Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. April 2024, 02:40:51
Erweiterte Suche  
News: Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen

Neuigkeiten:

|22|9|Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Quittenbrot  (Gelesen 24483 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Quittenbrot
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2007, 21:00:17 »

ich bin nicht deiner meinung. allerdings können wir uns vor quitten kaum retten und können deshalb wählerisch sein.
Gespeichert

charlie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Re:Quittenbrot
« Antwort #16 am: 06. Oktober 2007, 20:21:37 »

also bei uns wird das quittenbrot aus den resten vom geleemachen wie die vorredner beschrieben haben, produziert. die masse knapp daumendick auf ein mit backpapier belegtes blech gestrichen und bei 50 grad im backofen getrocknet - dauert ewig, bis das zeug ziemlich lederähnliche konsistenz aufweist.
 
und dann hatte meine frau die geniale idee:
einfach mitsamt dem backpapier aufrollen und die rolle in fingerdicke streifen schneiden. in (tupper)dosen sind die rollen locker ein jahr haltbar wenn nicht schon vorher weggefuttert, pappt auch nicht zusammen. seeehr arbeitssparende variante - im vergleich zu rautenschneiden und in hagelzucker wälzen oder so. und schmeckt klasse.

selfmadenatursüssigkeit - als gummibärenersatz - mal für lange autofahrten oder zum wandern mitnehmen...
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Quittenbrot
« Antwort #17 am: 06. Oktober 2007, 20:43:09 »

von quitten hat man ja eigentlich immer viel zu viele.ich frage mich, warum man dann resteverwertung machen soll.
Gespeichert

nele

  • Gast
Re:Quittenbrot
« Antwort #18 am: 06. Oktober 2007, 20:59:57 »

charly,grüß deine frau...

super idee,

werde ich am montag in angriff nehmen

hab auch quitten ohne ende




tess
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Quittenbrot
« Antwort #19 am: 06. Oktober 2007, 21:28:59 »

Max, das Quittenbrot trocknet gerade im Ofen. Bis jetzt sieht es sehr gut aus, morgen wird getestet.

Schade nur, daß meine Quitten in diesem Jahr von innen braun sind. Fast alle davon sind betroffen. Ich hoffe nur, daß es dem Geschmack nichts macht, eine schöne Farbe hat das Brot aber auf jeden Fall.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

charlie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Re:Quittenbrot
« Antwort #20 am: 06. Oktober 2007, 21:49:15 »

@max
warum etwas wegwerfen, nur weil es ein "rest" ist?
rest=minderwertig?

quittenbrot schmeckt genial.
die kinder mögens auch.
und es ist was ganz anderes als gelee.
gelee würde ich z.B. nicht in der jackentasche als knabberei zwischendurch auf eine wanderung mitnehmen....



Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Quittenbrot
« Antwort #21 am: 06. Oktober 2007, 23:48:22 »

@charlie,
offenbar ein kleines mißverständnis. quittenbrot schmeckt tatsächlich "genial". du kannst ja mal einen vergleich machen zwischen eurem rezept und meinem (siehe #9). ich glaube, daß das quittenbrot stärker schmeckt, wenn die ganze frucht drin ist, aber vielleicht ist das ja übertrieben.
Gespeichert

harald and maude

  • Gast
Re:Quittenbrot
« Antwort #22 am: 07. Oktober 2007, 00:25:12 »

@ charlie
danke für die Idee mit dem Einrollen samt Pergament!
Hab´ Quittenbrot gemacht wie Ihr - erst Gelee, dann aus den "Resten" das Quittenbrot - oberlecker.

@ max - Und - Quitten hat frau nie genug! vor allem nicht Quittenbrot ;D

Hab´s meinem Freund mitgegeben auf eine kurze Reise und im Bus haben sie´s ihm ratzfatz komplett weggemümmelt ;D zum Glück sind noch 3 Bleche im Ofen ;D

Hab´ einen Teil davon mit etwas Apfel gemischt - schmeckt auch lecker und - einen Teil habe ich mit Balsamico-Glacee und Chili gewürzt - also das müßt Ihr schon selber nachmachen - es ist nix mehr davon da - mehr sag i ned.

Lieber Gruß und laßt es Euch schmecken Maude
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2007, 00:25:29 von harald and maude »
Gespeichert

Landfrau

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 589
  • ... zwischen Harz und Heide
Re:Quittenbrot
« Antwort #23 am: 07. Oktober 2007, 10:10:33 »

Hätt ich doch genug Quitten!

Unsere Bäume tragen noch kaum, die geschenkten hatten fast alle Fleischbräune - 2 18-Liter-Eimer ergaben 1,6 kg Quittenfruchtfleisch!! Dafür haben wir die Schalen gerettet und zum Likör angesetzt, das duftet schon jetzt fantastisch.

Ich liebe dieses Obst - schade, dass die Verarbeitung immer recht aufwendig ist und die Früchte so hart, dass sie irgendwann anstrengend zu bearneiten sind.

Quittennärrische Gartengrüße, Landfrau

Gespeichert
Wenn ich etwas verstehe, bin ich frei davon.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30751
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Quittenbrot
« Antwort #24 am: 08. Oktober 2007, 23:36:48 »

So, meine Kreation trocknet jetzt vor sich hin (Max' Rezept, verfeinert mit gehackten Datteln und gemahlenen Mandeln - Kraftnahrung für unterwegs!) und ich überlass das noch eine Weile meinem Mann,
gähnende Grüße,
oile
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Quittenbrot
« Antwort #25 am: 10. Oktober 2007, 19:46:35 »

Mein Quittenbrot nach Max Rezept ist köstlich geworden. Ich habe es am Schluß noch in gehackten Walnüssen gewälzt.

Christina
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30751
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Quittenbrot
« Antwort #26 am: 10. Oktober 2007, 19:49:54 »

Mein Quittenbrot nach Max Rezept ist köstlich geworden. Ich habe es am Schluß noch in gehackten Walnüssen gewälzt.

Ich habe meins in gemahlenen Mandeln gewälzt und heute welches meinen Kollegen mitgebracht. Wir waren einhellig der Meinung, dass ich in den letzten Tagen die sinnvollste Arbeit von uns allen geleistet habe ...
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Quittenbrot
« Antwort #27 am: 10. Oktober 2007, 19:52:34 »

 ;D
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7863
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Quittenbrot
« Antwort #28 am: 21. Oktober 2007, 13:34:55 »

Am Freitag habe ich das erste Mal Quittenbrot nach dem Rezept von Max gemacht.
Nun habe ich schon zwei Nächte (tagüber abgeschaltet)bei 50° im Backofen getrocknet und es ist immer noch gummiweichartig weich und auf der Oberfläche sind stellenweise flüssige kleine "Pützen".
Tja und nun habe ich einige Fragen:

Wie lange bracht das Ganze?
Und schneide ich das Quittenbrot jetzt im noch weichen Zustand in Stücke oder erst wenn es ganz fest ist.
Ja und wie fest muß es denn sein damit es haltbar ist.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Quittenbrot
« Antwort #29 am: 21. Oktober 2007, 16:19:24 »

"Biß" sollte es schon haben. Vielleicht nicht ganz so fest, wie gekaufte Geleefrüchte. Meines hat auch über mehrere Tage getrocknet, mal im Ofen nach dem Backen, mal in der Sonne. Sobald es möglich war habe ich es auf das Backgitter gelegt (mit Papier darunter), damit auch von unten Luft dran kommt.

Wenns fertig getrocknet ist, kannst du es in Stücke schneiden.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de