Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juli 2022, 06:41:30
Erweiterte Suche  
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Neuigkeiten:

|19|5|Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: wildhasenpfeffer  (Gelesen 1333 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
wildhasenpfeffer
« am: 06. November 2007, 17:47:02 »

für jeden esser: zwei oder mehr hasenvorderläufe
dazu hasenklein (kopf, bauchlappen, innereien)
gewürze, bitterschokolade, etwas zitronenschale
1 große quitte
rotwein
schweineblut

die fleischstücke in butter anbraten, sie in einen topf zusammen mit der in goße stücke geschnittenen quitte legen, salzen und gewürzen (in meinem fall mit getrockneten blüten von gelbem steinklee, weinraute und ein paar nelken.)
mit einem trockenen rotwein bis zur hälfte aufgießen.
zum kochen bringen und im backofen bei 130 grad weichgaren.
das fleisch von den knochen lösen.
kochflüssigkeit durch ein sieb gießen, mit einem löffel die quitte durchdrücken.
kochflüssigkeit wieder zum kochen bringen, abschmecken, schokolade rein und auflösen. fleischstücke dazugeben. Evtl. mehr butter zugeben - das fleisch ist ja ziemlich mager.
vom feuer nehmen und ein glas voll blut unterrühren. Das blut bindet nicht nur die brühe, es rundet auch den geschmack ab und vertieft noch die dunkle farbe.
dazu gab es selbstgemachte nudeln.
Gespeichert

charlie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #1 am: 06. November 2007, 18:06:42 »

hört sich zwar legga an

durchführung scheitert jedoch:
wildhasenverfügbarkeit - bei gleichzeitigem schweineblut?!

und ausserdem:
wir haben mal zwei großgezogen und wieder ausgewildert
seitdem nie mehr wildhasen, dafür finstre gedanken gegenüber den treibjägern......






Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34592
    • mein Park
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #2 am: 06. November 2007, 18:08:38 »

Ich denke, Hasen lassen sich in Gefangenschaft nicht halten? Waren es wirklich keine Wildkaninchen oder habt ihr ein großes Gelände?
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #3 am: 06. November 2007, 18:34:00 »

Zitat
...durchführung scheitert jedoch:
wildhasenverfügbarkeit - bei gleichzeitigem schweineblut?!...
bei mir nicht. feldhase hat jetzt jagdzeit, ist also im wildhandel erhältlich. hausschwein hat immer jagdzeit - blut gibt es beim metzger.
Gespeichert

charlie

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #4 am: 06. November 2007, 18:37:11 »

ja und nein.

ist schon einige jahre her. die hasis haben wir in der wohnung gehabt, natürlich im stall, und es waren ECHTE feldhasen, keine kaninchen. sie haben ausgesehen wie auf dem hasenbild vom albrecht dürer.

es waren superwinzige hasis, eine handvoll groß (100 gramm schwer).

einen hatte mein vater einsam auf dem feld "gefunden"
der trottel hat ihn mitgenommen. einer wurde vom hund einer freundin angebracht.

im netz hab ich eine hasenseite mit anleitung gefunden.
es funktioniert mit milchfreier spezialwelpenaufzuchtsmilch in pulverform aus der apotheke (sauteuer).
der erste hasi wurde superzahm. der zweite hatte durch das hundetrauma einen schlag weg und musste zwangsgefüttert werden. beide sind jetzt (hoff ich) stolze freilandwildhasen.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #5 am: 06. November 2007, 18:40:04 »

@charlie,
@staudenmanig,
mein post war eigentlich für die küche bestimmt. bitte ot- beiträge im entsprechenden schublädchen ablegen. danke.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14832
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #6 am: 06. November 2007, 18:40:28 »

Klingt gut, sogar sehr gut....

...aber wenn ich mit einem Glas Schweineblut in der Küche aufkreuzen würde bekäme ich die rote Karte.


Müsste doch auch gut schmecken mit Ebbelwoi statt Rotspon
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #7 am: 06. November 2007, 18:42:22 »

@fars,
das geht sicher auch gut und würde auch gut zur quitte passen. man müßte vielleicht einen apfelwein nehmen, der nicht ganz so sauer ist.
Gespeichert

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10781
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #8 am: 06. November 2007, 18:54:33 »

Super, danke, max.!

Da muss ich doch mal schauen, wo ich den Hasen herbekomme 8)


Liebe Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 06. November 2007, 18:54:46 von Thomas »
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:wildhasenpfeffer
« Antwort #9 am: 06. November 2007, 19:47:08 »

Zitat
...Da muss ich doch mal schauen, wo ich den Hasen herbekomme ...
und erst das blut... hier ist es inzwischen schwer, welches zu kriegen.
die teureren teile des hasen wie hinterläufe oder erst rücken eignen sich übrigens meiner meinung nach nicht besonders gut für das gericht: sie werden beim langsamschmoren trocken.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de