Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Und ist das Thema richtig ruiniert, dann blödelt man ganz ungeniert.  ;D  (crambe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
11. August 2022, 16:02:17
Erweiterte Suche  
News: Und ist das Thema richtig ruiniert, dann blödelt man ganz ungeniert.  ;D  (crambe)

Neuigkeiten:

|17|12|Ein ganzes Kilo Obst und Gemüse macht nicht näherungsweise so zufrieden wie 100 Gramm Schokolade. (Staudo)



Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach unten

Autor Thema: Winterblumenkohl  (Gelesen 17835 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11788
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #135 am: 24. April 2022, 00:27:05 »

Sieht gut aus. Glückwunsch zur Ernte.  ;)

Wenn man sie stehen lässt liefern sie kontinuierlich nach. Immer ein bisschen fürs Abendessen, nie zu viel das man Eimerweise einwecken müsste.

Nochmal Kohl anbauen, klar doch. Jetzt im kommenden Sommer kommen neben dem Platzbedarf und Nervenkitzel noch die ganzen Schädlinge dazu. Weiße Fliege, Schmetterlingsraupen, Kohldrehherzmücke, Kohlfliege usw, erst jetzt wird es spannend.
Meiner wurde demletzt zum Einstand erstmal von den Schnecken deblattiert. Nun treibt er nochmal neu aus. Abwarten...
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 695
  • 530 m ü. NN
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #136 am: 24. April 2022, 17:13:19 »

Die haben einen schönen Blattapparat in der Mitte. Die könnten richtig gut werden und vielleicht sogar rein weiß bleiben ohne Gelbanteil.

Hier sind mir welche aufgefallen, die haben noch nicht mal die Blüte angesetzt, die treiben immer noch nur Blatt. Andere, selbe Sorte direkt daneben, haben jetzt etwa große Handballgröße. Evtl hat da mit der Vernalisation nicht geklappt weil die Pflanzen zu klein in den Winter gingen.
Der gezeigte ist mittlerweile etwas gelblich und hab das Gefühl, dass der nicht so riesig wird. Er schaut auch etwas "franzig" aus, so ähnlich wie der von dir verlinkte mit Mo-Mangel (https://www.yara.de/pflanzenernaehrung/blumenkohl/nutrient-deficiencies-cauliflower/molybdanmangel-blumenkohl/?activeSlide=6429) Aber warten wir ab.

Ja, da ist der Vorteil wieder bei der kälteren Region, da kann man auch im Frühjahr noch vernalisieren  ;D
Gespeichert

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7689
  • Bodensee CH
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #137 am: 26. April 2022, 10:15:46 »

Ich ernte nun vorzu. Heute einen Riesenkopf mit über 2kg. :D
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11788
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #138 am: 26. April 2022, 10:26:21 »

Glückwunsch. Und zart sind die auch noch obwohl so riesig.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Inachis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 658
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #139 am: 26. April 2022, 19:00:36 »

Also ich muss schon sagen, einen 2kg Blumenkohl aus dem eigenen Garten kann ich mir noch nicht ganz vorstellen. Unser Sprossenbroccoli war aber so lecker, dass ich vielleicht doch noch mal einen Versuch wage...
Gespeichert

Schnefrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1028
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #140 am: 28. April 2022, 21:28:29 »

Ich pflanze auf jeden Fall auch wieder Sprossenbrokkoli, aber nicht ins Gewächshaus. Das wird mir dadurch zu lange blockiert. Ich grüble noch über ein Folienzelt, aufgebaut über das Gestell einer verblichenen Hollywoodschaukel.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 695
  • 530 m ü. NN
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #141 am: 29. April 2022, 22:03:32 »

Heute den ersten Kopf geerntet. Wie gesagt, etwas franzig. Keine Klasse 1 Ware aber wir lassen ihn uns trotzdem schmecken :P
     
Positives Fazit für mich ist jedenfalls mal, dass es prinzipiell auch in meinen Breiten geht. Und eigener Blumenkohl um diese Jahreszeit ist schon eine feine Sache! An der Qualität muss man mal sehen ob man da noch was optimieren kann. Vielleicht hätte ich das Vlies auch früher abdecken sollen. Wie zu sehen ist der Strunk faulig. Aber man sieht auch schwarze Stellen. Vielleicht war auch ein Pilz der Auslöser.

