriebe in der Erde sind.
Frühjahrspflanzung ist vermutlich auch sicherer.

Vor 2 Jahren war 'Hawkshead' offensichtlich auch nicht früher dran, dieses Foto ist vom 25.9.2015, nach einem milden Winter, bei dem ausnahmsweise nicht alles zurückgefroren war.
« Letzte Änderung: 29. August 2017, 09:11:51 von enaira »
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Nova Liz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7155
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #703 am: 29. August 2017, 09:44:01 »

Ah ja,Abdeckung wäre hier wohl schon wichtig.Vereinzelt habe ich winterharte Fuchsien hier auch schon in Gärten gesehen,aber keine so
schönen Sorten wie eure.
Wenn,würde ich wohl auch im Frühjahr pflanzen,damit sie bis zum Herbst etabliert ist.Danke für die Hinweise.
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14000
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Winterharte Fuchsien
« Antwort #704 am: 29. August 2017, 11:05:02 »

Weiß jemand, ob man um diese Zeit noch Steckis von diesen Fuchsien machen kann?
Und falls das klappt, wo überwintert man die dann am besten, wenn man kein Gewächshaus hat?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.
Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de