Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. November 2018, 07:49:47
Erweiterte Suche  
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Neuigkeiten:

|8|2| Das Wesen einer Hydra ist allerdings, dass die Köpfe sofort nach Entfernung wieder nachwachsen.( Kommentar zum Zitat von Staudo)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: rubus setchuenensis  (Gelesen 2309 mal)

zwerggarten

  • Gast
rubus setchuenensis
« am: 31. März 2008, 23:53:46 »

hallo rubus-liebhaber/innen! hat irgendwer - außer crispa - schon erfahrungen mit rubus setchuenensis?

ich habe sie gerade frisch gepflanzt, weil ich es spannend fand, eine wohl ziemlich unbekannte art im garten zu kultivieren - aber weil es so wenig informationen gibt, bin ich etwas beunruhigt... :o

was könnt ihr mir dazu sagen? (auch crispa, natürlich! ;))

bestimmt schmeckt sie nicht! :P
Gespeichert

Crispa †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2195
Re:rubus setchuenensis
« Antwort #1 am: 01. April 2008, 22:42:11 »

Beschreibungen findest du in

Krüssman G, Handbuch der Laubgehölze Bd 3 Berlin-Hamburg 1978
Silva-Tarouca E, Schneider C, Unsere Freiland-Laubgehölze Wien-Leipzig 1922

R. setchuenensis ist in erster Linie eine Laubpflanze mit der sich sehr große Flächen begrünen lassen.
 
Die Blätter sind ähnlich dem Wein (Vitis) ungeteilt mit 5 - 7 Lappen und kräftig geadert und oberseits Moosgrün. Der Laubaustrieb ist rotbraun. Die Blattunterseite ist graufilzig.

Die daumendicken neuen Triebe welche bis 10 m lang werden sind silbriggrün filzigbehaart verändern sich aber im zweiten Jahr in der Farbe. An diesen Trieben bilden sich im Herbst unzählige Absenker die auf dem Boden festwurzeln.

An den vorjährigen Trieben treiben überhängende Blütensprossen mit himbeerartigen rötlich braunen wenig auffallenden Blüten, welche stark von Insekten angeflogen werden.

Es wird in der Literatur von spätreifenden, schwarzen, wohlschmeckenden Früchten gesprochen welche ich allerdings nie finden konnte. (evtl muß er sonniger stehen, nicht so viel beschnitten werden oder ist er zweihäusig?)
« Letzte Änderung: 01. April 2008, 22:48:47 von Crispa »
Gespeichert
Liebe Grüsse Crispa

Crispa †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2195
Re:rubus setchuenensis
« Antwort #2 am: 02. April 2008, 20:53:39 »

@ Zwerggarten

was beunruhigt dich?

Ich glaube es wird sich keiner finden der uns viel über diesen Rubus sagen kann. Mich interessiert am meisten, warum er bei mir keine Früchte trägt.
Gespeichert
Liebe Grüsse Crispa

zwerggarten

  • Gast
Re:rubus setchuenensis
« Antwort #3 am: 02. April 2008, 21:15:15 »

@ Zwerggarten

was beunruhigt dich?
...

 ;D ;D ;D

hallo crispa, mich beunruhigt z.b. der hinweis auf 10m lange triebe! :o

und dass sich große flächen damit begrünen lassen! :o wo ich für meine kleingarten doch nur besonders ausgefallenes (wild)obst pflanzen wollte! :o vielleicht sollte ich diese anschaffung und pflanzung mal beim gartentrottel-thread beichten... :o
 ;)
Gespeichert

Crispa †

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2195
Re:rubus setchuenensis
« Antwort #4 am: 03. April 2008, 05:20:46 »

nun warte erst einmal ab mach es wie ich und schneid ihn zurück. du mußt nur aufpassen, dass sich nicht noch ein Absenker deinen Garten erobert. Das beunruhigt mich am meisten.
Gespeichert
Liebe Grüsse Crispa

July

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6041
Re: rubus setchuenensis
« Antwort #5 am: 28. Juni 2016, 07:09:55 »

Mich würde interessieren ob diese Brombeere wirklich keine Stacheln hat und wirklich so hoch wächst und wie die Beeren schmecken.
Vielleicht hast Du ja in den letzten Jahren schon bergeweise geerntet zwerggarten??
LG von July
Gespeichert

mikie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: rubus setchuenensis
« Antwort #6 am: 13. November 2018, 19:34:39 »

Zitat von: July link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2673628#msg2673628 date=1467090595]
Mich würde interessieren ob diese Brombeere wirklich keine Stacheln hat und wirklich so hoch wächst und wie die Beeren schmecken.
Vielleicht hast Du ja in den letzten Jahren schon bergeweise geerntet zwerggarten??
LG von July

das würde mich auch interessieren. Lohnt es sich die Pflanze zu kaufen?

Viele Grüße
Michael
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

fiadoni

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • CH, Olten/SO Klimazone 7a 429 müM
Re: rubus setchuenensis
« Antwort #7 am: 13. November 2018, 19:40:14 »

Meine hat schon recht lange Triebe bekommen. Die längste um ca. 5-6 m.
Sie hat auch recht viele Blüten gehabt, aber es haben sich daraus keine Beeren entwickelt
Gespeichert

mikie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: rubus setchuenensis
« Antwort #8 am: 13. November 2018, 23:01:46 »

super - danke für die Antwort. Denke dann kommt sie mir doch erstmal nicht in den Garten.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de