Ach ja, die Schnecken tummeln sich... in Massen. Es hat sich schon früh im Jahr abgezeichnet dass Schnecken dieses Jahr wirklich massig auftreten werden. Auch im GWH hab ich die massenhaft... :-\
« Letzte Änderung: 29. April 2022, 22:05:33 von Monti »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11788
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #142 am: 01. Mai 2022, 09:48:47 »

Ja, Schnecken mögen Kohl. Abends sollte man ab und an mal kontrollieren, siehe Foto.
Das franzlige gabs bei meinen zuerst reifenden Exemplaren auch, mittlerweile nicht mehr, evtl war auch kaltnasser Boden dran schuld.

Hortipendium schreibt zu Haarigkeit:
Haarigkeit

Abiotischer Schaden, der aufgrund einer gestörten Blumenanlage bei recht niedrigen Temperaturen, die nach einer Vernalisationsstörung aufgrund zu hohen Vernalisationstemperaturen auftreten kann. Die niedrigen Temperaturen führen dan zu einer besonders intensiven Vernalisation.
Es bilden sich in dem Blumenkohlkopf bzw. der Blütenanlage vorzeitig Blütenknospen, die dann die Blumenoberfläche untypisch verändern
Eine Verwechselung ist mit dem Durchwuchs möglich.
Durchwuchs kann nur bei empfindlichen Sorten in Kombination mit höheren Temperaturen auftreten. In wärmere Anbaugebiete besteht deshalb vor allem im Hochsommer ein Befallsrisiko.
Beim Profianbau mit Auswahl unempfindlicher Sorten sowie entsprechender Beregnung ist heute kaum noch mit Durchwuchsschäden zu rechnen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 695
  • 530 m ü. NN
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #143 am: 08. Mai 2022, 18:59:00 »

Danke, das passt mal wieder wie die Faust aufs Auge.

Gestern die verbliebenen zwei Pflanzen geerntet, auch Haarig.
 

Vielleicht hätte ich sie noch etwas stehen lassen können aber so ist jetzt auch Platz für Salat & Co.
Bei beiden war auch der Strunk leicht faulig, eher im unteren Bereich und schwarz verfärbt.

Für mich jedenfalls ein positives Fazit (im Winter ist das Beet mit Kohl so oder so frei, da kann man auch Blumenkohl erfrieren und verfaulen lassen ;D) und ich werde es wiederholen und auch auch Cime di rapa und Brokkoli ausweiten.

Achso, auf 2 kg wie Most schaffe ich es mit meinen leider bei weitem nicht, sie hatten je rund 500 g aber wie gesagt, besser als nichts.
Gespeichert

Monti

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 695
  • 530 m ü. NN
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #144 am: 28. Juli 2022, 07:32:56 »

Es geht wieder los, am Montag hab ich Balak in Topfplatten ausgesät. Eigentlich wollte ich schon etwas früher aber nun ist es so. Wie steht es bei den anderen?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11788
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #145 am: 28. Juli 2022, 11:14:12 »

Ich war faul und habe eine Kiste Jungpflanzen bestellt. Dürfte also wieder eine relativ moderne F1 Hybride werden, wovon man als Hobbygärtner die Samen nicht bekommt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7689
  • Bodensee CH
Re: Winterblumenkohl
« Antwort #146 am: 29. Juli 2022, 18:23:07 »

Meine erste Serie, anfangs Juli ausgesät, sind wieder fast alle futsch gegangen. Dann Mitte Juli eine zweite Serie ausgesät und vor ein paar Tagen pikiert.
Dieses Jahr habe ich kein Glück mit meinen Setzlingen, muss es immer mehrmals versuchen  :-[
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de